Problems logging in
Bianka Maria Seidl Die Renaissance der weiblichen Kraft
Nie zuvor waren Frauen so sichtbar und vordergründig auch so erfolgreich wie heute. Die weibliche Kraft zeigt sich augenscheinlich. Doch bei genauerem Hinsehen und vor allem in Gesprächen mit Frauen ergibt sich ein anderes Bild. In der Realität sieht es so aus, dass Frauen zwar Karriere machen, doch oftmals auf Kosten Ihrer Weiblichkeit. Viele laufen in den Fußstapfen der Männer, denn die über einige Jahrtausende errichteten patriarchalen Strukturen sind nach wie vor vorhanden und das nicht nur im Außen in der Gesellschaft, in Religion und Wirtschaft. Vielmehr sind es die inneren Muster der Konditionierung, die Frauen immer noch in Schach halten und verhindern, dass sie ihre natürliche Macht annehmen und ihre Kraft vollends zum Blühen bringen.
Die meisten Frauen tragen noch Gepäck aus der Sippe. Denn unsere Ahninnen hatten keine Gelegenheit ihre Kraft zu entfesseln und ihr Potenzial zu entfalten. Wir, die modernen Frauen, sind jetzt in der privilegierten Situation, dass wir es können und dabei haben wir von der Evolution Rückenwind. Der evolutionäre Bewusstseinswandel ermöglicht jetzt eine Renaissance des weiblichen Prinzips auf der nächsten Entwicklungsebene.
Heike Gottschling-Wulf Heilpraktikerin für Psychotherapie
TaktGefühl – Praxis für pferdegestützte/systemische Beratung
Aus der Gruppe kommt eine Frau auf mich zu.
Sie dreht sich immer wieder zu den Anderen um.
Sie macht kleine, unsichere Schritte.
Sie hat einen roten Kopf.
Sie bleibt vor mir stehen weit – zu weit -
und streckt langsam ihren Arm in meine Richtung aus…
Ich bin neugierig von Natur aus, ich will schnuppern, möchte mit meinem Maul ihre Hand untersuchen.
Doch bevor ich da bin, zieht sie die Hand weg und geht einige Schritte rückwärts.
Das soll einer verstehen…
Ich bin mutig, obwohl es nicht meine Art ist, gehe langsam auf sie zu,
will es noch einmal versuchen…
Die Frau bleibt stehen, wie angewurzelt,
ihre Atmung ist ganz schnell,
ihren Arm streckt sie nicht noch einmal in meine Richtung.
Ich werde unsicher, ich spüre ihre Angst.
Schnell überlege ich: sie spürt Gefahr!
Blitzschnell suche ich die Umgebung ab – ich kann nichts wahrnehmen…
Vorsichtshalber sollte ich mich in Sicherheit bringen,
denn sie kann mich nicht beschützen…
Aus der Sicht eines Pferdes

Moderators

Moderator details

About the group: Lebenselixier - Harmonisierung von Körper und Geist und Seele

  • Founded: 17/02/2009
  • Members: 417
  • Visibility: open
  • Posts: 447
  • Comments: 304