Probleme beim Einloggen

Gesunde Ernährung

Tipps und Informationen aller Art zu gesunder Ernährung, gesunden Lebensmitteln, Giftstoffen in Nahrungsmitteln und gesundem Wasser uva.

Sven-David Müller Gratis: Mitglieder des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik erhalten das Magazin für Mikronährstoffe und deren Wirkung kostenlos
Die Mitglieder des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e. V. erhalten das Magazin für Mikronährstoffe und deren Wirkung „Vitalstoffe“ kostenlos im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Die Fachzeitschrift Vitalstoffe ist das erste regelmäßig erscheinende Magazin in deutscher Sprache, das sich zum Ziel setzt, umfassend über die Mikronährstoffmedizin berichtet. Die Fachzeitschrift erscheint viermal im Jahr und kostet regulär 40,- Euro jährlich. Im Mittelpunkt der Berichterstattung stehen die Mikronährstoffe – u. a. Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe - und deren Wirkung auf die menschliche Gesundheit in der Prophylaxe und Therapie. Das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik ist das Sprachrohr und Netzwerk für ganzheitliche wissenschaftlich begründete Gesundheitsförderung im gleichberechtigtem Team und Diätetik in Sinne der Lehre einer gesunden Lebensführung.
Der Stellenwert von Mikronährstoffen
Zu den Mikronährstoffen gehören insbesondere Vitamine und Mineralstoffe. Die Fachzeitschrift Vitalstoffe informiert die Leser über den Stellenwert von Mikronährstoffen in Ernährungstherapie, Diätetik und Ernährungsberatung. Wissenschaftlich fundierte Informationen und Studien bieten die Möglichkeit der Aufklärung. Die Zeitschrift erscheint seit einigen Jahren viermal jährlich im Verlag BK nutri network in Nürnberg. Das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik wurde im Dezember 2006 von staatlich geprüften Diätassistenten, Medizinern, Apothekern, Ernährungswissenschaftlern, Pädagogen und Physiotherapeuten gegründet und hat rund 250 Mitglieder und Aktivisten. Zu den Mitgliedern gehören auch Heilpraktiker, Sporttrainer und Psychologen. Sven-David Müller, erster Vorsitzender des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e. V., gehört zum Redaktionsbeirat der Fachzeitschrift Vitalstoffe.
Die Mitgliedschaft im Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik bietet viele Vorteile
Die Mitglieder des Deutschen Kompetenzzentrums Gesundheitsförderung und Diätetik genießen eine Vielzahl von Vorteilen. Dazu gehört nicht nur der kostenlose Bezug der Fachzeitschrift Vitalstoffe. Weiterhin erhalten die Mitglieder auch die Fachzeitschriften Diabetes Forum, Die Naturheilkunde und Bodymedia gratis im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Der Jahresmitgliederbeitrag liegt bei 36,- Euro. Eine intensive Zusammenarbeit strebt der Vorstand des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik mit der Zentraleuropäischen Diabetesgesellschaft an und die Mitgliederversammlung im März 2018 hat einstimmig beschlossen, dass alle Mitglieder in dieser renommierten Organisation werden. Die Kosten dafür übernimmt das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik. Die Mitglieder erhalten verschiedene Ermäßigungen – beispielsweise beim Erwerb des Nährwertberechnungsprogrammes EBISpro. Der Beitritt zum Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik ist unter http://www.dkgd.de/onlinebeitritt.html online möglich. Beitrittserklärungen können auch auf der Website der anerkannten Fachgesellschaft heruntergeladen werden.
Redaktion:
Sven-David Müller, 1. Vorsitzender des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e. V., Berliner Straße 11c, 15517 Fürstenwalde/Spree, info@dkgd.de, http://www.dkgd.de
Sven-David Müller Prominente pro Prävention - Kennen Sie Prominente Zeitgenossen?
Das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik setzt auf die Vorbildfunktion von Prominenten Zeitgenossen
Prominente Menschen sind für das Gros der Menschheit Vorbilder. Diese Vorbildfunktion nutzt die Werbung seit Jahrzehnten aus. Das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik hat die Initiative „Prominente pro Prävention“ ins Leben gerufen, um von Prominenten zu erfahren, was sie für ihre Fitness, Gesundheit und Vitalität tun. Insgesamt beteiligen sich bereits 29 Prominente Zeitgenossen an der Initiative des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik. Wir suchen nach weiteren Prominenten aus allen Bereichen, um durch ihre Vorbildfunktion die Gesundheit der Bevölkerung stärken zu können, erläuterte Sven-David Müller, erster Vorsitzender des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik.
Prominente pro Prävention: Heldentenor Andreas Schager ist dabei!
Vor elf Jahren gründeten in Köln staatlich geprüfte Diätassistenten, Apotheker, Pädagogen, Ernährungswissenschaftler, Trainer und Mediziner das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik. Inzwischen hat die Fachgesellschaft, die als gemeinnützig anerkannt und in das Vereinsregister eingetragen ist, fast 250 Mitglieder und Aktivisten. Seit kurzer Zeit ist auch der weltbekannte Heldentenor Andreas Schager dabei und hilft uns bei unserer Initiative, die sich unter anderem auf unserer Website unter http://www.dkgd.de/prominente-pro-praevention.html präsentiert, erläutert Sven-David Müller (staatlich geprüfter Diätassistent, Diabetesberater der Deutschen Diabetes Gesellschaft und Master of Science in Applied Nutritional Medicine). Zu den Prominenten, die die Initiative des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik unterstützen, gehören beispielsweise auch die bekannte Fernsehschauspielerin Judith Hoersch, die renommierte Benimmtrainerin Prinzessin Maria von Sachsen Altenburg, der Schwimmweltmeister und Arzt Mark Warnecke und der Kabarettist und Psychologe Prof. Bernhard Ludwig aus Wien.
Ausreichender Nachtschlaf für ein gesundes Leben
Gerade für prominente Persönlichkeiten, die tagtäglich in der Öffentlichkeit stehen und Höchstleistungen ständig abrufbar halten müssen, wissen, wie wichtig ein gesunder Lebensstil ist. Dazu gehören laut Deutschem Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik eine gesundheitsbewusste Ernährungsweise, ausreichend Stressabbau durch anerkannte Entspannungsmethoden wie Autogenes Training oder Yoga, täglich sechs bis acht Stunden Nachtschlag, die Wahrnehmung von Vorsorgeuntersuchungen und natürlich reichlich Muskelaktivierung durch Sport und Alltagsbewegung, informiert Sven-David Müller. Das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik baut die Initiative Prominente pro Prävention nicht nur im Internet weitere aus, sondern plant für das Jahr 2019 die Herausgabe eines Plakates mit den wichtigsten Präventionsaussagen der Prominenten.
Jetzt Mitglied im Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik werden
Ein Muss für alle Berufsgruppen, die in der Gesundheitsförderung (medizinische Prävention) und Diätetik (Lehre einer gesunden Lebensführung) tätig sind, ist die Mitgliedschaft im Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik. Für einen Jahresbeitrag von 36 Euro erhalten die Mitglieder unter anderem die Fachzeitschriften Diabetes Forum, Die Naturheilkunde, Vitalstoffe und Bodymedia kostenlos im Abonnement. Alle neuen Mitglieder erhalten auf Vorstandsbeschluss als Begrüßungsgeschenk unter anderem das Fachbuch „Berufs- und Beratungspraxis für Diätassistenten und Ernährungswissenschaftler“, das für alle Menschen interessant ist, die sich mit Ernährungsfragen auseinandersetzen. Unter http://www.dkgd.de/onlinebeitritt.html kann der Beitritt bequem online erklärt werden.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Gesunde Ernährung"

  • Gegründet: 21.08.2013
  • Mitglieder: 964
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 800
  • Kommentare: 296
  • Marktplatz-Beiträge: 1