Problems logging in
André Niehues Medikamente und multiresistente Keime im Bergischen Wasser
Jetzt haben wir Gewissheit darüber das auch das ach so gute Wasser des Bergischen Landes bereits durch Medikamentenrückstände und multiresistente Keime belastet ist. Welchen Wahnsinn braucht es eigentlich noch, bis die Menschen endlich aufgeklärt werden? Gesundes Wasser kommt nicht aus dem Wasserhahn und meist erst recht nicht aus der Flasche, um gesundes Wasser muss sich jeder selber kümmern! Es gibt heutzutage nur noch zwei verlässliche Verfahren zur Beseitigung aller vorkommenden Umweltgifte aus dem Trinkwasser - Destillation und Umkehrosmose! Aus diesem Grund arbeite ich mit einem der führenden Unternehmen im Bereich der Wasseraufbereitung durch Umkehrosmsose für Haushalte und Gewerbe zusammen. H.Preiss International bietet seit vielen Jahren qualitativ hochwertige Wasseraufbereitungs- und Energetisierungssysteme an.
Allen interessierten biete ich unverbindliche Beratungstermine und Wassertests an und lasse mich gern auch zu Vorträgen zum Thema einladen.
Kontaktaufnahme bitte hier im Xing oder unter: http://www.gutschein-wassertest.de
http://www.oberberg-aktuell.de/index.php?id=144&tx_ttnews%5Btt_news%5D=204072
Marc Mätzig Abmahnung aufgrund der Datenschutzgrundverordnung!
„DSGVO-Abmahnungen des IGD Interessengemeinschaft Datenschutz“
Vielen Dank an die Kanzlei Plutte für diese Informationen.
Michael F. Böhne Unternehmensnachfolge - Ist doch einfach
Alles bereits geregelt für den Unternehmensverkauf?
So denkt sicher mancher Unternehmer, wenn er (oder sie) über einen Verkauf des eigenen Lebenswerks nachzudenken beginnt. Vergessen wird oft, wie schwierig es sein kann einen passenden Nachfolger zu finden. Genau diese Suche kann durchaus eine längere Zeit in Anspruch nehmen, besonders wenn es um einen externen Kandidaten geht, weil eine interne Lösung, aus welchen Gründen auch immer, nicht möglich ist.
Die große Herausforderung: Loslassen
Weiterhin ist die beabsichtigte Unternehmensübergabe oft mit vielen Emotionen belastet. Unternehmer, die über eine lange Zeit die Geschicke des Unternehmens gelenkt haben, tun sich oft sehr schwer damit „loszulassen“. Es bedarf einer gründlichen Analyse des bestehenden Umfeldes des Unternehmers bzw. der Unternehmerin, um zukünftige Aktivitätsmöglichkeiten aufzuzeigen. Letztendlich hängt sehr viel vom Einfühlungsvermögen des die Übergabe begleitenden Experten ab.
Selbstbefragung vor dem großen Schritt
Vor der Entscheidung zur Übergabe des Unternehmens stellt sich nicht selten der Übergebende z. B. derartige Fragen:
Soll ich mein Unternehmen weiterführen oder mich nach einem Nachfolger umsehen?
Ist es die richtige Zeit, mein Unternehmen in andere Hände zu geben?
Habe ich die mir wichtigen Positionen meiner Zielsetzung erreicht?
Welcher Nachfolger könnte der Richtige sein?
Ist es besser ein Familienmitglied oder einen externen Kandidaten damit zu betrauen?
Ist mein Unternehmen bereit für die Übergabe?
Wie wird mein Unternehmen in die Zukunft geführt?
Was geschieht mit meinen Angestellten? Kunden? Lieferanten?
Was mache ich nach meinem Ausscheiden?
Werde ich noch gebraucht?
Wie viel ist mein Unternehmen wert?
Was es zu beachten gilt, wenn die Verkaufsentscheidung gefällt ist
Der gewünschte Kandidat sollte auch Branchenerfahrungen aus dem Gebiet, in dem das Unternehmen tätig ist, besitzen. Zu beachten ist ebenfalls die Verbindung zu den bestehenden Lieferanten und Kunden. Eine Darstellung des Unternehmens zur Findung möglicher Interessenten sollte durch einen „Teaser“ publiziert werden, in dem das Geschäftsmodell, Bilanzen, Kennzahlen sowie Vertriebsaktivitäten und -gebiete, Personalstand und Örtlichkeit genannt sind. Hierbei ist es ratsam, nicht zu detaillierte Darstellungen zu publizieren, bevor nicht eine Vertraulichkeitsvereinbarung vorliegt. Auch sollte das personelle Umfeld genau analysiert werden, denn letztlich muss der Übernahmekandidat mit dem bestehenden Personal zukünftig als Team zusammenarbeiten.
Nächster Schritt: Die Finanzierung
Entscheidet der aktuelle Eigentümer sich zu der Übergabe, an welchen Kandidaten auch immer, ist die Finanzierungsfrage aktuell.
Kann der Käufer den Kaufpreis stemmen?
Muss ich von meinen Vorstellungen Abstand nehmen?
Wie gestaltet sich die Zahlung? Einmal Zahlung oder Raten?
Nicht unerwähnt bleiben sollte der zeitliche Faktor. Oft genug zieht sich der Übergabeprozess über mehrere Monate hin. Dieses muss bei der Planung in den gesamten Prozess eingerechnet werden.
Die Vertragsabwicklung und die erfolgte Zahlung sind das Finale des Übergangs. Jetzt heißt es für den bisherigen Unternehmer, und seine Familie, eine neue Aufgabe zu finden und zu erledigen. Auch hier besteht, sofern gewünscht, die Möglichkeit, den Berater des Vertrauens für diese Lebensphase einzuschalten.
Bildhinweis: © Fotolia #168292037, REDPIXEL
BMS - Michael F. Böhne – eMail: Boehne.Michael@VBU-Berater.de oder boehne@mb-iipm.eu Mobil: + 49 (0)172 291 972 4
Partner im Verbund beratender Unternehmer (VBU)
Lektorat:
Katharina Daniels (Journalistin und Kommunikationsberaterin), Partnerin im VBU (Verbund beratender Unternehmer)
Jochen Schmees Für die Wermelskirchener unter uns..
Liebe Bergische Community,
dieser Post richtet sich inbesondere an alle Wermelskirchener unter uns. Es geht um das Interesse an einem Unverpackt-Laden in WK. Ich würde mich freuen, wenn ihr 2 Minuten Zeit habt, diesen Fragebogen kurz auszufüllen:
Vielen Dank!
Jochen
Marc Mätzig Bußgeld nach DSGVO
Ich werde bei Vorträgen oft gefragt welche Strafen verhängen die Aufsichtsbehörden.
Eine Antwort finden sie bei Heise:
https://heise.de/-4229798

Moderators

Moderator details

About the group: Bergisches Land Network

  • Founded: 03/01/2006
  • Members: 5.196
  • Visibility: open
  • Posts: 7.450
  • Comments: 2.645