Probleme beim Einloggen

Die offizielle XING-Gruppe für Gründer und Selbstständige - powered by gruendungszuschuss.de und vgsd.de

Martina Hagspiel Kurvenkratzer, Lösungsnerd, Kommunikatorin und Naturkind
Ich nutze die Gelegenheit und stelle mich in dieser Runde mal vor:
Mein Lebenslauf ist sehr abwechslungsreich, war aber immer sehr stark mit dem Unternehmertum verwoben.
Gestartet habe ich im eigenen Versicherungsmaklerbetrieb - heute arbeite ich als Marketingverantwortliche im Österreichischen Gewerbeverein.
2010 bin ich an Brustkrebs erkrankt. Diese Erfahrung hat mich in weiterer Folge dazu gebracht, dass ich im Dezember 2013 meinen Betrieb verkauft habe um mich meinem Projekt Kurvenkratzer - InfluCancer zu widmen. http://www.kurvenkratzer.at
Wir sind ein digitales Erfahrungsportal rund um das Thema Krebs und erklären den emotionalen Umgang und die Lebensweise mit oder nach einer Krebserkrankung.
Darüber hinaus stehe ich regelmäßig als Vortragende mit dem Thema Glück auf der Bühne oder moderiere diverse Veranstaltungen.
Durch die Mitarbeit als Co-Autorin bei dem Buch „Unternehmerethik“ kam ich 2016 mit dem Österreichischen Gewerbeverein (ÖGV) in Berührung. Der Gewerbeverein
( http://www.gewerbeverein.at) wurde 1839 gegründet und ist eine mitgliedergetrieben Interessensgemeinschaft für UnternehmerInnen mit Sitz im Palais Eschenbach. Seit Oktober 2016 bin ich im ÖGV für Marketing und Kommunikation verantwortlich.
Reinhard Wanzek Qual der Wahl: Welches Arbeitsschutzmanagementsystem ist das richtige?
Am 9. Oktober fand in Bonn die Fortbildungsveranstaltung für Managementbeauftragte des Zertifizierungsunternehmens VQZ Bonn statt. Schwerpunktthemen waren die EU-DSGVO, Interne Audits, die neue ISO 13484:2016 sowie Arbeitsschutz-Zertifikate. Zu den vortragenden Experten gehörte auch der VQZ Bonn-Mitarbeiter Thomas Fixemer, der darauf hinwies, dass angesichts der zahlreichen Arbeitsschutz-Managementsysteme auf dem Markt der Unternehmer mittlerweile die Qual der Wahl habe.
Zur Fortbildung für Managementbeauftragte des Bonner Zertifizierers VQZ Bonn kamen am 9. Oktober eine Reihe renommierter Referenten in das Maritim Hotel Bonn. Im An-schluss an ihre Fachvorträge diskutierten sie lebhaft über aktuelle Trends und Entwicklun-gen zu Themen wie EU-DSGVO, Interne Audits, die neue ISO 13484:2016 und Arbeits-schutz-Zertifikate mit den Teilnehmern der Veranstaltung. Zu den Experten zählte auch Thomas Fixemer vom Zertifizierungsteam von VQZ Bonn, der über seine jahrelangen Er-fahrungen vor allem im industriellen Investitionsgüterbereich und dem Dienstleistungs-sektor berichtete. Dabei betonte er zwei eindeutige Entwicklungen: Arbeitsschutz-Managementsystemen (ASM-Systemen) werden für Unternehmen immer wichtiger und die Unternehmen müssten aus der immer größeren Zahl von ASM-Systemen die für ihren Betrieb sinnvollste Lösung wählen.
Kompatibilität mit QM-System
Immer mehr Unternehmen, so Fixemer, benötigten Arbeitsschutz-Zertifikate als Nachweis, um Aufträge aus der öffentlichen Hand oder der Wirtschaft zu bekommen. Es gäbe bereits eine Reihe von Zertifikaten, die alle ihre Vor- und Nachteile haben. Bei der Auswahl solle man sich im Vorfeld genau überlegen, ob eine Kombinierbarkeit mit einem schon beste-henden Qualitätsmanagement-System (QM-System) möglich ist. Aber nicht alle ASM-Systeme böten diese Möglichkeit.
Empfehlenswerte Systeme
Als neues, übergreifendes ASM-System verdiene die DIN EN ISO 45001 besondere Würdi-gung. Es handelt sich um ein besonders umfangreich angelegtes Managementsystem für den Arbeits- und Gesundheitsschutz. Sein großer Vorteil, so Fixemer: Es sei kompatibel zur DIN EN ISO 9001, weil es die gleiche Struktur (HLS) aufweist. Auch das SCC/SCP Regel-werk habe sich seit der letzten Novellierung im September 2011 bewährt und etabliert, vor allem in den Unternehmen der Dienstleistungsbranche. Auch einige Berufsgenossen-schaften böten mittlerweile ASM-Systeme an. Hervorheben wollte Fixemer insbesondere die MAAS BGW der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Auch bei diesem System sei eine Kombinierbarkeit mit einem bestehenden QM-System möglich. Tomas Fixemer beendete seinen Vortrag mit dem Ratschlag: „Heutige Unternehmer haben den großen Vorteil, dass sie mittlerweile die Qual der Wahl haben. Sie müssen aber dann auch die richtige Wahl für ihren Betrieb treffen.“
Renate Gorka Deutsch-Polnische Rechtsanwältin für Aktivitäten in Polen
Liebe Gruppenmitglieder
Vielen Dank für die Aufnahme in diese Gruppe.
Mein Name ist Renate Gorka. Ich bin deutsch-polnische Rechtsanwältin ( voll ausgebildete Rechtsanwältin sowohl in Polen als auch in Deutschland)/Interim Managerin aus Berlin und unterstütze Sie gerne beim Aufbau Ihrer Tochtergesellschaft in Polen.
Seit über 25 Jahren spezialisiere ich mich auf die Beratung deutscher Unternehmen im Bereich Gesellschaftsgründung, Joint-Venture Gründung, Unternehmenskauf und in allen sonstigen Fragen des polnischen Wirtschaftsrechts.
Zu meinem Leistungsspektrum gehört insbesondere Unterstützung meiner Mandantschaft bei der Gesellschaftsgründung vor Ort in Polen.
Ich bin für meine Mandantschaft von der Standortsuche über die Gestaltung gesellschaftsrechtlichen Verträge, Einholung von Genehmigungen bis zur Personalbeschaffung tätig.
Einen schönen Tag wünsche ich an alle und verbleibe mit herzlichen Grüßen aus Berlin.
Renate Gorka
Rechtsanwältin & Radca Prawny (PL)
deutsche und polnische Rechtsanwältin
Interim Managerin
Tel: 030- 89 095 083
Mobil: 0176-27 53 60 50
E-Mail: renate.gorka@arcor.de
Daniel Ballon INTERIM MANAGER - PL - DACHL
Sehr geehrte Damen und Herren,
Interim Manager (PL - DACHL)
Kompetenzen: Businessentwicklung, Beziehungsmanager, Verkaufsunterstützung und Einkäufen, Marktanalyse, geschäftlichen Beziehungen, internationalen Kontakten, Abteilungsgrundung, Markenschaffung, Optimalisierung der vorhandenen Lösungen oder Leitung einer Einrichtung verbunden sind.
Bei Fragen stehe ich Ihnen zur Verfügug.
Mit freundlichen Grüßen aus Oberschlesien,
--
Daniel Ballon

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Gründer & Selbstständige - XING Ambassador Community"

  • Gegründet: 23.12.2003
  • Mitglieder: 102.930
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 45.585
  • Kommentare: 180.008
  • Marktplatz-Beiträge: 124