Probleme beim Einloggen?
Ibrahim Mazari Lifecycle- und Rolloutmanagement von Digital Signage Netzwerken mit kompas
Hallo zusammen,
die Vorzüge von kompas beim Lifecycle- und Rolloutmanagement von Digital Signage Projekten sind in diesem Whitepaper zusammengefasst:
http://www.slideshare.net/dimedis/lifecycle-und-rolloutmanagement-von-digital-signage-netzwerken-mit-kompas
Mit freundlichen Grüßen
Ibrahim Mazari
Ibrahim Mazari Was bringt Digital Signage?
Hallo zusammen,
Studien belegen es und unsere Kunden bestätigen das: Digital Signage ist eine höchst wirksame Methode, mit seinen Zielgruppen zu kommunizieren und messbar zu machen. Die große Bandbreite an Anwendungen macht Digital Signage zu einem schlagfertigen Werkzeug. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Weitere Antworten im Blog von diemdis:
http://blog.dimedis.de/?p=1173
Mit freundlichen Grüßen
Ibrahim Mazari
Ibrahim Mazari Wie erfasst man, ob Displays die Inhalte zeigen? "Proof of play"
Hallo zusammen,
ich möchte eine Frage in die Runde werfen, die uns seit einiger Zeit beschäftigt und die für die Digital Signage Branche entscheidend ist, sobald es um Werbenetzwerke geht und man Kunden abrechnen muss. Wenn auch selten (je nach eingesetzter Hardware), kommen leider immer wieder schwarze Screens vor. Abgesehen davon, dass es peinlich ist, stellen "nicht ausgelieferte Inhalte" durch defekte Bildschirme eine Herausforderung dar, nämlich wenn es um die Abrechnung von Werbezeit geht. Unsere Software kompas erfasst fehlerhafte Hardware beim Player (Festplatte etc.), kann aber schwarze Displays nicht erfassen - das beherrscht keine Softwarelösung auf dem Markt.
Frage: Wie kann man den "Proof of play" liefern? Wir denken an Kameras, die das Bild erfassen oder Sonsoren auf dem Screen. Hat jemand Lösungen für das Problem?
VG
Ibrahim Mazari
Michael Richter Wartezimmer-TV jetzt auch nach Meta-Tags buchbar!
Alle y-doc Infotainment-Standorte sind nun online ersichtlich!
Die rund 800 Top-Arztpraxen österreichweit können ab sofort online auf einer Landkarte aufgerufen und regional durchsucht werden: http://y-doc.at/fachrichtungen.htm
Gesunde Ernährung - großes Thema in Österreichs Arztpraxen:
Durch die neuen Selektionsmöglichkeiten nach Meta-Tags können bei y-doc ab sofort Arztpraxen mit Affinität zu Ernährung, Rheumatologie, Homöopathie, etc. auch fachrichtungsübergreifend gebucht werden. So bietet y-doc derzeit rund 90 Ordinationen mit dem Schwerpunkt „Ernährung“ an, die für Werbeeinschaltungen ganz gezielt genutzt werden können.
Hoher Anteil an Kassenverträgen unter den y-doc Ordinationen:
Eine weitere Option der Zielgruppenselektierung ist die Auswahl von Ordinationen mit oder ohne Kassenvertrag. Auch diese Buchungsvariante steht den Werbekunden ab sofort zur Verfügung. Im Schnitt haben rund 73 % aller rund 800 y-doc-Ordinationen österreichweit einen Kassenvertrag, wobei ist dieses Ergebnis von Fachrichtung zu Fachrichtung variiert. So verfügen beispielsweise in der Allgemeinmedizin über 80 % der y-doc-Ordinationen über einen §2-Kassenvertrag, in den Fachrichtungen Kinderheilkunde, Pulmologie und Urologie sind es über 90 %. Bei Gynäkologie-Praxen und InternistInnen ist der Anteil von Privatordinationen mit rund 35 % etwas höher.
y-doc war 1999 der erste Wartezimmer-TV-Anbieter in Österreich und ist seither mit rund 800 - überwiegend gemeinsam mit der Pharmaindustrie ausgewählten - Arztpraxen unangefochtener Marktführer in allen betreuten Fachrichtungen. Etwa 60 % der Top-30-Pharmaunternehmen, aber auch immer mehr Unternehmen mit Gesundheitsbezug aus anderen Branchen nutzen y-doc Infotainment im Wartezimmer als Werbeplattform, darunter auch Generali, Nestlé, Milupa, oder MAMbaby.
y-doc Infotainment im Wartezimmer
Bürgerstraße 6, 4020 Linz
http://www.y-doc.at
m.richter@y-doc.at

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Ambient & Instore TV"

  • Gegründet: 07.09.2009
  • Mitglieder: 88
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 29
  • Kommentare: 4