Probleme beim Einloggen

Webanalyse & Webcontrolling - Online-Marketing optimieren

Wer Websites, Traffic oder Conversions optimieren möchte, braucht dazu Webanalyse Know-How. Hier gibts Artikel, Events und mehr zum Thema

Johannes Wobus Hashtagprojekt, Datensätze usw.
Hallo in die Runde.
Da ich auch hier von besagtem Projekt einmal geschrieben hatte: Wir besitzen jetzt die Reichweitenentwicklungsdaten von sämtlichen Monaten und Tagen aus 2017. Diese lagen allerdings nur bis zur ersten 2018-Februar-Woche auf http://bit.ly/2qamYKn in uncodierten (nicht verschlüsselt!) SQLite-Datenbanken. Wer an den Datensätzen interessiert war, konnte sich die bis zum genannten Zeitpunkt kostenfrei herunter laden. Februar wurde das Projekt zurückgesetzt und mit 2018 weiter geführt.
Bitte beachten:
- Die Datenbanken haben ein ca.-Volumen von 30GB.
- Die Dateninterpretationen müssen eigenständig durchgeführt werden, sofern keine geschäftliche ODER freundschaftliche Beziehung mit mir und der W&L GbR vorliegt!
- Hinweise zu Basis-Abfragen (SQL-Sprache) befinden sich auf dem Arbeitsblog.
- Hinweise zu Zugang bzgl. der 2016-2017er Datensätze unter: https://www.pontipix.de/hashtagdaten-aktueller-bestand-inkl-januar-2018/
Gruß,
Johannes Wobus.
Sandra Gärtner Wer glaubt, dass Facebook nur noch Silver Surver erreicht?
Liebe Analytics-Kollegen,
wer von Ihnen ist überzeugt, dass Facebook die jungen Leute weglaufen und das größte soziale Netzwerk "immer älter" wird?
Bingo - das wäre ein guter Beleg, wie gut gemachte Research-PR wirkt. Manche Botschaften muss man nur häufig genug wiederholen, damit sie irgendwann geglaubt werden, andere mit Zahlen untermauern. In Kombination funktioniert es besonders gut: Gar von "Vergreisung" und "Social Altersheim" war die Rede in den aufgegriffenen Beiträgen der Pressemeldung zur (leider kostenpflichtigen) Studie "Social Media Atlas", der gerade in der achten Welle erschienen ist.
Solch provokante Überschriften erzeugen in mir den Reiz, tiefer zu bohren - ein Fall für unsere Rubrik "Fake-Statistik des Monats"...ein kleiner Anreiz für Sie, präsentierte Zahlen im Geiste auch von der anderen, häufig im Dunklen liegenden Seite, zu betrachten.
Entscheiden Sie selbst, ob Sie sich schon zum 'alten Eisen' zählen und einen Platz im Seniorenheim buchen sollten...;o)
Ich freue mich wie immer über Kommentare/Feedback und bin gespannt, ob Sie Ihre Meinung zur Zielgruppenstruktur von Facebook nach Lesen des Beitrags zumindest relativieren - oder auch nicht (je nachdem, wie es besser in Ihre Argumentation passt, denn ich sag' immer: Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst ERSTELLT hast!).
In diesem Sinne: Eine 'erhellende' Lektüre und (gerade sehr) sonnige Grüße aus Hamburg,
Sandra Gärtner
Hier geht's zum Beitrag:
http://www.mediaresearch42.de/fake-statistik-des-monats-facebook-vergreist/
Nur für XING Mitglieder sichtbar Blog-Traffic in Google Analytics identifizieren
Dieser Inhalt ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.
Adrian Alexander Neumann Silvio Wagner
+4 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Silvio Wagner
Hi Roland,
genau, Variante zwei ist dann die für dich passende sofern ich das beurteilen kann. Die Segmente kannst du auf fast alle Berichte anwenden. D.h. du bekommst auch Sessions (=Visit=Sitzung=Besuch). Die Metrik "Unique Visits" ist mir nicht geläufig. Wäre aber vermutlich das, was man auch als einen Unique Client bezeichnet.
Sofern du die Auswertungen regelmäßig machst, würde ich dafür einen extra View mit den entsprechenden Filtern anlegen.
Viele Grüße
Silvio
Maik Bruns Wer's glaubt ... eine neue Folge "Die Sendung mit der Metrik". Gast: Anisa Boumrifak
In der Webanalyse gibt es immer wieder einige Irrglauben zu hören, etwa dass die Conversion Rate ein guter KPI wäre. Anisa Boumrifak und ich haben uns mal fünf dieser Irrglauben im Podcast "Die Sendung mit der Metrik" vorgeknöpft und versuchen, Aufklärung zu leisten. Uns hat's super viel Spaß gemacht ... euch hoffentlich auch.
Dimitri Knysch METRO sucht einen Web Analysten (m/w) für sein neues Commercial Intelligence Team
Hallo zusammen,
wir planen zu Ende des Jahres den Launch eines Onlineshops für Non-Food für unsere HoReCa-Kunden (Hotels, Restaurants und Caterer).
Nun ist es so, dass wir über die METRO-Kundenkarte seit jeher einen sehr guten Einblick in das Kaufverhalten unserer Kunden haben. Den künftigen Online-Kunden kennen wir weniger gut und suchen deshalb eine analytische Persönlichkeit mit Weitblick, die uns dabei hilft, die beiden Welten (on- und offline) miteinander zu verschmelzen und die Performance der jeweiligen Kanäle zu optimieren.
Die Position selbst ist im neu gegründeten, interdisziplinären Bereich Commercial Intelligence angesiedelt.
Klingt das interessant? Hier gibt es ausführlichere Informationen zu unserer Stelle: http://bit.ly/2p0odXZ
Bei Interesse stehe ich gerne für ein erstes Telefonat zur Verfügung, um einen besseren Einblick in unser Vorhaben zu gewähren.
Ich freue mich auf Rückmeldungen/ bzw. Empfehlungen aus dem Netzwerk
Viele Grüße
Dimitri
dimitri.knysch@metro.de

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Webanalyse & Webcontrolling - Online-Marketing optimieren"

  • Gegründet: 11.09.2009
  • Mitglieder: 7.107
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.656
  • Kommentare: 1.051
  • Marktplatz-Beiträge: 15