Probleme beim Einloggen
Michael Schenkel Tipps für Sprint Planning 1 und 2?
Das Sprint Planning teilt sich in zwei Phasen bzw. Teile auf: Sprint Planning 1 und 2. Das Sprint Planning 1 kümmert sich um „What“ – also darum, „was“ getan werden soll. Das Sprint Planning 2 beschäftigt sich mit dem „How“, also der Frage, „wie“ die vereinbarten Anforderungen umgesetzt werden sollen. Unter https://t2informatik.de/wissen-kompakt/sprint-planning/ finden Sie eine Beschreibung der Vorgehensweise und Abläufe.
Haben Sie Tipps zur Durchführung für Sprint Planning 1 und 2? Teilen Sie Ihre Meetings tatsächlich auf oder machen Sie ein großes Meeting mit allen Beteiligten? Über Meinungen und Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.
Sonnige Grüße aus Berlin
Michael Schenkel
Andrea Held Gamification in der Wirtschaftsinformatik
Menschen gehen unterschiedlich mit ungeliebten Aufgaben um. Während die einen viele Vertriebsabschlüsse erzielen, an Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung teilnehmen und Veränderungen im Unternehmen aktiv mittragen, tun sich andere schwer mit Prokrastination oder widersetzen sich allen betrieblichen Veränderungsprozessen. Kleine und mittlere Unternehmen sind durch die Digitalisierung besonders gefordert, wenn es um Informationssicherheit im Unternehmen geht oder darum, dass Programmierer ihren Code ausführlich dokumentieren und so wartbare, nachhaltige Software schaffen.
Beide Beispiele sind typische Aufgabenstellungen der Wirtschaftsinformatik. Mit Gamification kann es gelingen, die erforderlichen Veränderungsprozesse in Gang zu setzen und dabei die Menschen im Unternehmen mitzunehmen. In den letzten sechs Jahren hat sich Gamification von einer Idee zu einem handhabbaren und theoretisch gut fundierten sowie teilweise empirisch abgesicherten Werkzeugkasten etabliert, der den Methodenapparat der Wirtschaftsinfomatik bereichern kann.
Wie Gamification den Methodenapparat der Wirtschaftsinformatik bereichert - Artikel von Prof. Dr. Claus Brell: https://www.informatik-aktuell.de/management-und-recht/projektmanagement/wie-gamification-den-methodenapparat-der-wirtschaftsinformatik-bereichert.html
Sascha Thattil Wie Softwareentwickler von Lasten- und Pflichtenheften profitieren
Viele Softwareentwickler starten direkt in ein IT Projekt, ohne eine wirkliche Planung. Das kann in vielen Fällen sogar zum Erfolg führen, da IT Projekte meistens klein anfangen und dann mit der Zeit immer komplexer werden.
In manchen Fällen ist es jedoch sinnvoll auf Lastenhefte und Pflichtenhefte zu setzen. Besonders wenn man weiss, dass es sehr grosse und komplexe Projekte sein werden.
Im Beitrag sind beide Dokumente beschrieben, was diese beinhalten und was die Unterschiede sind: http://www.yuhiro.de/lastenheft-und-pflichtenheft-was-ist-der-unterschied/
Wann setzt Ihr auf diese Dokumente? Findet Ihr diese wichtig?
Nur für XING Mitglieder sichtbar D6: Ref.Nr: 221532; Java Entwickler (m/w)
Future Consulting GmbH
entscheiden Sie sich für eine Zusammenarbeit mit unserem Hause, sie hat entscheidende Vorteile für Sie.
Für folgende Aufgabe suchen wir einen freiberuflich tätigen IT-Spezialisten.
Ref.Nr: 221532
Titel: Java Entwickler (m/w)
Einsatzort: Großraum Frankfurt
Laufzeit: 01.02.2018 - 31.12.2018, Fulltime, Mit der Möglichkeit zur Verlängerung
Beschreibung:
Betriebsunterstützung und Weiterentwicklung u.a.:
- Systemanalyse und Konzeption
- Bearbeitung von Change-Request
- Durchführung von technischen Updates
- Bearbeitung von Supportfällen
Kenntnisse:
Java
Angebotsabgabe beim Kunden ist bis zum 23.01.2018 um 12:00 Uhr möglich.
Wir arbeiten deutschlandweit und besetzen die zeitkritischen und ressourcenknappen IT-Projekte unserer Kunden. Bei vielen unserer Kunden sind wir als Preferred Supplier gelistet oder haben Rahmenverträge abgeschlossen. Kundennähe, Effizienz und Qualität stehen bei uns an oberster Stelle. Unser Erfolg beruht auf Branchenkompetenz, breitgefächertem Know-How und Professionalität in der Umsetzung komplexer Aufgaben.
Haben Sie Interesse? Dann senden Sie uns doch einfach Ihr persönliches Profil. Eventuell können wir auch über weitere aktuelle Projekte unserer Kunden sprechen. Wir würden uns über eine Antwort von Ihnen freuen.
Ihre Zusendung richten Sie bitte an: bewerbung@future-consulting.de

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Softwareentwickler"

  • Gegründet: 06.02.2004
  • Mitglieder: 11.976
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 18.942
  • Kommentare: 2.266