Probleme beim Einloggen

Gutachter und Sachverständige

Diese Gruppe dient für den Austausch unter Sachverständigen & Gutachtern.

Brigitte Wimmer docu tools Version 3 - Die Baudokumentation mit Komfort!
Baudokumentation einmal anders: komfortabel und einfach!
Docu tools macht es möglich: Von der Praxis für die Praxis entwickelt, wurde es mithilfe von Anwender-Feedback dem täglichen Bedarf noch besser angepasst. Genießen Sie einen neuen Komfort mit zahlreichen neuen Vorteilen!
Erhalten Sie exklusiv bei uns ein kostenfreies Tutorial!
http://bit.ly/2FWyZIl
Mona Pfeifer Abtippen oder Korrekturlesen Ihrer Gutachten
Sehr geehrte Damen und Herren,
benötigen Sie Hilfe beim Abtippen oder beim Korrekturlesen Ihrer Gutachten?
Gerne übernehme ich dies als Schreibbüro im Homeoffice für Sie. Die Dateien können mir z.B. per Mail geschickt werden.
Bei Interesse sende ich Ihnen gerne meine Kurzvorstellung inkl. der Preisliste zu.
Freue mich sehr über eine Nachricht Ihrerseits.
MfG
M. Pfeifer
Andreas N. Schwarz Schadensregulierer nur noch für Großschäden oder Sachverständige ?
Genau das wird der Weg der Digitalisierung werden. Dafür werden keine Schadensregulierer zukünftig gebraucht.
Andereas Oberländer
Genau das ist der Weg Geschädigte abzuzocken und das vielversprechende Angebot ist mit Vorsicht zu genießen.
Ein Sachverständiger im Regulierungsprozess ist für die Gesellschaften unangenehm, denn er erhöht die Kosten, da er den eingetretenen Schaden nicht auf pure Kosmetik reduziert. Zum anderen flattert dann auch noch eine horrende Honorarrechnung ins Haus.
Sicher gibt es Kunden, die ein klein wenig Ahnung von Fahrzeugen hat, die grobe Masse eher nicht und die kann man dann hervorragend über den Tisch ziehen.
Übrigens erging kürzlich ein wunderhübsches Urteil zu den hier angedachten Ferngutachten, das besagt, dass diese Gutachtenform nicht zulässig und vor Gericht nicht verwertbar ist. Das Urteil stellt klar das die Werkleistung des Gutachtens durch den Sachverständigen persönlich zu erfolgen hat und die persönliche Begutachtung mit einschließt. Ein Gutachten aufgrund von Fotos genügt den Ansprüchen an ein Gutachten nicht!
Wäre aber nicht das erste Mal das die Versicherer die Rechtsprechung ignorieren wenn es um den eigenen Vorteil geht. Über das ähnliche Vorgehen der Mecklenburgischen Versicherung haben wir kürzlich in unserem Blog berichtet https://www.gut8er.com.de/schadensmanagement-aus-versicherer-sicht/
Andreas N. Schwarz Kfz-Sachverständige
Andereas Oberländer
Der Beitrag springt meiner Meinung nach zu kurz, denn was nützt mir das Fachwissen was ich mir nicht nur in einer meiner Ausbildungen angeeignet habe und sich dieses im Gutachten wiederfindet, wenn auf der „Gegenseite“ der Wissensstand der Fahrzeugtechnik von 1950 vorherrscht, gepaart mit dem Gefühl der Allwissenheit? Da brauchen wir nicht in die Welt der Elektronik abdriften, man scheitert heute schon an Stoßfängersystemen moderner Fahrzeuge. Anders als beim Käfer sind sie mehr als ein Stück Metall und haben, neben den Designansprüchen, auch dem Insassen und Fußgängerschutz zu genügen. Soll heißen aus der Stoßstange von damals sind passive Sicherheitssysteme geworden. Leider hat die Sicherheit ihren Preis und verhagelt offensichtlich den Gesellschaften vollends ihre Combined Ratio im Haftpflichtbereich und somit beschränkt man sich bei der Regulierung auf Kosmetik und hofft wohl dabei das der darauffolgende Schaden einen Mitbewerber trifft, der dann die Folgekosten einer nicht sach und fachgerechten Reparatur zu tragen hat?

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Gutachter und Sachverständige"

  • Gegründet: 18.09.2009
  • Mitglieder: 722
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 366
  • Kommentare: 89