Probleme beim Einloggen

Adobe-Anwender

Die Gruppe für Adobe-Freunde und die, die es werden wollen :) Tipps&Tricks, Infos, Events uvm.

Sonja Heller Wie funktioniert das ExtendScript Toolkit?
Hallo in die Runde,
ich habe das Problem, ein große Menge von InDesign6-Dateien in 5.5 konvertieren zu müssen. Empfohlen wurde mir dafür das ExtendedScript-Toolkit. Leider komme ich überhaupt nicht damit klar, denn die Terminologie ist mir fremd. Es gibt zwar auf der Entwicklerseite eine Anleitung, aber das Interface und ist völlig anders, womöglich zeigt diese Anleitung eine alte Version.
Ich habe schon alles ausprobiert, aber nichts funktioniert. Ich kann zwar einen Ordner auswählen, aber es hakt dann im Script und geht nicht weiter (Fehlermeldung in Zeile 34: "app.scriptPreferences.userInteractionLevel = UserInteractionLevels.NEVER_INTERACT;")
Kann mir jemand kurz erläutern, welche Schritte notwendig sind, um 6er-Dateien in 5.5 zu konvertieren?
Danke!
Beste Grüße
Sonja Heller
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Astrid Greif InDesign-Script zur Erstellung von Kalendarien (ab CS5)
Wer kennt das nicht?
Man erstellt ein Kalendarium für einen Kalender, lässt es drei- bis viermal Korrektur lesen und stellt im fertigen Kalender dann fest, dass sich doch ein Fehler eingeschlichen hat.
Bei Großaufträgen sehr ärgerlich - und vollkommen unnötig.
Wir haben ein InDesign-Script entwickelt, das automatisch und fehlerfrei Kalendarien bis weit in die Zukunft erstellt. Und das nach Ihrer Vorgabe des Formates und des Layouts.
Die von Ihnen erstellten Feiertagsdateien werden nach Wunsch eingebunden, die Tage farblich markiert und textlich ausgewiesen, natürlich auch länderspezifisch mit möglicher Kombination mehrerer Länder (z.B. D/A/CH).
Die Formatvorlagen können nachträglich verändert werden (Schrift, Farbe) und das Script kann jederzeit mit anderen Formaten erweitert werden.
Lehnen Sie sich zurück und schauen Sie zu, wie das Script in wenigen Minuten Ihre Kalendarien nach Ihren Vorgaben generiert.
Weitere Infos und alle Features unter http://www.greifdesign.net/pages/kalendariumscript.html
Für Fragen und Anregungen stehe ich gerne zur Verfügung.
Grüße aus Berlin,
Astrid Greif
Nur für XING Mitglieder sichtbar Umstieg von Pagemaker 7.0 zu InDesign CS2
Dieser Inhalt ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.
+3 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Nur für XING Mitglieder sichtbar
Hallo Herr Paare,
° Als erstes zur Version: Als Gemeinnütziges organisation sind sie berechtigt die "Education-Version" zu beziehen. Die gibt es für sehr wenig Geld und ist auch kommerziell nutzbar. Das würde ich unbedingt empfehlen, weil es sich mit der CS6 nun wirklich besser, kreativer, sicherer und ökonomischer arbeiten lässt.
° Zum Umgang: Ich empfehle ebenfalls sehr, eine Schulung zu machen.
Ich selbst gebe Inhouse-Schulungen auch für InDesign und natürlich auch für eine sichere PDF-Ausgabe aus InDesign. Schreiben Sie mich gerne an, um ein individuelles Angebot zu erfragen.
° Mit einer Schulung hätte sich auch dann die Frage nach der PDF-Ausgabe für den Druck erledigt. Die Druckerei wird dankbar sein, wenn sie ein druckfähiges PDF statt einer offenen InDesign-Datei erhält.
Mit besten Grüßen
Kai

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Adobe-Anwender"

  • Gegründet: 23.12.2005
  • Mitglieder: 6.192
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 3.201
  • Kommentare: 7.184
  • Marktplatz-Beiträge: 2