Probleme beim Einloggen

Social Network Marketing

Gruppen in sozialen Netzwerken bedeuten einen Quantensprung im Online-Marketing. Profitieren auch Sie vom Erfahrungsaustausch unter Experten

Natalia Bodemer Fehler bei einem der effektivsten Vermarktungsinstrumente vermeiden
Wir nennen Ihnen die vier häufigsten Fehler,
die Neueinsteigern beim Videomarketing unterlaufen.
1. Schlechte Qualität des Verkaufsvideos
Auch wenn der Inhalt im Vordergrund steht, Bild und Ton aber "schwach" sind, verliert der Betrachter schnell das Interesse das Video bis zum Ende anzusehen.
Ein Werbevideo ist das Aushängeschild für ihr Produkt oder Ihre Firma. Ein Video von schlechter Qualität hinterlässt einen ungewollt negativen Eindruck von Ihrem Unternehmen.
2. Langweiliges Video
Dies ist die Folge eines nicht durchdachten Drehbuchs in dem Idee und Botschaft untergehen.
Solch ein Video erzeugt keine positiven Ergebnisse, weil es uninteressant ist und den potenziellen Kunden nicht anspricht.
Ein gut gemachtes Werbevideo weckt Interesse. Es bezieht den Betrachter mit ein, beantwortet seine Fragen, und lässt ihn sich darin wiederfinden.
3. Aggressiver Verkauf
Diese Vorgehensweise schreckt vom Werbevideo ab.
Es ist viel effektiver, ein Produkt in einer kurzen spannenden Geschichte zu präsentieren, in der ein Problem und dessen Lösung präsentiert wird.
Hierfür sind Erklärvideos bestens geeignet.
Sie zeigen, wie das Produkt oder die Dienstleistung funktioniert, welche Optionen verfügbar sind und wie der Betrachter es für sich nutzen kann.
4. Schlechte Vermarktung
Ein ärgerlicher Fehler.
Das Werbevideo kann qualitativ hochwertig sein, in dem das Produkt ideal präsentiert wird. Wenn es aber schlecht vermarktet wird, bleibt der Erfolg aus, da es potentielle Kunden nicht erreicht.
Fazit:
Umgehen Sie diese Fehler, indem Sie Werbevideos produzieren lassen, die dem Kunden Nutzen bringen, ihn faszinieren und miteinbeziehen.
Die Investition zahlt sich um ein vielfaches aus.
Erfahren Sie mehr in unserem Blog https://gkanimation.de/blog
Tetiana Zahaietska Effizienz der Produktvermarktung mit PIM-System steigern
Um ein erfolgreiches Business zu betreiben, sind in der modernen Welt ein großes Budget für Werbekampagnen sowie sorgfältig ausgewählte Angestellte keine Säulen des Erfolgs. Im Laufe der letzten Jahrzehnte implementierten immer mehr Unternehmen zur Umsatzsteigerung und Kostensenkung verschiedene Software-Lösungen, wie z.B. CRM und ERP. Jetzt gibt es keinen Zweifel mehr, dass solche Investitionen tatsächlich zu den wichtigsten gehören. In unserem neuen Artikel erzählen wir über die PIM-Systeme (Produkt-Informationen-Managenent) und ihre Rolle für erfolgreiche Produktvermarktung: https://treopim.de/blog/effizienz-der-produktvermarktung-mit-pim-system-steigern
Natalia Bodemer Viele erfolgreiche Firmen nutzen Videomarketing aus folgenden Gründen
Videomarketing ist, nicht ein moderner Trend, der nach kurzer Zeit wieder abklingen wird, sondern das zukunftsweisende Mittel zum Unternehmenserfolg, das sich stets weiter entwickelt. Denn das Leben wird schneller, dabei bleibt immer weniger Zeit für immer mehr Informationen. Deshalb ist ein Werbevideo nicht nur ein Muss in der heutigen Zeit, sondern auch eine vorteilhafte Investition in die Entwicklung ihres Business.
Viele erfolgreiche Firmen aus dem Ruhrgebiet haben es erkannt und nutzen dieses Instrument aus folgenden fünf Gründen.
1. Einfachheit
Das gezeichnete Erklärvideo bzw. Werbevideo vermittelt komplizierte Vorgänge einfach, wie zum Beispiel: das Funktionsprinzip eines Mechanismus oder Abläufe einer Dienstleistung. Oft sind mangelnde Kenntnisse über ein Produkt nämlich der Hauptgrund dafür, dass es nicht gekauft wird. Die anschauliche Demonstration in Form eines Erklärvideos behebt dieses Problem.
2. Unaufdringlichkeit
Aufdringliche Werbung wird immer häufiger als negativ empfunden, deshalb hat sich schon eine gewisse Immunität dagegen aufgebaut. Ein Präsentationsvideo verkauft nichts. Es demonstriert einfach, wie ein Unternehmen arbeitet, führt einem die Vorteile vor Augen, erklärt die korrekte Nutzung eines Produkts. Deshalb werden diese Information leicht aufgenommen und rufen keine Abneigung hervor.
3. Erweckt Interesse
Eine kreative Animation, amüsante Figuren, und dynamische Musik – das alles erweckt beim Betrachter echtes Interesse und den Wunsch, das Video bis zum Ende anschauen zu wollen. Im Internet finden sich viele gewöhnliche Videos.
Das Besondere am Animationsvideo alleine oder in Verbindung mit 3D Graphik ist, die Möglichkeit etwas zu erschaffen, was unmöglich mit Hilfe einer Kamera aufzunehmen wäre.
4. Bleibt im Gedächtnis
Plumpe Werbung stört und wird schnell vergessen. Interessante Inhalte dagegen bleiben länger im Gedächtnis. Das führt dazu, dass sich der Kunde, wenn nicht sofort, dann spätestens bei Bedarf an das Produkt aus dem Werbevideo erinnert und zugreift.
5. Schnelle Informationslieferung
Der moderne Nutzer kann seine Aufmerksamkeit nicht lange auf ein Objekt richten, sie nimmt schnell ab. Deshalb muss man die Informationen in wenigen Sekunden präsentieren können. Das Lesen eines Textes dauert ca. 3-5 Minuten, ein Verkaufsvideo dauert ungefähr 1 Minute. Diese Zeit reicht, um Interesse zu wecken.
Ralf Stolle Content Marketing Strategie
Verfügt Dein Unternehmen über eine Content Marketing-Strategie? Ich dem Blog-Post zeige ich Dir wie Du ansonsten eine entwickelst....
Tetiana Zahaietska Warum muss man ein PIM mit ERP zusammenführen?
Die Digitalisierung und Automatisierung ist heutzutage in jedem Unternehmen zu beobachten. Um erfolgreiches Marketing durchzuführen, benötignt man unterschiedliche Software-Lösungen, wie z.B. ERP, CRM, WaWi und PIM. In unserem neuen Artiekel haben wir 2 solcher Systeme in Betracht gezogen, und zwar ERP und PIM: https://zinitsolutions.de/blog/warum-muss-man-ein-pim-mit-erp-zusammenfuehren

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Social Network Marketing"

  • Gegründet: 15.07.2009
  • Mitglieder: 17.189
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 6.497
  • Kommentare: 2.105