Problems logging in

Aufgabenmanagement 2.0 - Chancen für Unternehmen

Zusammenarbeit braucht Orientierung - Impulse für mehr Qualität Ziel ist die Ausführung von Aufgaben in Time, in Quality und in Budget.

Task 5 eck Aufgabenmanagement 2.0 - Chancen für Unternehmen is organising the following event: Der Flaschenhals der digitalen Transformation sind die Fachkräfte..
You can't comment on this post any more.
Sayit Özdemir Integration ohne Medienbruch in Unternemen mit "Enterprise Aufgabenmanagement 2.0"
Durch die vielen Medienbrüche wird es immer schwieriger, Aufgabenstellungen zeitig nachzukommen.
Medienbruch:
Erfolgt bei der Übertragung von Informationen innerhalb der Übertragungskette ein Wechsel des Mediums, so wird von einem Medienbruch gesprochen. Medienbrüche bergen die Gefahr der Informationsverfälschung und ziehen eine Verlangsamung der Informationsbearbeitung nach sich.
Die Nachteile einer Excel/ und E-Mailliste
Sie ist dezentral, unübersichtlich und oftmals schon
beim Speichern veraltet. Zudem müssen alle Daten
Manuell eingepflegt und ausgewertet werden.
- Arbeitsschritte bei der Interpretation von Texten (Raum für Missverständnisse)
- Unstrukturierte Aufgabenverlauf (Losgelöste Entwicklung)
- E-Mails u.a. Aufgaben und Dokumente werden versehentlich gelöscht.
- Unzureichenden Feedback bezüglich Aufgabenstatus
- Nicht zufrieden stellende Dokumentationen
- Aufgabenverfolgung ist sehr zeitaufwendig
- Unnötige Datenaufkommen (Belastung auf Server & Neztwerk)
- Keine Versionspflege und Historie von Aufgaben und Dokumenten (Gefahren des „Infomülls“)
"Ein Unternehmen ist wie ein Orchester - Erfolg hat man nur bei einem guten Zusammenspiel! "
You can't comment on this post any more.
Sayit Özdemir Kennen Sie Reibungsverluste in der Zusammenarbeit mit Kollegen?
Wichtige Argumente für ein professionelles Aufgabenmanagement im Unternehmen.
Unternehmen geben sich im Tagesgeschäft mit einem mittelmäßigen Projektmanagement, Email und Excell u.a. mit sehr geringer Transparenz und stark verbesserungswürdiger Effizienz zufrieden.
Auf welchen Methoden basiert die Aufgabenverwaltung in vielen Unternehmen?
Sind auch bei Ihnen Excel-, Word- Dateien im Verbund mit Outlook-E-Mails unterwegs? Kursieren nicht unzählige Dokumente, die sich ständig verändern, in zig Versionen, und werden diese immer wieder aufs Neue per E-Mail versendet? Wichtige Aufgaben liegen in E-Mail-Postfächer, außer den jeweiligen Bearbeitern weiß niemand, wie es um deren Fortschritt, Status und eventuelle Probleme steht?
Moderne Aufgabenmanagementlösungen haben das Potenzial, solche „Medienbrüche“ aufzulösen, indem ein bessere“ interaktive Aufgaben- Dokument & Projektmanagement“ etablieren. Und dies sind nur einige wenige Vorteile der modernen Aufgabenmanagementlösung.
Wer Störungen „Medienbrüche“ konstruktiv handhabt, kann sich umso schneller zielorientiert seinen Aufgaben zuwenden.
Haben Sie Erfahrungen zu diesem Thema?
Wolfgang T. Kehl
Hallo, Herr Özdemir,
genau so ist es. Die Flut der Tagesaufgaben, die von Kunden, Lieferanten, Chefs usw. gepusht wird, verdrängt die Aufgaben, die der Entwicklung der Unternehmen dienen. Eine sehr gefährliche Situation, die es für die Unternehmen immer enger werden lässt.
Es fehlt am Bewusstsein für eine aktive Entwicklung. Sie muss gleichberechtigt neben die Tagesaufgaben gestellt werden.
Neue Technologien werden das Tempo weiter forcieren. Die Menschen sind darauf nicht vorbereitet. Das geht nur mit aktiver, gezielter Entwicklung und dem entsprechendem Instrumentarium.
Beste Grüße
Wolfgang T. Kehl
You can't comment on this post any more.
Sayit Özdemir Ressource „Zeit“ - Unser knappster "Gut"
Die Ressource „Zeit“ (Unser knappster "Gut" Ressource)
Ständiger Zeitdruck, Grosse Mühe, und unnötige Kosten können wir uns ersparen, wenn wir der Zeitressource mehr Beachtung schenken. Bei den täglichen Routinenarbeiten wie auch bei den einmaligen Projektaufgaben bestehen enorme Potentiale unser "Miteinander" sowie das Ergebnis wesentlich zu verbessern. Oft wird der Zeit, unserer knappsten Ressource, im Voraus nicht die erforderliche Bedeutung zuerkannt, umsomehr wird im nachhinein über die Zeit und den Zeitdruck debattiert.
Wie denken Sie darüber ?
Georg Schwellnat
Wenn die Zeit das Kostbarste von allem ist,
so ist die Zeitverschwendung die allergrößte Verschwendung.
(Benjamin Franklin)
You can't comment on this post any more.

Moderators

Moderator details

About the group: Aufgabenmanagement 2.0 - Chancen für Unternehmen

  • Founded: 30/01/2012
  • Members: 167
  • Visibility: open
  • Posts: 473
  • Comments: 86
  • Marketplace posts 0