Probleme beim Einloggen
Nagi Gopu Ein Blick auf die unmittelbare Zukunft des Smart TV-Marktes
Der Smart-TV-Markt ist von Natur aus äußerst wettbewerbsintensiv, da große Unternehmen in Forschung und Entwicklung investieren, um die neueste und beste Technologie auf den Markt zu bringen. Einige der führenden Akteure übernehmen Partnerschaften und Allianzen. Fusionen und Übernahmen sind ebenfalls wichtige Strategien, um am Markt wettbewerbsfähig zu sein.
Anfrage für Beispielseiten @ https://tinyurl.com/yakugeav
Einer der Hauptfaktoren, die das Wachstum dieses Marktes behindern, sind die hohen Kosten der Fernsehgeräte. Dieser Faktor dürfte sich bis zum Ende des in diesem Bericht berücksichtigten Prognosezeitraums mittel- bis hochgradig auf dem Markt auswirken. Ein Mangel an Bewusstsein, insbesondere in unterentwickelten und Entwicklungsländern, ist ein weiterer Faktor, der das Wachstum dieses Marktes beeinflusst.
Im Folgenden sind nur einige der Unternehmen, die auf dem Smart-TV-Markt tätig sind
Samsung Electronics Co. Ltd.,
Sony Corporation
Panasonic Corporation
Google Inc.
Apple Inc.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Mitarbeiter-Informationen zur Einführung eines neuen Entgeltsystems
Liebe Gruppenmitglieder,
wir führen Anfang nächsten Jahres (2016) ein neues Entgeltsystem in Anlehnung an ERA ein. Es wäre interessant zu wissen, welche Informationen Sie an Ihre Mitarbeiter vor der Einführung kommuniziert haben und in welcher Form.
Vielleicht besteht die Möglichkeit, einen Flyer/Korrespondenz als Beispiel zu bekommen.
Vielen Dank im Voraus!
Liebe Grüße aus verregnetem Hohenlohe!
Marianna Rausch
Armin von Rohrscheidt Qualifizierungstarifvertrag und ERA
Hallo zusammen!
Bei einem unserer Mandanten erarbeite ich aktuell das Thema Qualifizierungsmanagement und ERA. Auftrag ist es aus den vorliegenden Stellenbeschreibungen Qualifizierungsniveaus und entsprechende Maßnahmen abzuleiten, um jene zu erreichen.
Hat jmd. Erfahrungen hinsichtlich der Ableitung von Qualifizierungsmaßnahmen aus ERA? IN BW und NRW ist das ja noch relativ schlüssig. Aber in Gebieten mit summarischer Vorgehensweise??
Weiterer Bestandteil ist die Integration des Qualifizierungsgesprächs in das Beurteilungsgespräch. Diese Variante finde ich allerdings sehr unglücklich, da bei diesem Mandanten das Beurteilungsgespräch der Mitteilung einer Einschätzung dient. Würden Sie diese Gespräche antizyklisch führen? Welche starken Argumente fallen Ihnen hinsichtlich dieser möglichen zeitlichen Mehraufwände für FK´s ein?
Ich freue mich auf ein Feedback.
Beste Grüße aus Stuttgart
Armin von Rohrscheidt

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Austausch zur Vorbereitung und Einführung des ERA-TV"

  • Gegründet: 28.09.2006
  • Mitglieder: 71
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 32
  • Kommentare: 53