Probleme beim Einloggen
Martin Gutjahr Umfrage zur Informations- und Kreativwirtschaft am Bodensee
Liebe Gruppenmitglieder
Gemeinsam mit der Universität St. Gallen führt die Wirtschaftsförderung Bodenseekreis eine Studie durch, um die Entwicklungspotenziale der Kreativwirtschaft im Landkreis Bodenseekreis zu analysieren und um konkrete Handlungsmaßnahmen zur Förderung dieses Bereiches zu formulieren. Im Rahmen dieser Studie führen wir derzeit eine Befragung aller Unternehmen und Freiberufler durch, die im Bereich der Informations- und Kreativwirtschaft angesiedelt sind. Neben den Unternehmen möchten wir auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befragen, die in diesem Bereich tätig sind. Ziel der Befragung ist es, die aktuelle Situation der Branche in der Region zu erfassen.
Wir bitten Sie daher, sich Zeit zu nehmen und den Fragebogen online unter http://www.kreativ-am-bodensee.net auszufüllen. Das Ausfüllen sollte nicht länger als 15 Minuten dauern.
Wir bitten Sie ferner, den Link zur Befragung auch an Ihre Mitarbeiter und Bekannte, welche Sie als kreativ tätige Personen einschätzen, weiterzuleiten und sie zur Teilnahme zu motivieren. Für allfällige Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Mit den besten Grüssen
Martin Gutjahr
Henning Horn Face to Face mit fast 60 Rednern ::: Konferenz für Wirtschaft und Design ::: Partnerland Frankreich
Auf der Konferenz für Wirtschaft und Design, »Face to Face« (F2F9), präsentieren fast sechzig Redner aus Frankreich und Deutschland wegweisende Designprojekte aus beiden Ländern. Das internationale Treffen von Designexperten und ihren Auftraggebern aus Industrie, Handel und Dienstleistungsbranchen findet statt vom 12. bis 14. November in der Film-, Medien- und Designstadt Ludwigsburg.
Bei der neunten Konferenz unter dem Motto »In dialogue we trust!« wird das Kommunikationsdesign wieder eine deutlich stärkere Rolle spielen als in den beiden Vorjahren. Der Veranstalter Face to Face e.V., Verein zur Förderung des internationalen Designdialogs, folgt damit dem Wunsch früherer Konferenzteilnehmer. F2F9 glänzt mit bekannten Namen wie Audi, Atelier Brückner, Cosalux, Ferrari SA, Fons Hickmann m23, Fuenfwerken, Hermès, Pentagram Design, Projekttriangle, Wallpaper Magazin oder der Welthungerhilfe. Der Designer und Konzeptkünstler Peter Zizka wird gemeinsam mit Katja Maurer von Medico International das Konzept des »virtuellen Minenfelds« vorstellen, dessen Erlös Minenräumprojekten in Afghanistan zugute kommt. Erstmals lenken Beiträge der Filmakademie Baden-Württemberg den Blick des Publikums auf Motion Design. Das Büro Intégral Ruedi Baur und die Architekten Jean Marc Ibos Myrto Vitart präsentieren das Leitsystem für die Straßburger Mediathek André Malraux. Unter dem Titel »Stadtlandschaften – Design im Gleichgewicht« erörtert Lennart Wiechell vom Münchner Architekturbüro Schmidhuber und Partner mit seinem Auftraggeber Kölnmesse International, wie der Bau des Deutschen Pavillons für die Expo 2010 in Shanghai der Leitidee »balancity« gerecht wird.
Face to Face motiviert seit Jahren Verantwortliche aus Unternehmen und Designer, wegweisende Projekte der Gestaltung über fachliche und nationale Grenzen hinweg zu diskutieren. Das Treffen ist weltweit die einzige Designkonferenz, bei der seit 2001 Designauftraggeber und professionelle Gestalter stets gemeinsam auf dem Podium stehen. Sie machen Gestaltungsprozesse öffentlich und präsentieren Projekte aus Design, Kommunikation und Wirtschaft. Das Partnerland von Face to Face wechselt jährlich.
Anmeldeschluss ist der 2. November, Tickets kosten 120 bis 390 Euro, Frühbuchertarife gibt es noch bis zum 25. September. Nähere Information, komplettes Programm und Anmeldung unter: http://konferenz.face-to-face.eu

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Design Region Bodensee"

  • Gegründet: 26.11.2007
  • Mitglieder: 186
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 95
  • Kommentare: 101