Probleme beim Einloggen

Diskutieren Sie mit 20.000 Experten Best Practices & Trends im Content Management.

Nur für XING Mitglieder sichtbar RICHTIG ARBEITEN MIT AMS (7): PRODUCT DISPLAY ADS ANLEGEN
In den bisherigen Veröffentlichungen der Artikelserie „Richtig arbeiten mit AMS“ haben wir die Grundlagen der Amazon Marketing Services erläutert und die Anzeigentypen Sponsored Products, Headline Search Ads sowie Product Display Ads im Detail vorgestellt.
Dabei wurde deutlich, wie effektiv Amazon-Werbung Unternehmen bei der Absicherung und Eroberung von Marktanteilen, in der Markteinführung neuer Produkte sowie im Up- und Cross-Selling unterstützt.
Im siebten Teil der Artikelserie geht es nun mit der praktischen Umsetzung weiter. Dazu haben wir den Prozess der Erstellung von Product Display Ads in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengefasst.
Hier den siebten Teil der AMS-Serie kostenlos herunterladen: https://goo.gl/JHavcB
Nur für XING Mitglieder sichtbar RICHTIG ARBEITEN MIT AMS (6): HEADLINE SEARCH ADS ANLEGEN
In den bisherigen Veröffentlichungen der Artikelserie „Richtig arbeiten mit AMS“ haben wir die Grundlagen der Amazon Marketing Services erläutert und die Anzeigentypen Sponsored Products, Headline Search Ads sowie Product Display Ads im Detail vorgestellt.
Dabei wurde deutlich, wie effektiv Amazon-Werbung Unternehmen bei der Absicherung und Eroberung von Marktanteilen, in der Markteinführung neuer Produkte sowie im Up- und Cross-Selling unterstützt.
Im sechsten Teil der Artikelserie geht es nun mit der praktischen Umsetzung weiter. Dazu haben wir den Prozess der Erstellung von Headline Search Ads in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Hier den sechsten Teil der AMS-Serie kostenlos herunterladen: https://goo.gl/sNfjSC
Nur für XING Mitglieder sichtbar RICHTIG ARBEITEN MIT AMS (5): SPONSORED PRODUCTS ANLEGEN
In den bisherigen Veröffentlichungen der Artikelserie „Richtig arbeiten mit AMS“ haben wir die Grundlagen der Amazon Marketing Services erläutert und die Anzeigentypen Sponsored Products, Headline Search Ads sowie Product Display Ads im Detail vorgestellt. Dabei wurde deutlich, wie effektiv Amazon-Werbung Unternehmen bei der Absicherung und Eroberung von Marktanteilen, in der Markteinführung neuer Produkte sowie im Up- und Cross-Selling unterstützt.
Im fünften Teil geht es nun in die praktische Umsetzung. Dabei widmen wir uns zuerst den Sponsored Products. Der folgende Text behandelt die Schaltung von Sponsored Products mit den AMS-Tools von Amazon.
Hier den fünften Teil der AMS-Serie kostenlos herunterladen: https://goo.gl/uuTVHy
Ernst Holzmann Die 10 Gebote für kluge Nutzer des "Netzes"
Im Internetzeitalter ist der User nicht mehr nur Empfänger von Nachrichten, sondern auch ihr Produzent; nicht nur Leser, sondern auch Journalist. Denn jedes Teilen einer Botschaft ist selbst eine Nachricht, jedes Liken einer politischen Stellungnahme selbst eine politische Stellungnahme. Und jeder Kommentar im Netz beeinflusst die öffentliche Meinung. Jedem verleiht das ein wenig Macht und damit auch publizistische Verantwortung. Die folgenden 10 Faustregeln sollen helfen, damit umzugehen:
1. Du bist das Internet.
Alles, was du im Netz liest, schreibst und postest, fällt in deine Verantwortung.
2. Verlasse deine Filterblase.
Je umfassender du dich informierst, desto größer wird deine Autorität mitzureden.
3. Höre immer die andere Seite.
Nicht nur vor Gericht gilt: Zu jeder Meinung gibt es eine Gegenmeinung.
4. Prüfe die Quellen.
Eine seriöse Nachricht hat eine seriöse Herkunft. Und es ist deine Aufgabe, einzuschätzen, wie glaubwürdig der Absender ist, bevor du einer Nachricht Glauben schenkst.
5. Kontrolliere die Fakten.
Seriöse Nachrichten liefern konkrete und korrekte Daten, Zitate oder Statistiken. Prüfe zumindest stichpunktartig, ob diese stimmen.
6. Leite nichts ungelesen weiter.
Teile keine Nachricht, von der du nicht sicher weißt, dass ihre Quelle seriös ist und die Fakten stimmen. Dasselbe gilt für jedes Like, das du setzt.
7. Korrigiere deine Fake-News.
Stellt sich heraus, dass du eine Falschnachricht verbreitet hast, solltest du jeden Empfänger darüber informieren.
8. Bleibe cool.
Vermeide auch im Netz Übertreibungen, Unterstellungen und persönliche Angriffe. Je sachlicher du argumentierst, desto größer ist deine Glaubwürdigkeit.
9. Zeige dich.
Anonymität ist in den meisten Fällen Schwäche – wer eine Meinung äußert, sollte sie mit seinem echten Namen bezeugen.
10. Nimm dir Zeit.
Lies jeden Post, jeden Tweet, jeden Kommentar noch einmal durch, bevor du ihn abschickst, und prüfe, ob du die oben genannten Grundsätze eingehalten hast.
Diese Tipps sind entnommen aus dem aktuellen Beitrag der "ZEIT", bei dem es um eine Studie über die Informationsquellen angehender Lehrer geht. Welche erschreckende Ergebnisse lieferte, die nichts gutes für unsere Demokratie verheissen...
Nur für XING Mitglieder sichtbar RICHTIG ARBEITEN MIT AMS (4): PRODUCT DISPLAY ADS – CHANCEN UND STÄRKEN
In unserer Artikelserie „Richtig arbeiten mit AMS“ haben wir bisher die AMS-Grundsätze erklärt und uns dann mit den beiden Werbeformaten Sponsored Products und Headline Search Ads beschäftigt. Der vierte Teil behandelt nun die Product Display Ads.
Sie bilden das dritte Werbeformat, das innerhalb der Amazon Marketing Services genutzt werden kann. Mit ihrem spezifischen Leistungsspektrum können Product Display Ads für werbetreibende Unternehmen ein sehr wertvolles Wettbewerbsinstrument sein.
Hier den vierten Teil der AMS-Serie kostenlos herunterladen: https://goo.gl/UTy9Hj

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Content Management - XING Ambassador Community"

  • Gegründet: 13.02.2004
  • Mitglieder: 19.940
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 6.509
  • Kommentare: 6.790
  • Marktplatz-Beiträge: 43