Problems logging in
It data xing header 1968x492
Professional

IT & Data

… ist die Plattform für IT-Fachdialoge & on-/ offline-Vernetzung 👋 👋 Bitte lesen Sie unsere "Über diese Gruppe" - Seite! 🤗

Michael Schenkel Was ist eine gute User Story?
Die Formulierung von User Storys gehört in vielen Organisationen zum Alltag. Doch wo liegt der Unterschied zu Epics und Features oder zu Use Cases? Was ist eine Spike Story und was sind Technical Storys? Und wie stellen Sie fest, dass Sie eine qualitativ gute User Story definiert haben? Unter https://t2informatik.de/wissen-kompakt/user-story/ finden Sie eine Zusammenfassung.
Gibt es aus Ihrer Sicht Punkte, die ich noch ergänzen sollte oder die Sie etwas anders sehen?
Sonnige Grüße aus Berlin
Michael Schenkel
Michael Schenkel Mit Misuse Cases zu sicheren Systemen
Nicht-funktionale Anforderungen zu ermitteln, ist schwierig. Deshalb empfiehlt es sich, Fragen nach Qualitätsmerkmalen wie der Sicherheit eines Systems in beispielhafte Geschichten “aus dem Leben” zu verpacken. Hier greift das Konzept der Misuse Cases: https://t2informatik.de/wissen-kompakt/misuse-case/
Kennen Sie das Konzept bereits und falls ja, welche Erfahrungen konnten Sie damit sammeln? Über Meinungen und Empfehlungen würde ich mich sehr freuen.
Sonnige Grüße
Michael Schenkel
Alexander Fuchs GRRRRR Ich werde noch Kirre mit der DSGVO, Auftragsdatenverarbeitungsvertrag, TOM, & Co. KG
Moin Zusammen,
ich benötige dringend die Schwarm-HI (Humen-Intelligenc) der Gruppe im Bereich der DSGVO.
Innerhalb von einer Woche flattert bei mir schon die zweite Mail von einem DSBler unserer Kunden ein, in der ich höflich gebeten werde, die angehängten Formulare auszufüllen, Auftragsdatenverarbeitungsvertrag und TOM.
Wäre ja so gesehen alles OK, wenn wir in irgend einer Form die personenbezogenen Daten unserer Kunden oder deren Kunden oder Lieferanten verarbeiten würden, aber wir liefern bei diesen lediglich die flotte Hardware (Server, SANs, Switche, usw.) dafür, auf der die besagte heiligen Daten durch den Kunden selbst oder Dritte verarbeitet werden. Wir haben mit diesen Daten oder der Verarbeitung dieser, so gesehen absolut nichts zu tun.
Frage 1.
Warum zur Hölle muss ich nun ein Datenverarbeitungsvertrag unterzeichnen, wen wir keine personenbezogenen Daten unserer Kunden verarbeiten?
Frage 2.
Ich habe von den > 20 AV-Verträgen, noch nie einen bekommen, der auch nur annähernd vorausgefüllt war. Meistens sind es Standardvorlagen aus dem Internet, wo höchstens die Firmennamen eingetragen wurden, ansonsten sollte ich laut den DSBler alles Selbst ausfüllen, selbst die TOMs und das ist laut meinem DSBler des Vertrauens wiederum ein absoluter Humbug.
Laut diesem sollte sowohl der AV-Vertrag als auch die TOMs vom Auftraggeber vorausgefüllt sein im Sinnen von „Vorgaben“ und ich bestätige ob ich diese einhalte oder nicht.
Wie ist eure Meinung/Erfahrung??
Grüsse aus BaWü
Alex
Christian G. Ritschel Volker Caumanns
+28 more comments
Last comment:
Alexander Fuchs
Moin Volker,
ich muss erneut den Hut vor dir ziehen, Kompliment, vor allem für die folgenden, sehr weisen Worte, danke.

>Schließlich, weil ich mich angesprochen fühle: Meine Einstellung zum Datenschutz ist, dass er enorm wichtig ist zur Wahrung und zur Verteidigung unserer Persönlichkeitsrechte und damit zur Wahrung und zur Verteidigung unserer freiheitlich demokratischen Gesellschaftsordnung (ja, das habe ich beim Bundesverfassungsgericht abgeschaut, das in seinem Volkszählungsurteil von 1983 die Bedeutung von Datenschutz für meinen Geschmack wegweisend und unübertreffbar gut dargelegt hat). Gerade deshalb sollte man Überspitzungen gesetzlicher Bestimmungen vermeiden, denn die tragen keineswegs dazu bei die Akzeptanz des Datenschutzes bei Anwendern und Betroffenen zu steigern. Aber das Notwendige ist freilich mindestens zu tun, ohne Abstriche.
👍👍👍👍
Wünsche allen einen erfolgreichen und stresslosen Freitag und ein schönes und entspanntes Wochenende.
Grüsse aus BaWü
Alex
Only visible to XING members Fotos von 100.000 Autofahrern und ihrer Kennzeichen im Web geleakt
Hacker erbeuteten eine Datenbank mit Fotos von Autofahrern samt ihrer Kennzeichen.
Lesen Sie hier weiter:http://bit.ly/blog-usleak
Sicherheit und Schutz für PC und Dateiserver im Unternehmen mit Avira:
http://bit.ly/aviraserversecurity
Michael Schenkel Empfehlungen für ein Scrum of Scrums?
Das Scrum of Scrums bezeichnet ein regelmäßiges Treffen von Vertretern einzelner Scrum-Teams. Es dient dem Zweck, sich gegenseitig über den Status quo der einzelnen Teams, über anstehende Tätigkeiten und mögliche Hindernisse bei der Entwicklung auszutauschen. Unter https://t2informatik.de/wissen-kompakt/scrum-of-scrums/ finden Sie eine schöne Beschreibung.
Welche Tipps und Tricks zur Durchführung von Scrum of Scrums haben Sie? Wie gelingt die Einhaltung der Timebox? Wie gehen Sie mit Teilnehmern um, die nicht so häufig an solchen Meetings teilnehmen? Macht eine Vorstellungsrunde bei neuen Teilnehmern Sinn? Was machen Sie bei Teilnehmern, die regelmäßig zu spät kommen?
Über Erfahrungen und Meinungen würde ich mich sehr freuen.
Sonnige Grüße aus Berlin
Michael Schenkel

This group's events

All events

Moderators

Moderator details

About the group: IT & Data

  • Founded: 15/07/2008
  • Members: 89.821
  • Visibility: open
  • Posts: 48.399
  • Comments: 32.447
  • Marketplace posts 274