Probleme beim Einloggen
Sebastian Thielke Begeistert. Vernetzt. Innovativ.
Hallo alle zusammen! Ich bin noch Student der KoWi und habe meine Abschlussarbeit zum Thema EMB verfasst. Generell vertrete ich die Überzeugung, dass die Innovationen aus dem Bereich der Social Media im richtigen Unternehmenskontext unglaublich leistungsfähig sind.
Schwer ist es, diese Überzeugung an die entsprechenden Instanzen weiterzugeben. Leider sind viele Unternehmen im Mittelstand und auch im Konzernbereich nicht so aufgeschlossen in ihrer Kultur, wie es ein müsste.
EMB und Microblogging im Allgemeinen sind hervorragende Möglichkeiten Kommunikation und Kolaboration im Unternehmen zu fördern, zu starten und zu verstärken.
Auf meiner Fahne steht, dass ich diese Überzeugung an die CEOs dieser Welt weitergeben möchte. Zumindest möchte ich eine gewisse Awareness für diese Thematik erzeugen.
Ich hoffe in dieser Gruppe Argumente und konstruktive Beiträge zum Überzeugen zu finden und selbst in diesem Zusammenhang helfen zu können.
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Sebastian Thielke
Sehr guter Ansatz. Ganz mein Reden!
EMB- Enterprise Microblogging. Microblogging als mögliches Instrument der internen Ukom.
Es geht mir natürlich im Großen und Ganzen um die Nutzbarmachung der Social Media, wie wir sie aus dem täglichen Gebrauch kennen, im Umfeld des Unternehmens und vor allem losgelödt vom reinen Marketinggedanken.
Nebenbei gesagt ist Social Media nicht gleich Facebook. Facebook ist eine Plattform der Social Media. Das Feld ist aber soweit und umfassend, es allein auf Facebook zu beschränken, wäre engstirnig.
Der Punkt mit dem ROI-Muss ist strittig. ROI in einem dynamischen System aufzuzeigen, wo der Nutzen eher sozial, kommunikativ und kolaborativ ist, ist schwierig. Und wenn es gelingt, wird es von den entsprechenden Istanzen nicht verstanden.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Microblogging"

  • Gegründet: 10.02.2009
  • Mitglieder: 1.766
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 626
  • Kommentare: 1.410