Probleme beim Einloggen
Lucina Zimmermann Lass uns über Sex reden - nach 60
Über das Thema darf man doch mal laut reden, oder?
Bruno Roeder Laufen Sie dem Schmerz davon...
nicht zu 100% das Thema… als Info😳 verstehen Schmerzen! Aus Spaziergängen wurden leidvolle Fuss-Strapazen!
Operationen, Ärzte. Nichts half. Eine Frau gab die Hoffnung nie auf. Und fand ihn, - den Schuh, der ihr Leben veränderte! Mehr erfahren>>>
http://bit.ly/2CgpmAY
Lucina Zimmermann Kleidung steht im Mittelpunkt jeder Pflege
Das Kleiden bei Pflegebedürftigkeit ist eine tägliche Herausforderung für den Patienten und seinen Helfer.
Unter Berücksichtigung aller Expertenstandards und verschiedenster Krankheitsbilder:
Kleidung soll sich dem Menschen anpassen und nicht umgekehrt.
- organische Erkrankungen (Inkontinenz) – Hygiene – leichtes Umkleiden
- muskuläre Erkrankungen (Multiple Sklerose) – schmerzfreies Kleiden
- psychische Erkrankungen (Alzheimer/Demenz) – stressfreies Kleiden
- Knochenerkrankungen (Kontrakturen) - Kleiden im Sitzen bzw. ohne körperliche Anstrengungen
- chronische Erkrankungen (Arteriosklerose/Rheuma, Parkinson) – Kleidung mit leicht zu handhabenden Schließungen
- Herz- und Kreislauferkrankungen (Apoplex/ Schlaganfall) – Kleiden „ohne über den Kopf ziehen“
- Schmerzen (Krebserkrankungen) – schmerzfreies Kleiden
- Amputationen (Rollstuhlabhängigkeit) – Kleidung mit zugänglichen Verschlüssen
- Adipositas (Übergewichtigkeit) – im Sitzen und Liegen kleiden
http://www.tamonda.de | Online Shop für Pflegemode

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Altenpflege"

  • Gegründet: 16.06.2005
  • Mitglieder: 3.814
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 5.481
  • Kommentare: 3.292