Probleme beim Einloggen

Lingua Latina

Imago caetu: Amphitheatrum Flavium http://rompedia.wikia.com/wiki/Kolosseum

Rüdiger Zirkel Lateinischer Spruch in München (?)
Ich hab zwar neun Jahre Latein in der Schule gehabt, aber mit manchen artistischen Sprüchen komme ich doch nicht klar.
In München steht auf dem kleinen Triumphbogen des alten Botanischen Gartens (neben dem Justizpalast am Stachus) ein lateinischer Spruch - hab ihn nicht auswendig im Kopf - werde ihn mir bei nächsten Mal notieren -
irgendwas mit Daedalus - und flores - und orbis terrarum - aber ich scheitere jedesmal wenn ich mir den Spruch näher anschaue. Da hat einer wirklich was gebastelt.
Vielleicht ist unter den Mitgliedern der Gruppe ein Münchner, der den Spruch kennt und vielleicht auch weiß, was er heißt. Ich würde zu gerne studieren, welche Tricks in dem Spruch sind, daß man ihn kaum enträtseln kann.
Rüdiger Zirkel
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Rüdiger Zirkel
Nachtrag
Habe mir den Spruch nochmal genau angeschaut und aufgeschrieben:
Florum Daedalae Telluris Gentes Dissitae
Maximiliani Ios. Reg. Numine Consocietatae MDCCCXII
Es ist übrigens kein Siegestor, sondern ein normales Portal im griechischen Stil - wohl Rest der ehemaligen baulichen Anlagen des sogenannten Alten Botanischen Gartens, der heute eigentlich nur noch eine grüne Erholungsoase ist.
Ich habe da folgendes rausgebracht.:
<gewidmet> Maximilian Josef, König <von Bayern> <im Jahr> 1812
Zeichen <> heißt, steht nicht im Text , muß sinngemäß dazu gesetzt werden
gentes "Völker" wohl für Pflanzenarten
Florum ... Telluris Gentes
also: die Arten der Blumen der Erde oder die Blumenarten der Erde oder vielleicht sinngemäß Pflanzenarten.
Es standen da auch exotische Bäume.
Daedalus hat auch eine Bedeutungsentwicklung zu Irrgarten (und Garten?) entwickelt, glaube ich.
Nichts anfangen kann ich ohne Lexikonbefragung mit dissitae (vielleicht dis + positus - etwa: an vielen (oft weit entfernten oder auseinanderliegenden) Orten wachsend ?)
und Numine Consocietate - vielleicht der Name - oder Anspielung darauf - der wissenschaftlichen (botanischen?)
Gesellschaft, von der die Anlage gestiftet wurde.
Nachtrag
Lese gerade im DuMont Kunstreiseführer München, daß der lateinische Spruch von Goethe stammt - dem traue ich natürlich allerhand Tricks zu.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Lingua Latina"

  • Gegründet: 20.08.2010
  • Mitglieder: 72
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 126
  • Kommentare: 61