Probleme beim Einloggen

all-electronics.de

all-electronics.de ist das journalistische Fachportal der fünf Elektronikfachzeitschriften der Hüthig GmbH.

Pujaa Patange Mobile Biometrics Market worth 49.33 Billion USD by 2022
The mobile biometrics market is expected to grow from USD 4.03 Billion in 2015 to USD 49.33 Billion by 2022, at a CAGR of 29.3% between 2016 and 2022. The industrial consensus on developing intelligence in mobile devices drives the use of biometric technology. In the last few years, most of the smart phone companies have launched biometrics-enabled phones. While the focus is currently on fingerprint recognition technology, the market is trending toward advanced biometric technologies such as face, voice, iris, and others.
The mobile biometrics market has been segmented on the basis of components, authentication modes, industries, and geography. The single-factor authentication mode is expected to lead the market during the forecast period, while multi-factor authentication in biometrics is an emerging trend in this market. The growth of the market is primarily driven by factors such as government initiatives, increasing use of biometrics in smartphones, e-passports, and use of biometrics technology in crime identification & banking.
The market in APAC is expected to grow at the highest CAGR between 2016 and 2022. Many countries in the Asia-Pacific region have started adopting mobile biometric technologies in national IDs and e-passports. Moreover, the government in Asian countries is actively promoting and adopting biometric technologies. India has introduced biometric-based unique identification (UID) which is likely to cover 1.25 billion Indians. In 2012, China introduced the new China Resident Identity Card Law which requires Chinese citizens to have their fingerprints scanned and recorded. Large-scale township projects in Japan have also started adopting biometrics as a standard security device.
The major companies in the mobile biometrics market that are profiled in this report include:
1. Apple Inc. (U.S.)
2. Nuance Communications, Inc. (U.S.)
3. Safran SA (France)
4. M2SYS Technology (U.S.)
5. 3M Cogent, Inc. (U.S.)
6. Precise Biometric (Sweden)
7. Crossmatch (U.S.)
8. BIO-key (U.S.)
9. Aware Inc. (U.S.)
10. Applied Recognition, Inc. (Canada)
11. EyeVerify, Inc. (U.S.)
12. Fulcrum Biometrics, LLC (U.S.)
Daniela Lozano Costa Qualitätssicherung, QM und QMB — Wer ist wirklich verantwortlich für optimale Qualität?
Das alte Spiel „Schlappe hat den Hut verloren“ ist scheinbar nicht nur bei Kleinkindern beliebt. Gerade im Bereichen QM und QMB sollten besonders die Verantwortlichen hinter den Kulissen vorsichtig mit Schuldzuweisungen oder Lobpreisungen sein. Sind nicht sie selbst diejenigen, welche am Ende jener langen Schnur sitzen und etwas unachtsam über Gedeih oder Verderb entscheiden? Der Schwarze Peter ist schnell weitergeschoben, doch die Wahrheit ist und bleibt immer die gleiche: die Qualität liegt mit Nichten beim QM/QMB, sondern bei eben jenen Verantwortlichen, welche bei Fehlern ihre öligen Köpfe intelligent aus der Schlinge ziehen, um mit nachlackiertem Fingerspitzengefühl auf QM/QMB zu weisen —
schließlich hätte man mit hellseherischer Sicherheit den Sturz vorausahnen können. Oder etwa nicht?
Alles Quatsch mit Sauce! Führen wir uns die tatsächliche Bedeutung von QM und QMB genüsslich vor Augen, löst sich diese — nennen wir es mal vorsichtig — gefährliche Fehlinterpretation augenblicklich in Luft auf. Wer immer nur an der Oberfläche der Qualitätssicherung kratzt, bekommt gar nie die außerordentliche Tiefe einer wichtigen Struktur mit, welche erst dann richtig wirkt, wenn alle offen und ehrlich zusammenarbeiten und wirklich alle verstehen, um was es bei nachhaltiger, auf die Zukunft ausgerichteter Qualitätssicherung im kleinsten Detail geht.
Go for the future and face the reality — klassische und neue Fertigungsprozesse sowie ausgewogene Anforderungen an die Qualitätssicherung
Die Zeit scheint manchen vorauszueilen, andere gebärden sich als heldenhafte Überflieger, denken alles im Griff zu haben und übersehen ganz, dass die nächste Sackgasse schon wieder ihnen gehört. Sicher sollte der Entwicklungsprozess einer aktiven Qualitätssicherung stets auf dem neuesten Stand flexibler Fertigungssteuerung, neuer Mess- und Handhabungssysteme sowie der immer wieder neu aufflammenden Variantenvielfalt aufgrund präzis beschriebener Kundenvorstellungen bzw. Kundenwünsche sein. Um gezielt die richtige Herangehensweise zu dokumentieren und später auch auszuführen, bedarf es erst einmal einer Abgrenzung, nämlich jener von Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung. Wobei ein besonderes Augenmerk auf die Qualitätssicherung zu werfen ist, welche eben nimmer nicht das komplett weite Terrain des Qualitätsmanagement bedient, sondern exakt ein wichtiges Teilgebiet hofiert. Die Qualitätssicherung (siehe auch zum Beispiel ISO 9000) zielt somit auf die Erfüllung von Qualitätsansprüchen hin. Während das Qualitätsmanagement sich in einer nunmehr ganzheitlichen Disziplin bemüht, bleibt die Qualitätssicherung weiterhin erreichbar nah an den Entwicklungs- und Fertigungsprozessen und eben stark am Endprodukt dran. Um die bestehenden Wirkungskreise haarklein zu verstehen, sollten Verantwortliche sich zunächst die eigentliche Ausgangssituation für eine möglichst objektive sowie aktuelle Begutachtung vor Augen führen. Eine wichtige Rolle spielen unter Anderem moderne Ansätze der Qualitätssicherung durch intelligente Erahnung in Bälde eintretender Trends. Dies wiederum braucht eine längere Zeit der konstanten Stabilität in Bezug auf Aufgaben, Zuständigkeit und eingesetzter Werkzeuge sowie spezieller Methoden. Wertvolle Fragestellungen sowie vor allem methodische Vorgehensweisen sind willkommen, wenn es um den einstigen Samen des Fachgebiets Qualitätsmanagement — um die Qualitätssicherung — geht. Und wer sich fragt, wo eigentlich die Qualitätssicherung das Licht der Welt erblickt hat, dem sei versichert, dass sich die agile Serienfertigung ganz uneigennützig und überaus stolz als eigentlichen Geburtsort zur Verfügung stellte. Erst nachdem dies alles gesichert war, kam es zu spezifischen Einteilungen wie zum Beispiel QM- und QS-Methodeneinsatz sowie zu der QM-Ausbildung, da Wirksamkeit und Bedarf vorerst an erster Stelle standen.
Die Zeichen der Zeit erkennen und Verantwortung tragen
Glauben wir dem aktuellen Trend, so dürfte klar sein, dass ein gewisser Automatismus und eine hohe Vernetzung das Ruder der Qualitätssicherung übernehmen werden. Wichtig ist es, die Differenzierung zwischen Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement sowie all ihrer Facetten zu betrachten. Schauen wir ein Stückchen weit über den Tellerrand der klassischen Variante, so werden wir von einer erstaunlichen Entwicklung überrascht: In der Moderne wird die Qualitätssicherung nicht länger nur als Teildisziplin des Qualitätsmanagement abgestempelt. Ganz im Gegenteil, sie wird vielmehr noch engeren Kontakt zur Fertigung und Entwicklung suchen.
Doch Vorsicht — über der durchweg positiven Entwicklung könnte das berühmte Schwert des Damokles schweben — gerade dann, wenn die wirklich Verantwortlichen in unfortschrittlicher Weise die Qualität just dem QM/QMB zuweisen.
Denken Sie mal drüber nach und machen Sie es bitte besser…
Schulungen, Webinare und Termine finden Sie auf:
http://www.seminar-plenum.de
Kennen Sie schon unser Fachbuch zum Thema Qualität und Industrie 4.0?
Qualität 4.0 Autor René Kiem, Inhaber KONTOR GRUPPE by René Kiem.
Erhältlich beim Hanser Verlag:
http://www.hanser-fachbuch.de/buch/Qualitaet+40/9783446447363
Und natürlich gerne persönlich: d.lozanocosta@kontor-gruppe.de
Herzlichen Gruß
Daniela Lozano Costa
Mithun Jangir Lithium-Eisen-Phosphat (LFP) Batterien Marktanalyse nach Anwendung (Transport, Elektrowerkzeuge, Energiespeicher) & nach Regionen-Prognose (2016-2021)
Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien Markt befasst sich mit der Entwicklung und Vermarktung von Lithium-Eisen-Phosphat-Zellen. Lithium-Eisen-Phosphat-Ladeprofil ist ziemlich anders als Lithium-Ionen-Batterien. Im Allgemeinen wird die Lithium-Eisen-Phosphat-Entladungskurve bei 1c liegen, während 80% der Kapazität nach 2500 Zyklen erhalten bleiben.
Umfang und regionale Prognose des Marktes für Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien
Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien Der Markt wird voraussichtlich aufgrund verschiedener Faktoren, wie der überschwänglichen Nachfrage der Elektro- und Hybrid-Elektrofahrzeuge und der ständig wachsenden Bevölkerung, aufgrund derer die fossilen Reserven erheblich geschrumpft sind, stark wachsen. Die Kathoden, die mit Lithiumbatterien ausgestattet sind, bieten Temperaturstabilität und Sicherheit, diese Faktoren führen auch zu einem bedeutenden Wachstum für den Markt. Diese Kathoden balancieren Kurzschluss- und Überladungsbedingungen und schließlich die Verwendung von Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien in den verschiedenen Anwendungen.
Segmentierungen und Schlüsselspieler im Markt für Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien
Nach den Ergebnissen von IndustryARC kann der Markt für Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien in verschiedene Segmentierungen auf der Grundlage von -
• Anwendung: Transport, Elektrowerkzeuge und Energiespeicher
• Region: Europa, Asien-Pazifik und Rest der Welt
Einige der wichtigsten Akteure auf dem Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien Markt nach IndustryARC sind wie folgt:
• A123
• Wertigkeit
• Phostech
• Formosa
• Alleees
Download PDF Broschüre @ http://industryarc.com/pdfdownload.php?id=15769
Mithun Jangir Ferro-Liquid Display Marktanalyse nach Produkt (Head-Up-Display, Head-Mounted-Display, Fernseher, Monitore, Tablets, Smartphones und andere) Geographie (2016-2021)
Ferro-Liquid Display Market befasst sich mit der Display-Technologie, die hauptsächlich von Magneten und Ferro-Flüssigkeit angetrieben wird. Grundsätzlich wird Ferro Liquid Display auch als Ferro Electric Liquid Display (FED) oder Ferro Fluid Display (FFD) bezeichnet. Diese Technologie basiert hauptsächlich auf den Eigenschaften von Ferroelektrika bestimmter Flüssigkeiten.
Früher wurde die Entwicklung der Ferro-Flüssigkristallanzeige für Fernsehgeräte durchgeführt, indem schließlich eine Kathodenstrahlröhre verwendet wurde, um ein Bild zu erzeugen, wobei die Lebensdauer dieser Fernsehgeräte einige Jahre betrug. Heutzutage haben Technologien wie LCD und LEDs die Entwicklung von leichteren Displays ermöglicht. Dann haben der LCD-Fernseher und die LED-Fernseher eine verbesserte Lebensdauer. Das Verfahren zur Herstellung dieser Anzeigen kann eine magnetische Ferro-Flüssigkeit umfassen. Diese Anzeigen werden in verschiedenen Anwendungen wie Werbung, Mode, Anzeigetafeln und so weiter verwendet. Da die meisten Menschen Smartphones und Tablets mit Touch-System bevorzugen, verwenden die Hersteller das Ferro-Liquid-Display, das den Ferro-Liquid-Display-Markt unterstützt.
Für weitere Informationen @ http://industryarc.com/Report/15614/ferro-liquid-display-market.html-market.html
Scope & Regional Prognose des Ferro-Liquid-Display-Marktes
Die Vorteile von Ferro Liquid Display wie effektive Display und geringer Stromverbrauch bei hoher Leistung des Geräts, bevorzugen diese Technik im Produktionsprozess, der Ferro-Liquid-Display-Markt Wirtschaft fördert. Ferro Electric Liquids, bei denen die Reaktion auf HD-Videos schneller ist als auf LCD-Displays, fördert das Marktwachstum. Da diese FEL-Displays ideal für schnelle Reaktionen sind, werden sie in industriellen Anwendungen wie der Luftfahrt und der Verteidigung eingesetzt.
Ferro Liquid Display ist teurer im Vergleich zu anderen Displays, die das Wachstum des Ferro-Liquid Display Marktes behindern. Aber es ist immer noch bemerkt, dass die Verwendung von Ferro Flüssigkeit über mehrere Anwendungen wie TV, Computermonitore, Smartphones, Grafiktabletts, Display Clock und einige andere. Da es in der Lage ist, eine hohe Auflösung mit reduzierter Pixelgröße zu bieten. Damit ist FLD ein wichtiger Wachstumstreiber des Marktes.
Die Nachfrage nach dem Ferro-Liquid-Display durch die Hersteller von Unterhaltungselektronik in Korea, China und Japan dürfte den Ferro-Liquid-Display-Markt im asiatisch-pazifischen Raum antreiben. Nordamerika und Europa werden voraussichtlich in naher Zukunft ein Wachstum verzeichnen, da Displays von Ferro Electric Liquid und magnetisierter Flüssigkeit besser genutzt werden.
Für weitere Anfrage @ http://industryarc.com/inquiry-before-buying.php?id=15614
Segmentierungen und Schlüsselspieler im Ferro-Liquid-Display-Markt
Nach den Ergebnissen von IndustryARC kann der Ferro-Liquid-Display-Markt in verschiedene Segmentierungen auf der Grundlage von -
• Produkt: Head-Up-Display, Head-Mounted-Display, Fernseher, Monitore, Tablets, Smartphones und andere
• Anwendungen: Unterhaltung, Mode, Bildung, Luft- und Raumfahrt und Verteidigung und andere.
• Regionen: Amerika, Europa, APAC und RoW (Rest der Welt).
Einige der wichtigsten Akteure auf dem Ferro-Liquid-Display-Markt nach IndustryARC sind wie folgt:
• Fujitsu
• LG-Anzeige
• Samsung Eectronics
• Semex
• Toshiba
Download PDF Broschüre @ http://industryarc.com/pdfdownload.php?id=15614
Pujaa Patange Universal Flash Storage Market im Wert von 4,50 Milliarden USD bis 2023
Der Universal-Flash-Speichermarkt wird 2017 auf 1,65 Milliarden US-Dollar geschätzt und soll bis zum Jahr 2023 um 18,3% auf 4,50 Milliarden US-Dollar wachsen. Dieses Wachstum ist auf die steigende Nachfrage nach elektronischen Geräten mit höherer Leistung und verbesserter Reaktionsfähigkeit zurückzuführen , zunehmende Akzeptanz von Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungstechnologien und steigende Nachfrage nach tragbarer Elektronik.
Einige wichtige Lieferanten von universellen Flash-Speichern sind Arasan Chip Systems Inc. (USA), Cadence Design Systems, Inc. (USA), GDA Technologies Inc. (USA), Micron Technology, Inc. (USA), Phison Electronics Corporation, Inc. (Taiwan), Samsung Electronics Co., Ltd. (Südkorea), Silicon Motion Technology Corporation (USA), SK Hynix, Inc. (Südkorea), Synopsys, Inc. (USA) und Toshiba Corporation (Japan).
Ziel des Berichts ist eine detaillierte Analyse des universellen Flash-Speichermarkts nach Anwendung, Kapazität, Konfiguration, Endnutzung und Geografie. Der Bericht enthält detaillierte Informationen zu den wichtigsten Faktoren (Treiber, Einschränkungen, Chancen und Herausforderungen), die das Wachstum des universellen Flash-Speichermarkts beeinflussen. Der Bericht gibt zudem einen detaillierten Überblick über die Wertschöpfungskette rund um den universellen Flashspeichermarkt und analysiert die Marktentwicklung.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "all-electronics.de"

  • Gegründet: 18.04.2011
  • Mitglieder: 144
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 315
  • Kommentare: 8