Probleme beim Einloggen

Community Oberlausitz

Persönliches zählt - geschäftliches ergibt sich. Bei kommunikativen Austausch und regelmäßigen Netzwerktreffen aus und für die Region.

Klaus Geisler Lösungen für die Rekrutierung von Fachkräften/Oberlausitzer Unternehmerpreis 2018
In der vergangenen Woche wurde bei unserem Mandanten, der ULT AG aus Löbau, der 23. Oberlausitzer Unternehmerpreis ausgelobt. Anke Baron hielt im Rahmen der Preisverleihung den Impulsvortrag zum Thema „Fachkräftegewinnung und Fachkräftebindung in der Region“ – passend zu den Schwerpunktthemen für die Preisverleihung. Der Oberlausitzer Unternehmenspreis wird seit dem Jahr 1994 jährlich durch die Landkreise der Oberlausitz vergeben. Die Lausitzer Rundschau veröffentlichte dazu am 28.06.2018:
Löbau .In Löbau ist der 23. Oberlausitzer Unternehmerpreis ausgelobt worden. Er steht diesmal unter dem Thema „Fachkräftebindung und -gewinnung.“ Von Uwe Menschner
Wie fast alle technologieorientierten Unternehmen steht auch die ULT AG vor der Herausforderung, einen hohen Bedarf an qualifizierten und motivierten Mitarbeitern zu decken. Das in Löbau ansässige Unternehmen, das Anlagen zur Luftreinigung und -trocknung herstellt, geht dabei neue Wege und bezieht eine externe Beratungsfirma in die Personalfindung ein. „Neben der Innensicht, die wir als Firmenleitung haben, wollen wir auch auf spezialisierten externen Sachverstand setzen“, begründet Geschäftsführer Alexander Jakschik diesen in der Region noch ungewöhnlichen Schritt. Und die beauftragte Beraterin Anke Baron schätzt ein: „Es gehört viel Mut dazu, Firmenfremden einen so tiefen Einblick in das Unternehmen zu gewähren.“ Bislang, so sind Jakschik und Baron einig, hat sich die Zusammenarbeit bewährt.
Mit dieser Innovation auf dem Gebiet des Personalwesens erscheint die ULT AG geradezu prädestiniert für den in diesem Jahr zum 23. Mal ausgelobten Oberlausitzer Unternehmerpreis. Der steht nämlich unter dem Thema „Fachkräftebindung und -gewinnung.“ Allerdings muss sich jemand finden, der das Unternehmen vorschlägt – eine Selbstnominierung sieht das Prozedere nicht vor.
Bereits 2004 hat die ULT AG den Oberlausitzer Unternehmerpreis erringen können. Im Vorjahr hießen die Preisträger Maschinenbau Neugersdorf GmbH, SKM GmbH Boxberg und STB Straßen- und Tiefbau See GmbH. Vorschläge können ab sofort bis zum 31. August von Jedermann eingereicht werden. Das entsprechende Formular steht auf der Website http://www.oberlausitz.com/olup bereit. Ende September tagt die Jury, die Preisverleihung erfolgt am 8. November im Rahmen des erstmals stattfindenden Wirtschaftstages Oberlausitz in Löbau. Die Landkreise Bautzen und Görlitz verleihen den Preis gemeinsam und ziehen dafür an einem Strang in dieselbe Richtung, was ja beileibe nicht immer der Fall ist.
„Der Unternehmerpreis stellt ein Zeichen der Wertschätzung unserer beiden Landkreise für die Unternehmerschaft dar“, erklärt Birgit Weber, für Wirtschaftsförderung zuständige Beigeordnete des Bautzener Landrates. Und ihre Görlitzer Kollegin Heike Zettwitz betont: „Um den bevorstehenden Strukturwandel im Zuge des Braunkohleausstiegs zu meistern, brauchen wir eine gut aufgestellte, innovationsfreudige Wirtschaft.“ Sich nur auf das Geld der Braunkohlekommission zu verlassen, genüge nicht. Man benötige Ausnahmeregelungen, um die strukturellen Nachteile der Oberlausitz auszugleichen. An erster Stelle bei den Unternehmerwünschen stehe der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur, gefolgt vom Bürokratieabbau und von der Thematik Digitalisierung/Breitbandausbau. „Gerade zum Thema Bürokratieabbau haben wir schon viele Vorschläge gemacht. Nur hat sie bis jetzt noch niemand richtig ernst genommen“, bedauert Birgit Weber.
Ein Manko der einheimischen Wirtschaft sehen die beiden Chef-Wirtschaftsförderinnen in der noch immer schwach entwickelten Forschung und Entwicklung der hiesigen Unternehmen. Auch in dieser Hinsicht kann die ULT AG als Vorbild dienen: Sie entstand buchstäblich aus einer Garagenfirma, die der Vater der heutigen Geschäftsführer, Christian Jakschik, in Reichenbach (Oberlausitz) gründete. Die ULT entwickelt all ihre Produkte selbst und ist dabei in zahlreichen Anwendungsfeldern weltweiter Technologieführer. Heute arbeiten 190 Beschäftigte für das Unternehmen, das Niederlassungen unter anderem in den USA und in Australien unterhält.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Community Oberlausitz"

  • Gegründet: 25.09.2007
  • Mitglieder: 1.729
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.654
  • Kommentare: 4.905
  • Marktplatz-Beiträge: 0