Probleme beim Einloggen

Die offizielle XING-Gruppe für Gründer und Selbstständige - powered by gruendungszuschuss.de und vgsd.de

Nur für XING Mitglieder sichtbar Wie Sie bei Präsentationen mehr Sicherheit ausstrahlen - neuer Blogbeitrag
Eine wichtige Präsentation steht an? Sie wissen, dass Ihre Zuhörer kritisch sein werden? Ihre Präsentation ist der Einstieg in eine Preisverhandlung? Dann ist vor allem eines wichtig: In solchen Präsentationen erzielen Sie die größte Wirkung, wenn Sie 100-prozentig souverän auftreten. Mit diesen Anregungen gelingt Ihnen dieser starke Auftritt leichter:
Diesen und weitere wichtige Impulse erhalten Sie gerne in meinem monatlichen kostenlosen Coachingbrief, einfach hier abonnieren: https://www.intem.de/coaching-brief/carsten-kutzner/
Viel Sapss bei der Lektüre wünscht
Carsten Kutzner
INtem-Gruppe
Dieter Meier VISIONEN VERWIRKLICHEN & ZIELE ERREICHEN - Selber das Drehbuch seines Lebens schreiben - Eine Kombination aus KleingruppenTraining + EinzelCoaching
Was habe ich nicht alles für Visionen + Ziele? - Aber wo ist nur die Zeit geblieben? - Wie komme ich damit endlich "in die Gänge"?
Beruflich bin ich Profi - aber privat? - Würde es sich da nicht erst recht lohnen "zu investieren?" - Vielleicht gar einen "Entwicklungsplan" zu haben?! :))
Was ist mir eigentlich wirklich wichtig - und wie gelingt es mir, dafür mehr Zeit und Energie zu investieren, anstatt "gearbeitet" zu werden?
Ich habe Ziele, aber wie konkretisiere ich sie? Wie erarbeite ich sie systematisch? Wie gehe ich ihnen nachhaltig nach?
Vielleicht trifft die eine oder andere dieser Fragen auch auf Sie zu? - Wenn ja, dann empfehle ich Ihnen mein kombiniertes Training & Coaching mit dem Titel "SCHREIB DAS DREHBUCH DEINES LEBENS (selber!)"
Meine Teilnehmer haben die Chance an den zwei Tagen auf oben genannte Fragen für sich selber eine ganz persönliche Antwort zu finden + einiges über Planung, Organisation und systematische und strukturierte Vorgehen zu lernen.
Mehr Informationen?
Dann über XING - EVENT - SCHREIB DAS DREHBUCH DEINES LEBENS
oder http://www.meiercoaching.de/workshop.html
Daniel Weiß Nicht Wissen ist Macht, sondern Wissensmanagement
„Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht“ – Albert Einstein
Schon Einstein hat erkannt, dass Wissen nicht nur das ist, was Du in Deinem Kopf gespeichert hast, sondern es geht vielmehr darum, die Zusammenhänge zu verstehen und zu wissen, wo die Informationen stehen, also um Wissensmanagement. Darüber hinaus ist Wissen auch, das zu wissen was man wissen muss und was nicht. Es ist gar nicht möglich, alles Wissen im Kopf zu speichern. Deshalb hilft nur eine geschickte Strategie, um Dir das wichtigste zu merken, aber eben hauptsächlich Dein Wissen langfristig zu speichern. Im folgenden Artikel geht es um das persönliche Wissensmanagement, also darum, wie Du Dein Wissen organisieren und dadurch Dein maximales Wissenspotential ausschöpfen kannst...
Daniel Weiß Ralf Zschemisch
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Ralf Zschemisch
Hallo,

>Für reine Lernprozesse im Studium ist es unserer Meinung nach, dennoch Sinnvoll Papier zu verwenden.
Ich persönlich halte sehr viel von E-Learning... vermutlich auch, weil in meiner Region die FernUniversität in Hagen ist
/*
Lernsoftware
Bei den Kursen handelt es sich um Lernsoftware für Computer Based Training bzw. Web Based Training. Die Kurse werden auf CD-ROM ausgeliefert; als Arbeitsplattform genügt ein Standard-PC. Die Kurse sind grundsätzlich selbsterklärend, können also individuell und nach eigenen Vorgaben für Arbeitsort und Zeiteinteilung bearbeitet werden. Nur für die Zertifizierung des Studienerfolgs müssen Prüfungstermin und Prüfungsort vereinbart werden.
Lernen
Individuelles Lernen wird auf vielfältige Weise interaktiv und multimedial unterstützt, abhängig vom Kursthema zum Beispiel durch Simulationen und Übungsteile, durch Kontrollfragen und Selbsttests, durch vertonte Animationen und grafische Veranschaulichung, durch Servicefunktionen wie Volltextsuche, Lesezeichen, individuelles Notizbuch, Glossar und Index.
*/
Im Studium selbst habe ich sicherlich auch viele Bücher gelesen... Aber wenn man Prof. Dr. Bazon Brock in Wiebaden erlebte...
see #12 (2017)
https://vimeo.com/214999454
brachten nur Vorlesungen und Seminare etwas. Die Materialschlachten in der Dunkelkammer waren nur Zeitverschwendung.

>Eben deshalb, weil Studien beweisen, dass das selber geschrieben und das was man auf Papier liest besser gelernt werden kann
selbst gesammelt und notiert ist für den einzelen vermutlich total toll. Aber - sorry - wir sind hier in der Xing Gruppe der Selbstständigen (angeblich auch Gründern)
Die Notizzettel von Mitarbeitern bringt der Organisation nichts. So ein Mitarbeiter steht der Organisation eigentlich nur im Weg.
Zur Erinnerung, wir haben 2018. Wenn Sie das knowledge management einer Organisation in Ihrem Blog-Posting nicht betrachten möchten - o.k. dann stellt Wikipedia auch
Persönliches Wissensmanagement
https://de.wikipedia.org/wiki/Pers%C3%B6nliches_Wissensmanagement
zur Verfügung.
Hier Punkt 7
Zitat:
/*
7. Hilfsmittel und Methoden
Zu bewährten Methoden, die bei der Organisation eines persönlichen Wissensmanagements verwendet werden können, zählen:
SQ3R-Methode
Eisenhower-Methode
Information-Mapping-Technik
Mind-Map
Concept-Map
iMapping
Mikroartikel
Topic Map
Semantisches Wiki
*/
Aber ist dies noch Thema dieser Gruppe?

>Verstehen Sie uns deshalb bitte nicht falsch, es hat sicher beide seine Vor- & Nachteile.
Viel Erfolg mit Ihrem Blog
Beste Grüße
Ralf Zschemisch
Franziska Ambacher Sobald sich das Leben ändert, ändert sich auch die Persönlichkeit
Immer wieder werde ich gefragt, ob wir unsere Persönlichkeit überhaupt verändern können? Sozusagen wie Phönix aus der Asche emporsteigen?
Wir besitzen alle die Fähigkeit uns zu verändern. Der Gehemmte will geselliger werden, der Pessimist will zuversichtlicher in die Zukunft blicken oder der Chaot will endlich verbindlich sein.
Durch die vielen Biografien, die ich im Laufe meiner Arbeit kennen lernen durfte, ist auffällig, dass sobald sich das Leben ändert, sich oft auch die Persönlichkeit ändert. Häufig sind es äußere Einflüsse, die Menschen von jetzt auf gleich dazu herausfordern alles in Frage zu stellen: die einschneidende Erfahrung Eltern zu werden, die Kündigung durch den Arbeitgeber und der damit verbundene Jobverlust, die zerrüttete Partnerschaft, eine furchtbare Krankheit oder der Tod eines geliebten Menschen. Genau jene Umbruchphasen nutzen viele Betroffenen, um ihr Leben neu zu definieren.
Nach dem ersten Schock suchen sie die Herausforderung gezielt, wagen sich bewusst auf Neuland, um die gewünschte Persönlichkeitsentwicklung anzustoßen.
Mein Tipp zum Wochenbeginn lautet deshalb für jene, die gerade in einem Umbruch stecken: setzt Euch konkrete Verhaltensziele.
Ziele, die realistisch sind, Ziele, die im Alltag auch als umsetzbar erscheinen und übt dieses neu anvisierte Verhalten regelmäßig ein. Natürlich kostet es Überwindung und Beharrlichkeit, gegen eingeschliffene alte Verhaltensmuster zu handeln. Die gute Nachricht: das erwachsene Gehirn ist keineswegs eine feste und unveränderliche Schaltzentrale, sondern benötigt stete Übungseinheiten mit dem Ungewohnten und Neuen, damit zwischen den Nervenzellen neue Verbindungen geknüpft werden können.
Die Arbeit mit der eigenen Person lohnt sich, denn ohne all das würde unser Dasein langweilig und unattraktiv werden – damit auch wir selbst. „Alles ist im Fluss – und jedes Bild wird gestaltet, während es vorübergeht“ (Ovid, römischer Dichter, 43 v. Chr. – 17 n. Chr.).
Einen guten Start in diese neue Woche, in der der Wunsch nach Wandel greifbar wird.
#changeify #WiePhönixAusDerAsche #WunschNachWandel #VeränderungIstMöglich
Foto: MeMyselfAndI
Daniel Weiß Denke nach und werde reich…
…lautet der Titel von dem Beststeller von Napoleon Hill, der Anfang des 20. Jahrhunderts die Erfolgsmethoden von über 500 Millionären untersucht hat. Die wichtigste Grundlage für Deinen Erfolg ist Deine innere Einstellung. Seitdem hat niemand mehr so lange und intensiv an Erfolgsfaktoren erforscht.
Die in diesem Buch zusammengefassten Erkenntnisse sind Grundlage vieler Motivationscoaches. Sogar Gandhi war begeistert davon und hat es weiterempfohlen. Hills Haupterkenntnis ist, dass der Erfolg das Ergebnis der richtigen inneren Geisteshaltung ist:
Der erste und wichtigste Schritt zum Erfolg ist das brennende Verlangen und die Entschlossenheit, ein gesetztes Ziel zu erreichen.
Man darf keine Angst haben, sondern muss den Mut entwickeln, groß zu Träumen, denn nur wer große Träume hat, kann auch Großes erreichen.
Erfolg ist keine Glückssache, sondern erfordert Ausdauer und Planung.
Alleinig harte Arbeit führt nicht zum Erfolg, sondern vielmehr die kreative Herangehensweise um neue Ideen zu generieren.
Nur wer auch versteht, durch harmonische Zusammenarbeit sein Wissen mit anderen zu erweitern, kann Großes erreichen.
Es bedarf einer starken Persönlichkeit mit ausreichender Beharrlichkeit, um sich nicht von Spöttern und Miesmachern aufhalten zu lassen.
Niederlagen sind kein Grund aufzugeben, sondern nur Herausforderungen auf dem Weg zum Erfolg.
Langfristig erfolgreich wird man durch Ehrlichkeit und Gerechtigkeit. Finanziell erfolgreich wurden auch schon genügend Menschen ohne Ehrlichkeit und Gerechtigkeit, jedoch kann hierbei von persönlichem Erfolg durch Ansehen und gutes Gewissen nicht die Rede sein...
Daniel Weiß Alfons M. Hofschaller
+3 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Ralf Sowa

>der Anfang des 20. Jahrhunderts die Erfolgsmethoden von über 500 Millionären untersucht hat.
Das war eine andere Zeit. Damals gab es Erfindungen, die echte Novitäten waren, mit denen man wahrhaftig unsere Welt veränderte. Heute verplempern wir viel unserer Zeit mit bloßen Veränderungen, an sich langweilig, da ist inhaltlich relativ wenig wirklich neu. Wir empfinden das wohl anders, weil wir uns durch bspw. immer schnellere Gerätewechsel ständig an die neuen Spielzeuge gewöhnen müssen. Allerdings kann man heutzutage mit diesem albernen Zeug sehr erfolgreich sein.

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Gründer & Selbstständige - XING Ambassador Community"

  • Gegründet: 23.12.2003
  • Mitglieder: 102.634
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 45.304
  • Kommentare: 179.979
  • Marktplatz-Beiträge: 130