Problems logging in

Coatings Industrie: Technologien, Märkte, Rohstoffe

Informationen rund um das Thema Lacktechnologie und Lackmärkte. Eine Plattform für die Lackindustrie, moderiert von FARBE UND LACK.

Michael Gaida Caverion verkauft Geschäftsbereich Krantz an STEAG
Krantz ist eine Marke der Caverion und beschäftigt rund 218 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Aachen und Mallersdorf, die in den STEAG Konzern übernommen werden. Die Geschäftseinheit erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von annähernd 45 Millionen Euro. Aufgrund der hohen Bekanntheit der Traditionsmarke Krantz werden die neuen Geschäftsaktivitäten in der eigens gegründeten Krantz GmbH geführt werden.
Michael Gaida Chinesische Investoren vertrauen auf Krantz Abluftreinigung - Made in Germany
Smogdunst über Beijing gehört zu unserem Bild des modernen China. Umwelttechnik ist in China aber kein Fremdwort. Sie heißt 环境工程. Von zentraler Bedeutung ist der boomende Markt für Abluftreinigungsanlagen. Er leistet einen wesentlichen Beitrag zur Lichtung der belastenden Nebel.
Für unsere Vertretung Suzhou Kelan Environment Technology mit Firmensitz in Kunshan, Provinz Jiangsu ist Krantz Abluftreinigung ein wichtiger strategischer Partner als Lizenzgeber und Produzent von Schlüsseltechnologien. Das Prädikat "Made in Germany" dient chinesischen Investoren als aussagekräftiger Qualitätsnachweis zur Orientierung im breiten Angebot heimischer Hersteller. Suzhou Kelan Environment Technology hilft es überzeugend die Leistungsfähigkeit der chinesisch-deutschen Produktion zu vermitteln.
Anbei ein Eindruck von der Einweihung mehrerer TNV-Anlagen mit Wärmerückgewinnungssystemen in Ruili im Westen der chinesischen Provinz Yunnan. Die chinesische Umwelttechnik vertraut dem deutschen Anlagenbau.
Mehr Informationen unter: https://www.krantz.de/abluftreinigung
Michael Gaida Anerkannter Lehrgang für Immissionsschutzbeauftragte mit entsprechendem Zertifikat (LANUV NRW)
5. Workshop zur Thermischen Abluftreinigung bei KRANTZ Abluftreinigung
am 8. und 9. November 2017 in Aachen
Sehr geehrte Gruppenmitglieder,
ich möchte Sie gerne zu unserem nächsten Workshop einladen. Der Workshop gilt offiziell als "anerkannter Lehrgang für Immissionsschutzbeauftragte" des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) Nordrhein-Westfalen.
Erfahren Sie an zwei interessanten Tagen von namhaften Referenten aus Industrie, Wissenschaft und Ministerien, wie es gelingt, thermische Abluftreinigungsanlagen so zu konzipieren und zu optimieren, dass sie kosteneffizient mit geringstem Brennstoffbedarf bei minimierten CO2 Emissionen betrieben werden können.
Anhand praxisnaher Fallbeispiele aus unterschiedlichen Industriebranchen erfahren Sie mehr über den Stand der Technik im Bereich der thermischen Abluftreinigung und erhalten die Möglichkeit das erworbene Wissen in einem informativen Austausch mit Fachkollegen zu vertiefen.
Kirsten Wrede Online-Formular für Biozidprodukte überarbeitet
Im Rahmen der Biozid-Meldeverordnung müssen alle Biozidprodukte, die in Deutschland vermarktet werden sollen, der Bundesstelle für Chemikalien gemeldet werden. Die bei der BAuA angesiedelte Bundesstelle bietet dazu das Formular eBIOMELD an. Mit ihm lassen sich Biozidprodukte online registrieren. Jetzt stellt die BAuA eine überarbeitete Version zur Verfügung, die dem Nutzer das Meldeverfahren erleichtert.
Hier erfahren Sie mehr: http://www.farbeundlack.de/Wissenschaft-Technik/Technologien/Ueberarbeitetes-Online-Formular-vereinfacht-Meldeverfahren-fuer-Biozidprodukte