Problems logging in
Robert Flachenäcker Kundenakquise mit XING - so geht´s wirklich
Hallo zusammen, heute Nachmittag können Sie in meinem kostenlosen Webinar erfahren, was Sie tun müssen, um bei XING, Linkedin & Co. tatsächlich an neue Kunden und Aufträge zu kommen... einfach anmelden und wertvolle Tipps abholen https://beratungs-raum.edudip.com/w/273374
OLIVER KISSNER Gut positioniert und gut gefunden: Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Einsteiger
Nachdem Sie ihre Positionierung geklärt habt, geht es im nächsten Schritt darum, Aufmerksamkeit, Sichtbarkeit und Bekanntheit aufzubauen. Dazu gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Eine wichtige, zentrale Funktion kommt dabei Ihrer Website zu. Und genau hier scheitern sehr viele kläglich. Und das obwohl Sie viel Zeit und Geld in ihre Website investiert haben. Zwei Probleme (eigentlich sind es drei) fallen mir dabei immer wieder auf:
• Problem Nummer eins: Mindestens dreiviertel aller Unternehmer sind nach außen hin nicht klar und gut positioniert. Es ist einem Besucher nicht klar, was für wen angeboten wird, welchen Nutzen er davon hat und vor allem warum er sich weiter dafür interessieren soll.
• Problem Nummer zwei: Die Website wird schlicht und ergreifend nicht gefunden. Und wenn, dann wird ein Besucher nicht so geführt und vom Nutzen des Angebots überzeugt, dass es zu einer Anfrage kommt.
Gerade im Bereich der Neukundengewinnung spielt Ihre Positionierung und Auffindbarkeit in den Suchmaschinen eine überaus wichtige Rolle. Werden Sie in den Suchergebnissen nicht berücksichtigt, bleiben für Sie beim Verteilen der Torte nur die Krümel (wenn überhaupt).
Das Internet ist heute unüberschaubar groß und ohne hilfreiche Suchmaschinen ist man als Nutzer auf der Suche nach bestimmten Inhalten hoffnungslos überfordert. Daher ist die Rolle der Suchmaschinen in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden. In Deutschland ist Google der wichtigste Anbieter für Suchfunktionen im Web. Mehr als 95 Prozent der Internet-Nutzer greifen auf die Websuche des Konzerns zurück und „googeln“.
Für Sie als Unternehmer bedeutet das, dass Sie sich in jedem Fall frühzeitig und intensiv mit der Suchmaschinenoptimierung (abgekürzt SEO) beschäftigen müssen, damit Sie möglichst gut positioniert sind. Hierzu müssen Sie vor allem wissen, auf welche Faktoren Google bei der Bestimmung Ihres Rankings überhaupt achtet und was Sie tun können, um Ihre Position zu verbessern. Natürlich ist das eine Wissenschaft für sich und ich bin kein Fachmann, aber die allgemeinen Regeln kenne ich und habe sie für euch zusammengeschrieben.
Fachleute unterscheiden grundsätzlich zwischen der sogenannten OnPage- und der OffPage-Optimierung.
Wie sind eure Erfahrungen? Ich freue mich auf Kommentare, Feedback und Anregungen.
Herzliche Grüße
Oliver Kissner
Robert Flachenäcker 9 Schritte, um im Internet gefunden zu werden
Die schönste und beste Website nutzt nichts, wenn sie nicht gefunden wird. Leider investieren noch immer zu viele Coaches, Trainer und Berater in ihre Website und nicht in den Weg dorthin. In meinem kostenlosen Webinar lernen Sie 9 wichtige Schritte kennen , damit Ihre künftigen Kunden Sie auch finden und anrufen... - also, am besten gleich anmelden... 9 Schritte, um im Internet gefunden zu werden: Kostenloses Webinar am 19.02.2018 - https://beratungs-raum.edudip.com/w/239928
OLIVER KISSNER Wie Sie als Coach oder Trainer am Flipchart glänzen – auch wenn Sie nicht zeichnen können
Heutzutage ver(sch)wenden zahlreiche Coaches, Berater, Trainer viel Zeit und Mühe für Präsentationen, die nicht selten wenig effizient sind. Das Mittel der Wahl ist dabei meist die klassische PowerPoint-Präsentation. In manchen Meetings kommt durchaus auch ergänzend das Flipchart (bzw. Moderationswand) zum Einsatz, welches sich normalerweise als praktische und willkommene Abwechslung zur PowerPoint-Präsentation gestaltet.
Um Meetings wieder produktiver zu machen und letzten Endes dadurch viel Zeit, Mühe und Geld zu sparen, brauchen wir Präsentationsformen, die:
• gehirngerecht aufgebaut sind und dadurch die Merkfähigkeit der Inhalte erhöhen
• ergänzend / alternativ zur meist einseitigen PowerPoint-Präsentation stehen und deshalb die Attraktivität erhöhen (Methodenmix)
• die Teilnehmer aktivieren und Lust schaffen zur Aufnahme und Auseinandersetzung der vorgestellten Inhalte
Dies können wir durch ansprechende Visualisierungen erreichen: das heißt durch die zielgerichtete Darstellung des Gesagten und Geschriebenen in Bildern. Bilder sind das Urprinzip menschlicher Kommunikation und damit ein erforderlicher Faktor einer guten Präsentation.
Unser Gehirn ist ideal auf die Verarbeitung visueller Informationen eingestellt – bis zu 80% der Gehirnzellen sind daran beteiligt (David Sibbet, Visuelle Meetings, Heidelberg, 2011). Durch den Einsatz von Visualisierungen werden beide Gehirnhälften angesprochen und die Inhalte besser verstanden, weil sie besser verarbeitet werden. Da die meisten Menschen visuelle Lerntypen sind, sollte dieser Vorteil bei Veranstaltungen genutzt werden.
Wie sind eure Erfahrungen? Ich freue mich auf Kommentare, Feedback und Anregungen.
Herzliche Grüße
Oliver Kissner

Moderators

Moderator details

About the group: Online - Coaching

  • Founded: 28/11/2007
  • Members: 532
  • Visibility: open
  • Posts: 489
  • Comments: 373