Problems logging in

Gesellschaft für Informatik (GI)

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist die größte Vereinigung von Informatikerinnen und Informatikern im deutschsprachigen Raum.

Gi Gesellschaft für Informatik (GI) is organising the following event: Wer morgen noch nichts vor hat: Auf Deck der MS Wissenschaft
Podiumsdiskussion zur Digitalisierung der Arbeit:
Die Arbeitswelt verändert sich: Digitalisierung, alternative Arbeitsmodelle und die Entwicklung künstlicher Intelligenz stellen Forschung und Gesellschaft vor Chancen und Herausforderungen. Wie werden Menschen in Zukunft arbeiten? Wie machen sie sich fit dafür? Das Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft zeigt, welche Rolle soziale und technische Innovationen aus der Forschung bei der Gestaltung neuer Arbeitswelten spielen.
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung lädt Sie herzlich zu einem Dialog an Bord des Ausstellungsschiffs MS Wissenschaft ein. In einer Podiumsdiskussion werden unsere Experten das Thema „Digitalisierung der Arbeit“ aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Interessierte können im Anschluss an einer kurzen Führung durch die Ausstellung „Arbeitswelten der Zukunft“ teilnehmen. Bei einem Buffet mit Fingerfood und Getränken haben Sie die Gelegenheit, sich mit Personen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik auszutauschen.
Wir würden uns freuen, Sie an Deck der MS Wissenschaft begrüßen zu dürfen.
Wo das Schiff liegt: Stadthafen, unterhalb des Alten Hafenamts
https://ms-wissenschaft.de/ausstellung/tour-2018/dortmund/
Programm
17.00 – 17.50 Uhr: Begrüßung und Podiumsdiskussion
mit:
- Dr. Otto Fritz Bode, Leiter des Referats „Forschung für Produktion, Dienstleistung und Arbeit“, Bundesministeriums für Bildung und Forschung
- Gregor Isenbort, Leiter der DASA Arbeitswelt Ausstellung, Dortmund
- Prof. Dr. Martin Wolf, Professor für IT Management, FH Aachen und Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Informatik
Moderation: Monika Seynsche Wissenschaftsjournalistin
bis 19.00 Uhr: Ausklang an Deck bei Fingerfood und Getränken, Ausstellungsführung für Interessierte
Es sind noch ein paar Plätze frei. Sollten Sie noch Interesse an der Teilnahme haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren:
per E-Mail: ms-wissenschaft@w-i-d.de oder
per Telefon: 030 2062295-60
Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Es sei erwähnt, dass das Schiff noch bis zum 22.07. in Dortmund ankert. Die Ausstellung an Bord kann man/frau sich jederzeit ansehen.
Jana Drechsler NI Hackathon in Dortmund am 09.06.
Am 09.06. findet unser NI Hackathon in Dortmund zum Thema Natural language processing statt. Können Sie zwischen den Zeilen lesen? Finden Sie es heraus!
Die Teilnahme ist kostenlos, für Essen und Getränke wird ausreichend gesorgt!
Anmeldung und weitere Informationen unter:
Gi Gesellschaft für Informatik (GI) is organising the following event: Studierende, Absolventen, young professionals:: real-IT-y >>die kontaktmesse für informatik<< am 31. Mai 2017
zum 11. Mal findet die
REALITY >>die kontaktmesse für informatik<<
http://real-IT-y.de
in diesem Jahr
am 31. Mai 2017
ab 10 Uhr
im Informatik/ITMC-Gebäude
der TU Dortmund
Otto-Hahn-Straße 12
statt. Ich möchte Euch und alle Eure Kommilitoninnen und Kommilitonen im Namen des Teams sehr herzlich dazu einladen.
Die real-IT-y geht auf die Initiative von Dortmunder Informatikstudierenden zurück. Die waren unzufrieden mit gestylten Personalern und Werbeprospekten und wollten stattdessen wissen, was im Job wirklich auf sie zukommt.
Ergebnis ist die real-IT-y, bei der die Unternehmen aufgefordert werden, die Real-IT-ät der Tätigkeit für Berufseinsteiger darzustellen. Die Besucher haben die Möglichkeit, über den real-IT-y-Faktor den Real-IT-ätsbezug der Messeauftritte zu bewerten. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass dies durchaus wirksam ist - s. u..
Wer sich unter http://real-IT-y.de zur kostenlosen Teilnahme anmeldet, erhält am Begrüßungs- und Informationsstand der real-IT-y sein persönliches Namensschild und den Messekatalog mit allen wichtigen Informationen zu den teilnehmenden Unternehmen und einer Übersicht der Vorträge.
Unter allen Teilnehmern, die sich vor der Messe angemeldet oder zur Ermittlung des real-IT-y-Faktors beigetragen haben und bei der Verlosung anwesend sind, werden attraktive Preise verlost. Hauptgewinn ist ein Apple iPad 2017.
Deshalb JETZT ANMELDEN. Genaueres zur Anmeldung und zum Gewinnspiel findet Ihr unter real-IT-y.de.
Die Teilnahme an den Berufsreal-IT-ätsvorträgen und Gespräche an den Messeständen erhöhen wie Gewinnwahrscheinlichkeit.
Selbstverständlich ist die Teilnahme an der Messe kostenlos.
Die real-IT-y in den letzten Jahren war nach Meinung der Besucher und der Unternehmen große Erfolge. Diverse Studierenden-Jobs und Praktika ebenso wie eine ganze Anzahl "echter" Einstellungen waren direkte Folge der Messekontakte.
Der Name der real-IT-y ist Programm: Die Messe soll die Besucherinnen und Besucher über die Real-IT-ät in der Berufswirklichkeit informieren. Die Besucherinnen und Besucher bestimmen, welches Unternehmen den besten real-IT-y-Faktor bei seiner Präsentation hat.
40 Unternehmen nehmen an der real-IT-y 2017 teil. Mit adesso, it-economics, mindsquare und Quinscape vier als „Beste Arbeitgeber in der ITK 2016“ ausgezeichnete Arbeitgeber sind dabei, aber auch Aldi, Check24, Capgemini, Accenture, msg systems, Ferchau, Materna, UNIQ – der Urlaubsguru, Zalando und zahlreiche weitere - siehe unten.
Mit besten Grüßen
vom real-IT-y-Team
Hans Decker
Alumni der Informatik Dortmund e. V.
Fakultät für Informatik
hans.decker@udo.edu
(+49) 231.755.2208
save the date: 31. Mai 2017
Gi Gesellschaft für Informatik (GI) is organising the following event: Einladung zur Tagung "Gefährdet Big Data unsere Demokratie?" der ev. Akademie Villigst in Schwerte, 14. – 16. Oktober 2016
Wir dürfen Sie ganz herzlich zu der Tagung "Gefährdet Big Data unsere Demokratie?" der ev. Akademie Villigst nach Schwerte einladen.
Der Schwerpunkt der Tagung liegt einerseits auf den Fragen nach den Grundrechten, der Demokratie, den Partizipationsmöglichkeiten und Freiheiten des einzelnen in einer offenen Gesellschaft und andererseits auf den Möglichkeiten, die Regierungen und Firmen haben, Bürger durch Datensammlungen zu überwachen, zu überprüfen und zu gängeln (Stichwort Nudging), damit sie sich in einer sozial, wirtschaftlich oder politisch erwünschten Weise verhalten. Wir wollen uns darüber hinaus mit den Folgen und Perspektiven von umfassender Digitalisierung nahezu sämtlicher Lebensbereiche beschäftigen, die nie ohne Auswirkungen für die Gesellschaft im Allgemeinen und die Arbeitswelt im Besonderen betrachtet werden können.
Die Tagung beschäftigt sich mit dem Ausmaß von Datensammlungen und den gesellschaftspolitischen und technischen Möglichkeiten, wie Privatsphäre und Öffentlichkeit geschützt werden können. Denn eine Gesellschaft, die sich nicht mehr offen austauschen kann, entweder weil ihre Mitglieder überwacht und kontrolliert werden, oder aber, weil es keine virtuellen und realen Orte mehr gibt, in denen Konflikte und unterschiedliche Ansichten diskursiv ausgehandelt werden können, ist die längste Zeit eine offene, demokratische Gesellschaft gewesen.
Anbieter: Evangelische Akademie Villigst
Seminarnummer: 160074
Datum/Uhrzeit: 14.10.2016 17:00 bis 16.10.2016 13:00
Veranstaltungsort: Ev. Tagungsstätte Haus Villigst
Ansprechpartner/in: Huckenbeck, Gabriele
Telefon: 02304/755-324
GI-Mitglieder erhalten einen Preisnachlass von 10 EUR auf die Tagungsgebühr. Dazu bitte in der Online-Anmeldung in das Feld Anmerkungen die Mitgliedsnummer mit GI- eingeben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre
Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)
Ludger Porada Einladung zur real-IT-y 2014 - die Kontaktmesse für informatik
Ich möchte Sie und Ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen im Namen des Organisationsteams sehr herzlich zur 8. Auflage unserer Kontaktmesse, der
real-IT-y >>die kontaktmesse für informatik<<
http://real-IT-y.de
mit einem klaren Fokus auf die IT
am 25. Juni 2014
ab 10 Uhr
im Informatik-Gebäude
der TU Dortmund
Otto-Hahn-Straße 14
einladen.
Die real-IT-y geht auf die Initiative von Dortmunder Informatikstudierenden zurück. Die waren unzufrieden mit gestylten Personalern und Werbeprospekten und wollten stattdessen wissen, was im Job wirklich auf sie zukommt.
Ergebnis ist die real-IT-y, bei der die Unternehmen aufgefordert werden, die Real-IT-ät der Tätigkeit für Berufseinsteiger darzustellen. Die Besucher haben die Möglichkeit, über den real-IT-y-Faktor den Real-IT-ätsbezug der Messeauftritte zu bewerten. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass dies durchaus wirksam ist - s. u..
Die Messe hat sich als "klein und fein" sehr gut etabliert und ist (natürlich) auch für Studierende anderer Fakultäten offen, die an einer Tätigkeit in der IT Interesse haben.
Explizit werden in diesem Jahr von den Unternehme lt. eigener Angaben Studierende und Absolventen folgender Studiengänge gesucht, also bei Weitem nicht nur Informatiker: Bioinformatik, BWL, "Kreative", Elektrotechnik, Informatik, Logistik, Marketing, Maschinenbau, Mathematik, Medieninformatik, Mobile Systeme, Physik, Sales, VWL, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften
Wer sich unter http://real-IT-y.de zur kostenlosen Teilnahme anmeldet, erhält am Begrüßungs- und Informationsstand der real-IT-y sein persönliches Namensschild und den Messekatalog mit allen wichtigen Informationen zu den teilnehmenden Unternehmen und einer Übersicht der Vorträge.
Unter allen Teilnehmern, die sich vor der Messe angemeldet haben oder zur Ermittlung des real-IT-y-Faktors beigetragen haben und bei der Verlosung anwesend sind, werden attraktive Preise verlost.
1. Lego Mind Storm msg systems
2. SAMSUNG Gear Fit von IP Labs
3. Adafruit Onion Pi Pack Alumni der Informatik Dortmund e.V.
4. Juicy Beats Festivalpaket Materna GmbH
5. Deutschlandtrikot CoreMedia AG
6. helic.-copter (Quadrocopter) Comline
7. Minilautsprecher boomball bluetooth GEBIT
8. Porsche (Modell) MHP
9. 5 Pakete WERA Kraftform Kompakt 10 GEBIT
Weitere Informationen zum Gewinnspiel liegen w.hrend der Veranstaltung aus. Die Verlosung erfolgt im Anschluss am Ende der Veranstaltung. Preise k.nnen nur pers.nlich entgegen genommen werden.
Die Teilnahme an den Berufsreal-IT-ätsvorträgen und Gespräche an den Messeständen erhöhen wie Gewinnwahrscheinlichkeit.
Selbstverständlich ist die Teilnahme an der Messe kostenlos.
Die real-IT-y in den letzten Jahren war nach Meinung der Besucher und der Unternehmen große Erfolge. Diverse Jobs und Praktika ebenso wie eine ganze Anzahl "echter" Einstellungen waren direkte Folge der Messekontakte.
Der Name der real-IT-y ist Programm: Die Messe soll die Besucherinnen und Besucher über die Real-IT-ät in der Berufswirklichkeit informieren. Die Besucherinnen und Besucher bestimmen, welches Unternehmen den besten real-IT-y-Faktor bei seiner Präsentation hat.
Auf Grund unserer Räumlichkeiten konnten wie leider nur 30 Unternehmen zur Messe zulassen..
Wir haben eine bunte Palette von Unternehmen zusammengestellt, von Weltkonzernen wie Microsoft, Capgemini und BearingPoint und accenture, aber auch MHP - a Porsche Company, Ferchau und Qiagen und Spin-offs der Fakultät für Informatik wie adesso, Comline, Materna, itemis oder RapidMiner.
Beste Grüße
Hans Decker
Dekanat Informatik
hans.decker@udo.edu
fon: +49 231 755 2208