Probleme beim Einloggen

Bücher, Bücher, Bücher

Die Gruppe lädt zur Diskussion über Literatur, zum Verfassen von Buchrezensionen und Empfehlungen ein. Von Lesern für Leser.

Silvia Pomej Kurzer Nachruf auf Achim Mehnert
Wieder hat Gevatter Tod einen Künstler aus unserer Mitte gerissen, der des spannenden Schreibens mächtig war und sich hauptsächlich der utopischen Literatur widmete: Achim Mehnert, geb. 14.November.1961 in Köln, verstarb vorgestern ebenda. Oder eleganter ausgedrückt: er ging in die Unsterblichkeit ein! Seinen brav bürgerlich erlernten Brotberuf des Industriekaufmanns gab er zugunsten der eifrigen Vollzeit-Schriftstellerei im Jahre 2003 auf. Sein SF-Oevre, von dem er bis zu seinem Tode offenbar gut leben konnte, umfasst vor allem Serien und Reihen, wie z.B. Perry Rhodan (4 Festung der Regenten, 8 Sternentod, uvm.) und Ren Dhark (1 Eiswelt Terra, 2 Am Ort der Macht uvm.), aber auch etliche Kurzgeschichten und eigene Romane, Kinderbücher wie z.B. Drei rote Tränen (1990) und Huck-Huck, der kleine Drache (1992) sowie auch Kriminalromane wie z.B. Totentanz in Köln (1997) und Domstadt-Blues (2002). Auf eBook.de landet man mit seinem Namen ganze 165 Treffer und auf Amazon 404 Ergebnisse, davon erntete sein Buch Nick 1: der Weltraumfahrer eine interessante 4-Stern-Kritik: Nick, der Weltraumfahrer als Roman? Häh?… Man glaubt es kaum, aber es gibt tatsächlich eine Buchadaption der alten Piccolo-Comicserie, welche mit großem Aufwand und sehr viel Liebe zum Sammlerdetail vom Verlag Peter Hopf hergestellt wird. Da ich mir keine Erklärung von wer, wie, wo und was aus dem Kreuz brechen möchte, benutze ich einfach das ungeheure Wissen von Wikipedia und dessen Umschreibungen: ...
RIP - Hier noch sein Wikipedia-Eintrag: https://de.wikipedia.org/wiki/Achim_Mehnert
Inaktives Mitglied Das Flüstern der Nacht (Peter V. Brett)
Dieser Inhalt ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.
Irene Naujoks
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Birgit Rosenbaum
Die Zusatzbände sind auch sehr lesenswert und erhellen die eine oder andere Situation wirklich sehr. Zum Beispiel, wo Arlen plötzlich seine Kraft her hat oder wie er überhaupt überleben konnte. Kann ich nur empfehlen. Den 3. Zusatzband "Selinas Geheimnis" habe ich gerade bekommen.
Gabriela Ketterl Vampire, Zeitreise, Schottland - Herz was willst du mehr?
Sich selbst zu beweihräuchern ist ja nun ab und an so'n bisschen seltsam. Aber wenn andere selbiges tun, dann nehme ich das doch dankbar an :-)
#Rezension (Werbung unbezahlt!)
Eine Inhaltsangabe spare ich mir, die findet man ja zur Genüge hier.
Mich hat dieser Zeitreiseroman, von der ersten bis zur letzten Minute gefesselt und in seinen Bann gezogen. Die Protagonisten sind jeder für sich gut herausgearbeitet und gezeichnet.
Zunächst Su, ihr Hang zum Chaos und ihre Schusseligkeit lassen sie in ein atemberaubendes Abenteuer, in der Zeit und in die Arme eines äußerst attraktiven Vertreters der Gattung Vampire stürzen. Damit beginnt für sie eine gefährliche, leidenschaftliche, verwirrende und spannende Zeitreise ins Schottland von 1766 und ihre Rolle in der Geschichte der drei McFarlane Brüder. Diese Vampire haben es in sich. Jeder für sich gutaussehend, verwegen und dennoch unterschiedlich im Charakter, faszinieren sie Su und lassen sie so manches Mal atemlos und erstaunt ihre eigene unglaubliche Situation fast vergessen. Letztendlich muss sie sich aber entscheiden und bis zum Ende des Romans ist man hin und her gerissen wie diese ausfallen soll. Als sich die Ereignisse dann überschlagen, sorgt ein fulminanter Cliffhanger dafür, dass man die Fortsetzung kaum erwarten kann.
Der Schreibstil der Autorin ist, wie bereits bei der Trilogie „Venetian Vampires“ flüssig, mitreißend, humorvoll und absolut überzeugend. Die Landschaft spricht für sich und wer schon einmal in Schottland war, wird bei diesem Roman mehr als einmal durch die bildgewaltige Beschreibung der Autorin zurückversetzt und ins Schwärmen geraten. Für alle anderen werden die schottischen High- und Lowlands mit dieser Lektüre bestimmt einmal mehr zum „Sehnsuchtsland“.
Für mich eines der besten Bücher mit Zeitreisehintergrund - unbedingt empfehlenswert!! Wäre es möglich würde ich hier glatt noch einen Extra-Stern vergeben.
https://www.amazon.de/Liebe-ohne-Morgen-Tyne-1-ebook/dp/B00X4YEBUE/
Gabriela Ketterl
+3 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Silvia Pomej Ein Fest für Science-Fiction-Fans
Heute möchte ich ein SF-Buch eines meiner Schriftsteller-Kollegen empfehlen: BECQUERELSCHE TRÄUME von Joachim Angerer. Der gute Joachim hatte - anders als ich Selfpublisher - das Glück, von einem kommerziellen Verlag publiziert zu werden: Edition SOLAR-X.
Sein Protagonist Viktor Steiner, welcher noch traumatisiert vom letzten Einsatz von Albträumen gequält wird, dient einer Söldneragentur und muss aus Geldmangel einen dubiosen Auftrag annehmen. Um diesen zu erfüllen, muss er die Erde wieder verlassen und auf den radioaktiv verseuchten Planet Becquerel zurückkehren, was ihm verständlicherweise nicht leichtfällt. In dichter Erzählweise schildert der technisch versierte Autor die Abenteuer seines (Anti-)Helden. Die Dystopie ist teils aufregend, teils beängstigend und garantiert auf 277 Seiten spannende Lesestunden.
Prädikat: lesenswert! https://www.amazon.de/Becquerelsche-Träume-Joachim-Angerer/dp/3945713544/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1538206371&sr=8-1&keywords=joachim+angerer

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Bücher, Bücher, Bücher"

  • Gegründet: 12.09.2006
  • Mitglieder: 11.114
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 9.886
  • Kommentare: 39.681
  • Marktplatz-Beiträge: 11