Probleme beim Einloggen

Immobilien Investment

Gruppe für Profi-Anleger, Investoren & Dienstleister. KnowHow - Kontakte - Hintergrundinfos. Das "Unternehmen Immobilie" im Blick!

Karl Teplitzky Investor gesucht.
Für Entwicklung, Bau und Vertrieb einer Pflegimmobilie biete ich dazu ein Grundstück mit ca. 9ooo m² in absoluter Spitzenlage im Zentrum einer Kleinstadt in Sachsen Anhalt südlich von Leipzig.
Jochen Prinz Einschätzung des Marktumfelds für Immobilien in Deutschland
In einer Umfrage wurden Ende 2017 über 200 aktive Marktteilnehmer um die Bewertung von Aussagen zur Entwicklung des Immobilienmarktumfelds in Deutschland im Jahr 2018 gebeten. Das Diagramm präsentiert anschaulich das Ergebnis der Umfrage. Zum Zeitpunkt der Erhebung stimmten etwa 13 Prozent der rund 220 befragten Investoren der Aussage zu, dass politische Instabilitäten auch am deutschen Immobilienmarkt zu einer Verunsicherung führen werden. Über die Hälfte der Befragten war der Meinung, dass sich die Niedrigzinsphase fortsetzen wird. Diagramm: statista (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/190264/umfrage/prognosen-zum-immobilienmarkt-in-deutschland-2011)
Jan Paul Becker Warum IRR nicht immer die beste Wahl an Renditekennzahl ist!
Die beigefügte Abbildung führt in dem farblich untersetzten Bereich - neben der normierten 100%igen Kapitalinvestition in eine Immobilienfinanzierung - die Rückflüsse aus Entnahmen, steuerlichen Ergebnissen und Liquidationsüberschuss über eine Investitionslaufzeit von rund 21 Jahren auf (es wäre auch eine Banktage genaue Abrechnung aus Sicht des Investors möglich).
Durch die am Investitions-/ Barwertpunkt nahen sehr hohen Rückflüsse aus Steuervorteilen erzielt man eine IRR-Rendite von rund 24%!
Die Zuwachsrendite zum Ergebnis gleichverteilter Rückflüsse (RoC) in Höhe von 230% beträgt dagegen rund 11% pro Jahr vor Abzug des Kapitaleinsatzes.
Die FYT-Kennzahl weist realistisch mit exponentiellem Zinseszinseffekt ein Vorsteuerergebnis von jährlich 7,4% aus (3,8% nach Steuern).
BEHAUPTUNG: wenn man sich an der IRR oder Zuwachsrendite orientiert, investiert man in diesem Beispiel mit 24% bzw. 11% nicht unbedingt in "sicheres Betongold", sondern in ein Mezzanine-Produkt, was natürlich nicht stimmt!
Bleiben Sie FYT! mit
JanPaulBecker.de
Jochen Prinz Deutsche Gewerbe-Immobilien weiter hoch im Kurs
Der VDP-Preisindex für Gewerbe-Immobilien erreichte im Vorjahr mit 131,8 Punkten (Indexwert 2010 = 100) einen neuen Höchststand. In der VDP-Transaktionsdatenbank werden auf der Ebene einzelner Immobilien neben Kaufpreisen und Mieten Angaben zu den wertbeeinflussenden Eigenschaften systematisch erfasst. Auf der Grundlage dieses Datenpools werden Immobilienpreisindizes erzeugt, die die reine Preisbewegung auf dem Immobilienmarkt wiedergeben. Die größten Investitionen fließen aktuell in Büro- und Einzelhandels-Immobilien. Niedrige Kapitalmarktrenditen steigern die Nachfrage nach Einkaufszentren und immer knapper werdenden Büroflächen. In vielen Regionen sind Leerstandsquoten von vier Prozent und weniger bei Gewerbe-Immobilien keine Seltenheit mehr. In den Ballungsräumen sind die Angebotsreserven fast vollständig aufgebraucht, was den Index weiter nach oben treiben dürfte. Diagramm: statista (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/369082/umfrage/preisindex-fuer-gewerbeimmobilien-in-deutschland)

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Immobilien Investment"

  • Gegründet: 25.03.2010
  • Mitglieder: 16.075
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 9.598
  • Kommentare: 2.480