Probleme beim Einloggen

Alumni FH Schmalkalden / Thüringen

Herzlich Willkommen beim Alumni Netzwerk der Hochschule Schmalkalden - Bleiben Sie mit Ihrer Hochschule und Kommilitonen in Kontakt!

Ina Horn Karrieremesse auf dem Campus der Hochschule Schmalkalden
Am 15. und 16. Mai findet die 17. Karrieremesse auf dem Campus der Hochschule Schmalkalden statt. Mehr als 100 Unternehmen aus ganz Deutschland, vorrangig aus Thüringen, Nordbayern und Osthessen präsentieren sich in Schmalkalden, um zu zukünftigen Fach- und Führungskräften Kontakte zu knüpfen.
Die Karrieremesse wird sowohl am Dienstag, den 15. Mai als auch am Mittwoch, den 16. Mai um 11:00 Uhr offiziell im Messezelt auf dem Campus eröffnet. Die Besucher haben an beiden Tagen die Möglichkeit, Unternehmen vor Ort kennen zu lernen und Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern zu knüpfen. In persönlichen Gesprächen, aber auch bei Unternehmenspräsentationen kann man sich über offene Stellenangebote, Chancen des Berufseinstiegs sowie zu Fragen des Praktikums oder einer Werkstudententätigkeit informieren.
Der Besuch der Messe ist für alle Interessenten kostenlos. Zudem besteht die Möglichkeit, an beiden Tagen kostenlos Bewerbungsfotos anfertigen zu lassen. Ein weiteres Angebot ist der Bewerbungsmappen-Check. Unternehmenspräsentationen, unter anderem von der IBYKUS AG, REWE Digital oder der Buddenbrock Gruppe sowie weitere Besucheraktionen zum Thema Bewerbung runden das vielfältige Messeangebot ab.
Veranstaltungsort: Messezelt auf dem Campus
Kontakt:
Dominik Strempel
E-Mail: d.strempel@hs-sm.de
Tel.: 03683/ 688 1028
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.
Ina Horn Sendung mit der Maus zu Besuch im Leipziger Platten-Presswerk eines Absolventen
Maschinenbau-Absolvent Gunnar Heuschkel ist seit fast 20 Jahren Inhaber eines Platten-Presswerkes in Leipzig. Die Sendung mit der Maus war bei ihm zu Besuch, um der Frage nachzugehen, wie die Musik auf die Vinyl-Scheibe kommt.
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.
Ina Horn Absolventin Kristiina Oelsner erhält „Thüringer Innovationspreis Zukunft Handel“
Das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft und die Industrie- und Handelskammer Erfurt überreichten erstmalig den „Thüringer Innovationspreis Zukunft Handel“ im Rahmen der 15. Businesslounge der Wirtschaftsjunioren Mittelthüringen e.V..
Kristiina Oelsner ist Absolventin der Hochschule Schmalkalden und hat mit ihrem Unternehmen uniqueStyler für ihr innovatives, zukunfsweisendes und kundenorientiertes Konzept den 1. Platz belegt.
Die Hochschule gratuliert ganz herzlich und wünscht weiterhin viel Erfolg!
Bild: IHK Erfurt
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.
Ina Horn Virgil-Catalin Sas erhält DAAD-Preis 2017
Der rumänische Student und mittlerweile auch Absolvent Virgil-Catalin Sas wurde mit dem DAAD-Preis 2017 für seine hervorragenden Leistungen im Studium und sein gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet.
Sas legte eine buchstäbliche Bilderbuchkarriere an der Hochschule Schmalkalden hin: 2010 war der sympathische junge Mann das erste Mal in Schmalkalden und belegte den zweiwöchigen Deutschkurs. Dieses Sommerangebot bietet die Hochschule seit einigen Jahren insbesondere auch deutschsprachigen Schulen im Ausland an, unter anderem dem Technischem Gymnasium in Sibiu, Rumänien. Sas entschloss sich daraufhin ein Studium der Elektrotechnik an der Hochschule Schmalkalden aufzunehmen, das er 2015 mit dem Bachelor und 2017 mit dem Master abschloss. Seine Praktika absolvierte der 25-Jährige stets in der Region: So schrieb er seine Bachelorarbeit bei der Firma Jahn GmbH in Tambach-Dietharz, wo er auch als Werkstudent arbeitete. Seine Masterarbeit mit dem Thema „Optimierung des Projektdurchlaufs für die Herstellung von Fertigungsanlagen“ fertigte Sas bei der Firma Ruhlamat in Marksuhl an und unterstützte dabei sein Arbeitsteam in aktuellen Projekten. Mit seinen Leistungen zählt er zu den besten Studierenden der Fakultät Elektrotechnik.
Ein weiteres Kriterium für die Auszeichnung mit dem DAAD-Preis ist sein gesellschaftliches Engagement: Als Mentor im Rahmen des PASCH-Mentoring-Programms beriet und betreute Virgil-Catalin Sas ausländische Studierende bei Fragen und Problemen ihrer Ankunft in Deutschland.
„Ohne die Unterstützung durch die Hochschule Schmalkalden wäre mein Studium viel schwieriger geworden“, bedankte sich Sas bei der Übergabe des Preises. Von dem Preisgeld in Höhe von 1000 Euro möchte sich der Absolvent nun eine spezielle Software kaufen, da er zukünftig in der Softwareentwicklung arbeiten möchte. Mit seiner spanischen Freundin, die auch Elektrotechnik an der Hochschule Schmalkalden studiert hat, plant er nun nach Regensburg zu gehen, der Arbeit wegen.
Bild: Marcus Hornung, Leiter des International Office, Virgil-Catalin Sas und Prorektor Prof. Uwe Hettler (v.l.)
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Alumni FH Schmalkalden / Thüringen"

  • Gegründet: 11.09.2009
  • Mitglieder: 924
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 295
  • Kommentare: 4