Probleme beim Einloggen
Nur für XING Mitglieder sichtbar Ausblick auf die Interne Kommunikation 2019
Mal analog, mal digital, allemal menschlich. Was macht die Interne Kommunikation 2019? Unsere „Echolot-Kolumne“ auf pressesprecher.com gibt Antworten:
https://www.pressesprecher.com/nachrichten/interne-kommunikation-2019-was-bleibt-was-kommt-26302828
Nur für XING Mitglieder sichtbar Studie: Die Zukunft des Mitarbeitermagazins
Nur für XING Mitglieder sichtbar
In der Polizei Bremen baute ich 2014 als verantwortlicher Redakteur ein neues Mitarbeitermagazin auf. Damit waren wir intern und extern so erfolgreich, dass wir mit ihm 2016 den InKom-Sonderpreis in Gold gewannen. Ein gut gemachtes Magazin, mit Geschichten und kritischen Themen aus der Arbeitswelt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat Zukunft nach meiner Auffassung. Ich bin gespannt auf den Ausgang der Umfrage. Ich wünsche viel Erfolg dabei.
Nadja Keyhan-Haghighi Digitalisierung trifft interne Kommunikation: Digitale Transformation einfach herbeireden.
Autos fahren von alleine, der Kühlschrank erledigt den Lebensmitteleinkauf, das Büro befindet sich im Notebook: Es existiert kaum noch ein Lebensbereich, den die Digitalisierung noch nicht erobert hat. Obwohl....erobert? Auch wenn sie sich immer weiter ausbreitet und vieles einfacher, bequemer macht, so richtig wohl fühlen wir uns oft nicht mit ihr. Zu massiv, zu unüberschaubar sind die Veränderungen, die sie mit sich bringt. Auch ihr Einfluss auf das Berufsleben ist gewaltig. Sie verändert Prozesse, Arbeitssituationen, Strukturen in Unternehmen und stellt neue hohe Ansprüche an die Art, wie Vorstand, Führungskräfte und Mitarbeiter miteinander kommunizieren.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Warum eine bunte Sitzecke nicht reicht.
Schöne neue Arbeitswelt: New Work wird’s schon richten?
https://bit.ly/2TSxMsk
Nur für XING Mitglieder sichtbar In fast jedem siebten Unternehmen gestörter Betriebsfrieden
Nach einer neuen Umfrage der Hans-Böckler-Stiftung ist in fast jedem siebten Unternehmen der Betriebsfrieden gestört. 15 Prozent der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bezeichnen das Verhältnis zu Ihrer Chefetage nur als ausreichend oder mangelhaft. So berichtet heute die Deutsche Presseagentur. Als Berater in Sachen interner Kommunikation wären wir da die richtigen Ansprechpartner. Ob wir es nun von der wissenschaftlichen oder so wie ich von der Praxis her beleuchten.
Nur für XING Mitglieder sichtbar
Dann muss die "Chefetage" das nur auch annehmen und die IK mit den Mitteln ausstatten, die sie für diese essentielle Aufgabe braucht.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "DPRG Arbeitskreis Interne Kommunikation"

  • Gegründet: 21.04.2011
  • Mitglieder: 341
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 129
  • Kommentare: 20