Problems logging in

Recruiter Community

Die Recruiter Community ist exklusiv für Mitarbeiter im Recruiting, die mit mind. 50 % ihrer Tätigkeit operativ im Recruiting aktiv sind.

News aus der Recruiting Industrie
Thomas Kastenmeier Clevere Software für das Recruiting (RPO und Projektgeschäft) gesucht
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
ich war dieser Tage auf der Stuttgarter Messe Zukunft Personal 2019. Ich erhoffte mir dort eine passende Sw-Lösung zu finden. Allerdings - die Endtäuschung war groß. Außer Kreuzschmerzen und wunde Füße hat sie mir leider nichts gebracht. Zwar gibt es ein paar hundert Recruiter Lösungen, allerdings nicht für mein Projektgeschäft. Fast alle Lösungen sind auf Festanstellungen oder Personalbeschaffung und Verwaltung im eigenen Unternehmen ausgerichtet. Das suche ich aber nicht! Ich suche einen Projekttracker mit dem ich meine Projekte (jedes Projekt ist eine zu besetzende Stelle bei meinem Kunden) verwalten kann und gleichzeitig Bewerbungen dazu verwalten kann. Dies sind in der Regel Freelancer oder Angestellte aus meinem Partnernetzwerk. Die Stelle ich aber nicht ein, sondern vermittle sie an meine Kunden.
Zur Zeit habe ich ein Programm dafür aber das ist eben zu umständlich. Zu viele unnötige Klicks bis eine Aufgabe erledigt ist.
Wer hat einen Tip für mich?
In meiner Verzweiflung habe ich schon überlegt selbst eine SW zu entwickeln. Die ist auch fertig, allerdings nur in meinem Kopf. Das Dilemma ist, ich kann nicht entwickeln, würde mich aber mit einem Entwickler zusammentun und mich mit einbringen (Design, Test, Vertrieb). Der Markt dafür ist da. Viele meiner Kollegen die das selbe SW-Produkt einsetzen geben haben die selbe Erfahrung gemacht und stöhnen auch darüber. Und die Messe hat dies bewiesen
Bin also für jeden Tip dankbar.
BG
Thomas Kastenmeier
Matthias Blenski Trend „New Work“: Wo stehen Deutschlands Unternehmen?
In der Theorie schaffen die New-Work-Konzepte eine Arbeitswelt, in der sich Menschen frei entfalten, ihre Fähigkeiten maximal einsetzen und selbstständig handeln können.
Betrachtet man die Umsetzung einiger der genannten Faktoren, wird schnell deutlich: Viele Unternehmen haben beim Thema New Work noch einen langen Weg vor sich.
Gero Hesse Neue STUDIE: Eher so mittel: Arbeitgeberkommunikation im Mittelstand
Potentialpark, Territory Embrace und Prof. Dr. Christoph Beck haben im Rahmen einer neuen Studie die digitale Arbeitgeberkommunikation von 300 Mittelständlern analysiert. Die Top 10, konkrete Handlungsempfehlungen und weiterführende Infos im Interview mit Prof. Beck. Detaillierte Infos auf dem #RC19 Festival. Have fun: https://www.saatkorn.com/arbeitgeberkommunikation-im-mittelstand-neue-studie/
Gerhard Kenk Die besten Jobbörsen 2019: Stepstone dominiert, Staufenbiel Institut und jobvector glänzen, Kimeta bleibt beste Jobsuchmaschine
Zufriedenheitsranking der Recruiting-Kanäle
Aktuelle Nutzerumfrage Jobbörsen-Kompass analysiert mehr als 40.000 Jobbörsen-Bewertungen
Die Ranglisten der besten Jobbörsen 2019 liefern eine Entscheidungsgrundlage für Recruiter bei der Schaltung von Stellenanzeigen in den richtigen Jobportalen, Bewerber profitieren von den Empfehlungen anderer Kandidaten
Stepstone, meinestadt.de und Indeed.de dominieren bei den Generalisten, mobilejob.com verbessert sich auf Rang 8
Bei den Spezialjobbörsen führen Staufenbiel Institut und jobvector
Wenig Veränderungen gibt es bei den Jobsuchmaschinen: Kimeta.de behauptet die Führungsposition
Job- / Karrieremessen bestätigen insgesamt ihr hohes Zufriedenheitsranking bei Jobsuchenden
Social-Media als Recruiting-Kanal steht abgeschlagen an letzter Stelle des Zufriedenheitsrankings.
Die ganze Rangliste sehen: https://crosswater-job-guide.com/archives/75244/die-besten-jobboersen-2019-stepstone-dominiert-staufenbiel-institut-und-jobvector-glaenzen-kimeta-bleibt-beste-jobsuchmaschine/
Wolfgang Brickwedde Breaking News: Google for Jobs jetzt live auch in Deutschland!
Google for Jobs ist live in Deutschland !
Heimlich still und leise hat Google am 15.3. auf Twitter offiziell gemacht, was viele lange erwartet haben. Google for Jobs oder auch die Google Jobsuche oder ganz kurz G4J ist seit kurzem live in Deutschland! Schnell kommen verschiedene Fragen hoch.
Zunächst einmal, wie sieht das denn jetzt konkret aus und wer kann es schon nutzen?
Dann aber:
Welche Bedeutung hat dies konkret für Bewerber, Arbeitgeber und Wettbewerber ?
Was sind die ersten Auswirkungen auf den Wettbewerb?
Google for Jobs - gut oder etwa eine Gefahr für Bewerber?
Für alle Interessierten habe ich mal eine kleine siebenteilige Serie mit vielen Infos, Analysen und Gedanken zusammengestellt.
Viel Spaß beim Lesen
Wolfgang Brickwedde
Haben Sie den Start lange erwartet oder ist es Ihnen egal, weil Sie dadurch keine großen Veränderungen erwarten?
Wie ist Ihre Meinung zum Start von Google for Jobs in Deutschland?
---------------------------------------------------------------------------------------
Sie finden solche Recruiting Tech Nachrichten interessant? Und wollen immer auf dem Laufenden bleiben?
Dann werden Sie hier kostenfrei Mitglied:
http://bit.ly/AnmeldungRecruitingInnovationCouncil
+++ Endlich wieder mehr Bewerber! Sie möchten den Fachkräftemangel in Ihrem Unternehmen erfolgreich bekämpfen und auch mit Active Sourcing (in Xing, Linkedin, Facebook & Co) Ihre Bewerberanzahl und -qualität erhöhen? Dann kommen Sie 2019 ins Praxis-Intensiv Seminar "Active Sourcing" Info: http://bit.ly/PraxisSeminarProaktivesRec +++
+++ Wie finden Sie das passende Bewerbermanagementsystem für Ihr Unternehmen? Lesen Sie die Urteile von über 900 Kunden. Alles im neuen E-Recruiting Software Report 2018/19
( http://bit.ly/BMSReport20182019 ), alle wichtigen Lösungen im Testurteil von über 900 Kunden +++
+++ 75% der Bewerber nutzen Google für Ihre Suche nach Stellenangeboten. Wo steht Ihre Stellenanzeige? Falls Sie nicht auf der ersten Seite bei der Googlesuche erscheinen, nutzen Sie zukünftig CandidateReach und schalten Sie mit einem Klick in über 250 Jobportalen. Dann werden Sie von Bewerbern eher bei Google gefunden.
Info: http://bit.ly/CandidateReach Nutzen Sie das Testangebot 2 für 1 für nur 390 €
Wolfgang Brickwedde Bozena Scheibak
+2 more comments
Last comment: