Problems logging in

Rohre - Herstellung und Verarbeitung

Die Tube in Düsseldorf ist die zentrale Leitmesse für alle, die Rohre herstellen, verarbeiten oder anwenden. Mehr Info: www.tube.de

Manfred Kieckbusch GFK Rohre
Wir stellen CFK Röhre her. Das können Antriebswellen für Spoortwagen, Masten für Segelboote, Brückenkonstruktion oder Substitution von Aluminium sein, wenn es leicht und fest sein soll. Es gibt noch viele weitere Anwendugsfälle.
Viele Grüsse Manfred Kieckbusch
mk@elite-composite.de
Klaus Westendorff DN 350 PN 40: 210 bar im Bersttest erreicht
Kürzlich wurde im Rahmen des Qualitätsmanagements für eine neu zu verlegende Rohrleitung aus GFK-Rohren ein Bersttest durchgeführt. Dazu wurden vier Rohre unter Baustellenbedingungen zusammengeklebt und einem Bersttest unterzogen. Das Prüfstück konnte erst bei einem Innendruck von 210 bar zerstört werden.
Auch an der gesamten verlegten Leitung war die Fehlerquote sehr gering. Bei etwa 600 Klebungen entsprach lediglich 1 Klebung nicht den gestellten Qualitätsanforderungen.
Klaus Westendorff
Es handelte sich um kreuzgewickelte Rohre. Als Kleber wurde ein Zweikomponentenkleber auf Epoxidharzbasis verwendet, geliefert durch den Hersteller der Rohre.
MfG
Dr. Westendorff
Klaus Westendorff GFK-Rohre nur für Flüssigkeiten?
Da GFK-Rohre inzwischen auch für Drücke über 40 bar hergestellt werden, stellt sich die Frage, was ihre Anwendung fuer den Gastransport behindert. Die Permeabilitaet kann nicht der wirkliche Grund. sie ließe sich durch geeignete Maßnahmen sicher weiter reduzieren. Gibt es Erfahrungen zum Gastransport in GFK-Leitungen?
Klaus Westendorff Resistenzen des GFK-Materials
GFK-Rohrhersteller geben recht lange Listen der Resistenzen ihrer Rohre an. Macht es Sinn, diese in Abhaengigkeit vom Ausgangsmaterial nach Epoxidharz, Vinylester usw. zu vereinheitlichen bzw. zu normieren. Anwender könnten sich dann unabhängig vom Hersteller orientieren, welches Rohr für das von ihnen zu transportierende Medium geeignet ist.
Alexander Bamberger
Klaus Westendorff schrieb:
Macht es Sinn, diese in Abhaengigkeit vom Ausgangsmaterial

>nach Epoxidharz, Vinylester usw. zu vereinheitlichen bzw. zu
>normieren. Anwender könnten sich dann unabhängig vom Hersteller
>orientieren, welches Rohr für das von ihnen zu transportierende
>Medium geeignet ist.
Ja natürlich macht das Sinn, gerade da viele Hersteller woie z.B. Kurotec oder ähnliche sowieso nur die Beständigkeitsliste des Harzherstellers verweisen.
Schauen Sie sich mal unsere Beständigkeitsliste
http://www.fiberpipe.de/tl_files/images/katalog/Kapitel+14+Korrosionstabelle.pdf
an. Dort werden Sie Ihre Idee umgesetzt finden:))
Alexander Bamberger Endlich mal Rohre die nicht rosten
Hallo alle zusammen,
auch ich bin einseitig begabt und kenne nur GFK Rohre.
Mit erstaunen stelle ich immer wieder fest welcher planerische und finanzielle Aufwand betrieben wird um kein GFK Rohr einzusetzten.
Es ist immer wieder schön erklärt zu bekommen wie super Stahl geschützt werden kann und dann läuft es auf einen Epoxy Anstrich raus.
Unser Material ist Epoxidharz nicht nur 0,3 mm sondern durch und durch.
Aber ich bin ja hier um zu lernen.