Problems logging in

Gemeinwohl-Ökonomie

Willkommen in der XING-Gruppe Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ). Wir widmen uns der Vernetzung für Gemeinwohl interessierte Menschen.

Only visible to XING members »Natürlich Jeck« bringt Rosenmontag in Düsseldorf Umwelt ins Zentrum
Helau,
wir sind als neugegründete Fußgruppe »Natürlich Jeck« beim Rosenmontagszug (Nummer 43,01). Der Umzug wird auch beim WDR übertragen und ist später abrufbar. Wir symbolisieren mit einem Pappmache-Baum in der Mitte das Motto „Umwelt ins Zentrum“. Passend zum Thema Umwelt sind wir verkleidet: z.B. als Tiere gefährdeter heimischer Arten, aber auch als Biene, Käfer, Schmetterling, Vogel des Jahres 2018, Libelle, Regenwurm, etc.
Die Jecken sind alle engagiert bei Initiativen, Verbänden oder Arbeitsstellen im Bereich Natur und Umwelt und möchten zeigen, dass Natur- und Umwelt-Engagierte beim aktuellen Karnevals-Motto „Jeck erst recht“ gute Stimmung verbreiten können und auch mit natürlichem und umweltbezogenen Karnevals-Verteilmaterial wie Samenbällchen und Samentüten sowie Fairtrade-Schokolade die Düsseldorfer Jecken von mehr „Umwelt ins Zentrum“ überzeugen können.
Der Baum wurde nach meinem Entwurf mit Hilfe des bekannten Wagenbauers Jacques Tilly gemeinsam in unserer Gruppe erstellt. Unsere vielfältigen Kostüme bauen wir Jecken ebenfalls selber. Bericht WZ http://www.wz.de/lokales/duesseldorf/trommeln-fuer-ein-umwelt-haus-1.2605779 Blogbericht emieco https://emieco.wordpress.com/2018/01/26/natuerlichjeck-karneval/
TREFFEN AM ROSENMONTAG
Rosenmontag sind wir nach dem Zug nach ca. 15h mit dem Baum im Florapark, Infos „Umwelt ins Zentrum“ & Treffen: https://www.umwelt-zentrum.de/projekt-umwelt-ins-zentrum/ Das Umwelthaus könnte auch ein Ort sein, wo sich GWÖ-Unternehmer ansiedeln könnten oder sich GWÖ-Gruppen treffen!
Ich bin gespannt auf Rosenmontag – wir sehen uns beim Zoch! grüne Grüße,
Naemi Reymann
ps Als Sporttaucherin (u.a. Süßwasser- und Meeresbiologie) und eng befasst mit Themen rund um das Wasser gehe ich als Frosch :-)
Layla Distler Consultant / Akquisiteur (w/m) Kommunalberatung / Nachhaltige Wirtschaftsförderung
Die GEFAK berät seit 1990 Verwaltung und Politik in deutschen Städten und Regionen im Bereich der Wirtschaftsförderung. Wir unterstützen unsere bundesweit rund 240 Kunden mit dem marktführenden CRM-System KWIS und mit Beratungsangeboten. Die 19 fest Angestellten in unserem mitarbeitergeführten Unternehmen haben sich dem Leitbild einer nachhaltigen Wirtschafts- und Gesellschaftsentwicklung verpflichtet (http://www.gefak.de/ueber-uns/leitbild). Wir legen großen Wert auf ein gutes Betriebsklima, die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben und organisieren unsere Betriebsabläufe möglichst umweltfreundlich. Seit 2016 erstellen wir Nachhaltigkeitsberichte.
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n)
Consultant / Akquisiteur (w/m)
Kommunalberatung / Nachhaltige Wirtschaftsförderung
(unbefristet, in Voll- oder Teilzeit)
Wir suchen eine Persönlichkeit mit einschlägigem Studium (z.B. Geografie, Wirtschaft, Politik) und mindestens zweijähriger Berufserfahrung. Neben dem Mittragen unseres Leitbildes, einem sicheren Auftreten sowie Spaß an Kommunikation und Akquisition erwarten wir – nach einer Einarbeitungsphase - eigenständiges Arbeiten.
Wir bieten einen unbefristeten Arbeitsplatz mit langfristiger Perspektive in einem motivierten Team. Im Mittelpunkt der Tätigkeit steht der Dialog mit bestehenden und potenziellen Kunden. Dieser findet teils an unserem Firmensitz in der Universitätsstadt Marburg und teils vor Ort (deutschlandweit) statt. Zum Aufgabenspektrum gehören neben der Akquise die Initiie-rung und Durchführung von Beratungsprojekten zur nachhaltigen Stadt- und Regionalentwicklung.
Interessierte bewerben sich bitte über info@gefak.de.
Ansprechpartner für Rückfragen: Josef Rother (rother@gefak.de)
Only visible to XING members Ökoprofit zu Gast bei Lokaler Agenda 21 Düsseldorf Di 1.3. 17h
Einladung zur nächsten Veranstaltung der Lokalen Agenda 21 in Düsseldorf am 01. März, in der das Projekt Ökoprofit http://www.oekoprofit-nrw.de vorgestellt wird.
„Ökoprofit“ ist eine Aktion, in der lokale Betriebe ihren Ressourcen-Einsatz und ihre Umweltfreundlichkeit überprüfen und verbessern. Angestoßen wurde die Aktion vor 8 Jahren von der Lokalen Agenda Düsseldorf. Die Stadt Düsseldorf betreibt das Projekt mit einer Reihe von Kooperations-Partnern, etwa IHK, Handwerkskammer, Stadtwerke, Effizienz-Agentur NRW.
Insgesamt 50 Betriebe der unterschiedlichsten Art, Industrie- und Handwerksbetriebe ebenso wie Dienstleister, konnten sich in 5 Staffeln seit Beginn beraten und zertifizieren lassen. Mit überschaubaren Investititionen haben alle beteiligten Betriebe Ressourcen-, insbesondere Energie-sparende Maßnahmen verwirklicht und zugleich kurz- und mittelfristig finanzielle Einsparungen erreicht. Eine neue Staffel soll im Frühjahr 2016 starten.
Das Projekt „Ökoprofit“ wird in einer Veranstaltung der Lokalen Agenda Düsseldorf am Dienstag, 01.03., 17.00 Uhr im Besprechungsraum der Verbraucherzentrale, Immermannstr. 51 vorgestellt.
Lokalen Agenda 21 in Düsseldorf http://www.duesseldorf.de/agenda21/index.shtml
Projekt Ökoprofit http://www.oekoprofit-nrw.de
ps. Ich bin seit 5 Jahren aktiv bei der Lokalen Agenda 21 aktiv, als Bürgerin. Für Ökoprofit war ich zudem vor einigen Jahren mit einem Workshop zum Thema umweltfreundliches Büro beteiligt.
Maria Henkys 14.10.2015 in Düsseldorf - Gemeinwohl-Bilanz Einführung
Was ist eine 'Gemeinwohl-Bilanz'?
“Die Gemeinwohlbilanz ist das „Herzstück“ der Gemeinwohl-Ökonomie. Sie stellt den Menschen und alle Lebewesen sowie das Gelingen der Beziehungen zwischen ihnen in den Mittelpunkt des Wirtschaftens.” weiter >> https://www.ecogood.org/gemeinwohl-bilanz/was-ist-die-gemeinwohl-bilanz
Am 14. Oktober können Sie im Coworking Space GarageBilk, in Düsseldorf-Bilk mehr über die Gemeinwohl-Bilanz erfahren, z.B.:
• Nutzen der Gemeinwohl-Ökonomie und -Bilanz
• Varianten der Gemeinwohlberichte und der Bilanzierung:
• Einstiegsbericht => Logo/Webbanner: „Unterstützer-Unternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie“
• Gemeinwohl-Bericht und Peer-Evaluierung => Logo/Webbanner: „Pionierunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie mit Gemeinwohl-Bilanz“
• Gemeinwohl-Bericht und Auditierung (Besuchsaudit, Deskaudit, Gruppenaudit) => Logo/Webbanner: „Pionierunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie mit auditierter Gemeinwohl-Bilanz“
präsentiert in der Ecogood-Map sowie in der Liste der GWÖ-UnterstützerInnen
• Unterstützungsmöglichkeiten bei der Bilanzerstellung
• Mitwirkungsmöglichkeiten bei der weiteren Entwicklung der Gemeinwohl-Matrix 5.0
Wann: 14. Oktober 2015 @ 19:30 – 21:30
Wo: Coworking Space GarageBilk I Bilker Allee 217 I 40215 Düsseldorf
Preis: 20 Euro + MwSt. (Aufwandsentschädigung)
Anmeldung erforderlich an: Maria.Henkys@ShopConsult-NRW.de
Weitere Details: http://duesseldorf.gwoe.net/Kalender
Eine ca. 1-stündige Kurzpräsentation zur Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz kann gegen eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 30 Euro (jedeR weitere MitarbeiterIn Ihres Unternehmens 10 Euro) in Ihrem Unternehmen stattfinden.
Anmeldung mit Terminwunsch bitte an GWÖ-Beratung Maria.Henkys@ShopConsult-NRW.de
Tom Müller Superfrau/Supermann gesucht für Geschäftsführung Stiftsgut Keysermühle/Burg Landeck und Bürgerstiftung Pfalz
Gesucht wird eine Person, die aktiv die Welt mit Elan und Ethik verändern möchte. Die Aufgabenbandbreite reicht von Controlling, Liquiditätsplanung und Haushaltsplänen über Koordination und Integration von Abläufen bis in die Technik hinein bis zu Personalführung, Führungskräfte-Coaching sowie Begleitung und Verwaltung von Treuhandstiftungen. Die Fülle von zu vertretenden Werten variiert von Servicequalität über Event- und Gastronomieerlebnisse bis zu Gemeinwohl-Ökonomie.
Wer sich jetzt noch traut, sich auf diesen Geschäftsführungsposten zu bewerben, sende seine Bewerbungsunterlagen digital an info@buergerstiftung-pfalz.de mit Betreff ›Superfrau oder Supermann für die Geschäftsführung‹.