Probleme beim Einloggen

Stahleinkauf

Offene Gruppe für Themen und Austausch rund um den Einkauf von Stahl. Für Einkäufer und Verkäufer

Nur für XING Mitglieder sichtbar Stahlpreise: Erste Online-Datenbank
Hier können Sie aktuelle und historische Stahlpreise genau für
- Ihre Sorte,
- in einer bestimmten Ausführung (Rund, Tafel, ...),
- in unterschiedlichen Materialstärken,
- unterschieden nach Abnahmemengen
- monatlich aktualisiert
abfragen
Die Angaben basieren auf echten Preisdaten verschiedener Stahlanbieter.
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Stahlflaute aufgrund hoher Lagerbestände?
Deutschlands größter Stahlhersteller Thyssenkrupp will einem Zeitungsbericht zufolge seine Produktion in den nächsten Monaten um 500.000 Tonnen drosseln.
ESSEN (Dow Jones/ks)–Die Jahreskapazität liegt bei 13,5 Mio t. Hochöfen sollen aber nicht abgeschaltet werden, wie die Zeitungen der Essener WAZ-Gruppe am Donnerstag unter Berufung auf das Konzernumfeld berichten.
Grund für die sich abzeichnende Stahlflaute seien die hohen Lagerbestände der Weiterverarbeiter, die sie jetzt abbauten. Dies führe zu sinkenden Stahlpreisen, während die Rohstoffpreise auf hohem Niveau verharrten. Die Stahlwerke seien noch zu 85% ausgelastet. Der weltgrößte Stahlhersteller Arcelormittal hat eine Senkung der Produktion in Europa bereits angekündigt.
Ein Sprecher von Thyssenkrupp sagte auf Anfrage, der Konzern beobachte die Marktsituation und werde nötigenfalls Anpassungen vornehmen.
.
http://www.produktion.de/konjunktur/thyssenkrupp-drosselt-stahlproduktion/
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.
Nur für XING Mitglieder sichtbar China: Stahlpreise im August gestiegen
Peking (BoerseGo.de) - In China ist der Stahloutput in den ersten acht Monaten des laufenden Geschäftsjahres angestiegen. Die Rohstahlproduktion erhöhte sich um 10,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 469,28 Millionen Tonnen. Dies teilte die National Development and Reform Commission (NDRC) mit. Das Wachstum fiel jedoch um 4,7 Prozentpunkte geringer aus, als in der gleichen Periode des Vorjahres, wie das Ministerium auf seiner Homepage mitteilte.
Im August 2011 erhöhte sich der Stahloutput um 13,8 Prozent im Jahresvergleich, nach einem Rückgang von 1,1 Prozent im August 2010. Die Stahlpreise zogen im August weiter an. Der entsprechende Composite Domestic Price Index legte um 1,07 Punkte vom Juli oder 18,93 Einheiten im Jahresvergleich auf 135,17 Punkte zu.
Die Stahlexporte fielen im August um 250.000 Tonnen im Vergleich zum Vormonat Juli auf 4,19 Millionen Tonnen. Die Importe erhöhten sich jedoch um 110.000 Tonnen auf 1,35 Millionen Tonnen
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Stahleinkauf"

  • Gegründet: 14.07.2009
  • Mitglieder: 1.679
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.178
  • Kommentare: 251
  • Marktplatz-Beiträge: 1