Problems logging in

Bundesverband Managed Care

Der Bundesverband Managed Care e.V. (BMC) ist ein bundesweiter pluralistischer Verband für Innovationen im Gesundheitswesen.

Only visible to XING members Gesundheitspolitische Impulse für 2013 - BMC veröffentlicht 6-Punkte-Papier
Im Rahmen seines Jahreskongresses veröffentlichte der BMC das Positionspapier „Gesundheitspolitische Impulse 2013“. Das Papier fordert weitgehende strukturelle Veränderungen im Gesundheitswesen, um die Gesundheitsversorgung zukunftsfähig zu gestalten und deren Qualität zu sichern.
Die Kernanliegen des BMC für 2013 lauten:
1. Ärztliche Tätigkeiten auf ihren Kern zurückführen!
2. Vergütungssysteme anreizgerecht gestalten!
3. Effizienzpotenziale durch Telematik und Telemedizin ausschöpfen!
4. Innovationen durch Innovationsfonds auslösen!
5. Versorgungsforschung und nutzerorientierte Transparenz vorantreiben!
6. Prävention und Betriebliches Gesundheitsmanagement forcieren!
Das Positionspapier in voller Länge finden Sie auf unserer BMC-Webseite unter:
You can't comment on this post any more.
Only visible to XING members Krankenkassen sehen die Zukunft innovativer Versorgungsformen optimistischer als bislang vermutet
Trotz geringer staatlicher Förderung innovativer Projekte sehen die Krankenkassen Entwicklungspotenziale bei der Integrierten Versorgung sowie weiterer Selektivversorgungsformen. Dies ist das Hauptergebnis des Krankenkassen-Befragungsprojektes „Monitoring-IV“, welches die Deutsche Gesellschaft für Integrierte Versorgung e.V. (DGIV) in Kooperation mit dem Bundesverband Managed Care e.V. (BMC) in Auftrag gegeben hat. Damit zieht die Studie ein deutlich optimistischeres Fazit als der Sachverständigenrat Gesundheit (SVR), der bezüglich der besonderen Versorgungsformen einschließlich der Integrierten Versorgung kein signifikantes Wachstum in Aussicht gestellt hat.
Weitere Informationen zum Projekt Monitoring-IV erhalten Sie auf der Homepage des BMC: http://www.bmcev.de/bundesverband-managed-care-ev/news/
You can't comment on this post any more.
Only visible to XING members Unterstützen Sie die Petition für Regionaldaten! Mitzeichnung nur noch bis 3.12. möglich!
Neue Datengrundlagen für die sektorenübergreifende Versorgungsforschung und -planung wurden mit der Neufassung der Datentransparenzregeln Anfang 2012 angekündigt. Dafür erhalten die Selbstverwaltung, Länder und Forschungseinrichtungen ab dem nächsten Jahr Zugang zu den für den Morbi-RSA zusammengetragenen Routinedaten. Ein wichtiges Merkmal fehlt jedoch in diesen Daten: das Kennzeichen für den Wohnort-Landkreis des Versicherten. Dadurch bleiben Fragen nach der Bedarfsgerechtigkeit der wohnortnahen Versorgung, nach lokalen Wechselwirkungen von ambulanter und stationärer Versorgung oder dem Einfluss regionaler Strukturindikatoren, wie z.B. der sozialen Lage, auf die Versorgung damit unbeantwortet. Auch eine sektorenübergreifende Versorgungsplanung ist mit diesen Daten nicht möglich.
Um dies zu ändern, ruft der BMC e.V. zur Mitzeichnung einer Petition auf, die den Bundestag zu einer Ergänzung der Daten um das Regionalmerkmal auffordert. Die Mitzeichnung ist unter https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2012/_10/_17/Petition_37108.html möglich (Frist 3.12.).
Informationen zu Hintergründen und weiteren Unterstützern der Petition sind unter http://daten4taten.wordpress.com verfügbar.
You can't comment on this post any more.
Only visible to XING members 12. November 2012: BMC-Fachtagung "Regionale Versorgungskonzepte - Auswirkungen des Versorgungsstrukturgesetzes" in Leipzig
Sehr geehrte Damen und Herren,
wird das Versorgungsstrukturgesetz seinen hohen Erwartungen gerecht? Welchen Beitrag leistet es zur Sicherstellung einer flächendeckenden und bedarfsgerechten Versorgung? Führt es zu einer Flexibilisierung der Versorgungsstrukturen und zu mehr Innovation und Koordination im Gesundheitswesen? Die Antworten auf diese und andere zentrale Fragen können nirgends besser gegeben werden als dort, wo die medizinische Versorgung gestaltet wird – in den Regionen.
Deshalb möchte der Bundesverband Managed Care e.V. im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „BMC vor Ort“ mit ausgewiesenen Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft das Versorgungs-strukturgesetz knapp ein Jahr nach seinem Inkrafttreten auf den Prüfstand stellen und diskutieren, ob die neuen Instrumente den Praxistest bestehen.
Gemeinsam mit Ihnen werden wir ausloten, ob spürbare Impulse für die Integrierte Versorgung gesetzt werden, welche Chancen und Risiken die Ambulante Spezialfachärztliche Versorgung mit sich bringt und ob berufsgruppenübergreifende Kooperationen durch die modifizierten Rahmenbedingungen zusätzlichen Auftrieb erfahren.
Bringen Sie Ihre Kompetenz in die Diskussion um die Weiterentwicklung eines innovativen und zukunftsfähigen Gesundheitswesens ein und seien Sie dabei, wenn es heißt: „BMC vor Ort“ in Leipzig!
Wir freuen uns auf rege, intensive Diskussionen und laden Sie herzlich dazu ein, am 12. November mit dabei zu sein.
Das vollständige Programm steht für Sie unter http://www.bmcev.de zum Download bereit.
Tagungsleitung:
Dr. Peter Blees, Vorstand im BMC und Leiter Gesundheitspolitik Merck Serono GmbH
Ralph Lägel, MBA, koopt. Vorstand im BMC und Director Key Account Business Integrated Health Europe Pfizer Pharma GmbH
Dr. Rolf-Ulrich Schlenker, Vorstand im BMC und stellv. Vorstandsvorsitzender Barmer GEK
Das Programm richtet sich an alle Akteure im Gesundheitswesen.
Anmeldung:
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Denken Sie daher daran, sich rechtzeitig anzumelden.
Nutzen Sie dafür die diversen Möglichkeiten der Anmeldung: Telefon 030 2809 4480, E-Mail anmeldung@bmcev.de oder Fax 030 2809 4481 .
You can't comment on this post any more.

Moderators

Moderator details

About the group: Bundesverband Managed Care

  • Founded: 01/10/2010
  • Members: 1.299
  • Visibility: open
  • Posts: 551
  • Comments: 15