Problems logging in

Japan – Land der aufgehenden Sonne

Ein faszinierendes, polarisierendes Land. Hier ist ein Forum für spannende Menschen, die sich mit uns dafür begeistern.

Gary Thomas Experteninterview - japanische Kundenorientierung
Hallo allerseits,
in diesem Experten-Interview gibt Interkulturelle Trainerin Kiriko Nishiyama einen Einblick in die Besonderheiten japanischer Geschäftskultur, insbesondere japanischer Kundenorientierung, und fasst kurz zusammen, wie Sie damit umgehen können.
http://tinyurl.com/assist-japan
Euer
Gary Thomas
Jerry Sigmund Gary Thomas
+7 more comments
Last comment:
Felix Roßa
Jeder, der mal bei der japanischen Postbank eine Auslandsüberweisung in Auftrag gegeben hat, weiß, dass der Kunde nicht immer Gott ist.
Ich sehe es ähnlich wie Herr Weishaupt. Wir leben im Jahr 2016, nach Verbreitung des Internets vor vielen Jahren kann kein Japaner (oder sonstiger Inselstaatbewohner) sich als Ausrede suchen "ja nichts anderes zu kennen".
Den Kaffee von Starbucks in der Hand, Schuhe von Bugatti an den Füßen und einen BMW auf dem Parkplatz, finde ich es fast schon grotest, in der Geschäftswelt auf angebliche japanische Besonderheiten Rücksicht zu nehmen.
Ganz normale und der Situation angemessene Kleiderordnung und Höflichkeit, das funktioniert überall auf der Welt. Und wenn nicht, möchte man den Geschäftspartner dann wirklich haben?
Parissa Haghirian EVENT Wie macht frau Karriere in Asien?
Wie macht frau Karriere in Asien?
Prof. Dr. Parissa Haghirian
Moderation: Judit Rabenstein
Donnerstag, 10. September 2015 - 18:00
Stubenbastei 12/14 - 1010 Wien
Für alle Veranstaltungen Anmeldung erforderlich unter 01/513 48 00 oder clubalpha@alphafrauen.org . Soweit nicht anders angegeben, ist der Eintritt bei unseren Veranstaltungen frei.
Kulturelle und berufliche do´s & dont´s für einen beruflichen Erfolg in Asien.
In vielen Ländern Asiens ist Karriere für Frauen kaum möglich. Mit Kind gar unvereinbar bis skandalös. Unter anderem in Japan, in einem Land mit einem hohen wirtschaftlichen Ansehen. Frauen in Japan machen selten Karriere.
Von 135 Staaten im Gender Gap Report des World Economic Forum, der die Ungleichheit zwischen Männern und Frauen misst, belegt Japan Platz 101, hinter Bangladesch, Indonesien und Malaysia.
Japans Frauen sind zwar sehr gut ausgebildet, aber das bringt ihnen wenig. Es mangelt an Aufstiegsmöglichkeiten und politischer Teilhabe. Für gleiche Arbeit bekommen Frauen um ein Drittel weniger bezahlt als Männer.
Seitens der japanischen Politik werden nun zahlreiche Initiativen gestartet um Frauen einen besseren Zugang zur Berufswelt zu ermöglichen. Denn das Land steckt in einer Krise und die Frauen sollen es retten.
Parissa Haghirian ist hierbei eine Ausnahme und hat es trotzdem geschafft: Als ausländische Frau hat sie eine fantastische Karriere an einer Elite-Universität in Tokyo gemacht.
Die Österreicherin mit iranischen Wurzeln unterrichtet seit 10 Jahren als Professorin an der Elite-Universität Sophia in Tokyo und gilt als international renommierte Expertin für asiatisches und japanisches Management. Die geborene Steirerin mit väterlichen Wurzeln im Iran ist zudem Autorin von zahlreichen Büchern zum Thema Management in Asien (vor allem Japan).
Wie Frauen in Asien Karriere machen können und welche Herausforderungen die interkulturelle Zusammenarbeit mit sich bringt erzählt sie uns an diesem Abend.
Willkommen sind alle Asien-Liebhaberinnen und Interessierte sowie auch Wirtschaftsinteressierte und StudentInnen um sich auch mit Frau Prof. Haghirian zu vernetzen.
Judit Rabenstein
Prof. Dr. MMag. Parissa Haghirian
Parissa Haghirian absolvierte ein BWL Studium an der WU Wien und ein Japanologie Studium an der Universität Wien und zog 2004 nach Tokyo, wo sie mittlerweile als erste weibliche Universitäts-Professorin Internationales und Japanisches Management unterrichtet. 2011 bis 2012 hielt sie eine Gastprofessur für Japanisches Management an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Als Japan Wirtschafts-Expertin berät sie Unternehmen in der interkulturellen Zusammenarbeit und coacht Top-Manager auf der Suche nach neuen Erfolgspotentialen und Perspektiven. Ihre Vorträge und Keynotes sind bei Konferenzen, Tagungen und Firmen-Veranstaltungen von Europa bis Asien gefragt.
Michael Nollé Studie "Distribution nach Asien-Pazifik"
Aufgrund des starken Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstums im asiatisch-pazifischen Raum steigen dort die Absatzchancen stärker als in jeder anderen Region der Welt. Die Kundenansprüche entwickeln sich dabei in Richtung des europäischen Niveaus. Wie gestalten Unternehmen aus Deutschland die Distribution nach Asien-Pazifik und wo liegen die Unterschiede zwischen den Regionen ASEAN, Australien/Neuseeland, China, Indien und Ostasien? Was sind die Lösungsansätze, Trends und Herausforderungen für die in den asiatisch-pazifischen Raum exportierenden Unternehmen?
Miebach Consulting möchte ein umfassendes Bild über die Distribution nach Asien-Pazifik erstellen, wofür Ihre Unterstützung benötigt wird. Das Ausfüllen des Fragebogens nimmt nur ca. 15 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Angaben streng vertraulich behandeln und sie nur als Datengrundlage für den empirischen Teil unserer Studie anonymisiert verwenden. Die Umfrage läuft bis zum 24. Juli 2015.
Den Online-Fragebogen finden Sie hier:
https://de.surveymonkey.com/r/distribution-asia-pacific
Als Dankeschön für Ihre Teilnahme senden wir Ihnen gerne ein Exemplar der Auswertung zu.
Only visible to XING members
Klingt sehr interessant. Leider ist unsere Firma ein Distributor für Produkte AUS Asien heraus. Für zukünftige Kontakte wäre Ihre Studie evtl. durchaus nützlich. Wenn Sie mir deshalb ein Exemplar zukommen lassen würden, wäre ich Ihnen sehr verbunden.

Moderators

Moderator details

About the group: Japan – Land der aufgehenden Sonne

  • Founded: 13/10/2004
  • Members: 5.884
  • Visibility: open
  • Posts: 2.515
  • Comments: 6.886