Probleme beim Einloggen

Praktikerkonferenz "Pumpen in der Verfahrens- und Kraftwerkstechnik"

Aktuelles & Infos zur jährlichen Praktikerkonferenz "Pumpen in der Verfahrens- und Kraftwerkstechnik" und technischer Austausch über Pumpen.

Sarah Weber Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf der PUMPS & VALVES Dortmund 2019. Die Fachmesse, auf der Sie nicht fehlen dürfen!
Am 20. und 21. Februar 2019 trifft sich die Branche für industrielle Pumpen-, Ventiltechnik und Industrie-Armaturen am Wirtschaftsstandort Dortmund (http://www.pumpsvalves-dortmund.de). Parallel zur PUMPS & VALVES Dortmund findet wieder die Leitmesse für industrielle Instandhaltung – die maintenance Dortmund – statt.
Ergänzt wird das Portfolio erstmals durch den neuen Ausstellungsbereich für Mess- und Regeltechnik – die M + R Dortmund (http://www.mplusr-dortmund.de). Dadurch werden Lösungen für das komplette Produktionsverfahren der Prozessindustrie an nur einem Standort abgebildet.
Gute Gründe für Ihre Messeteilnahme:
• Seien Sie da, wo Ihre Kunden sind - treffen Sie gezielt auf insgesamt > 5.000 Fachbesucher, u.a. aus der Chemie- & Pharmaindustrie, Energieversorgung und Wasser- & Abwasserwirtschaft.
• Konzentrieren Sie sich an 2 Tagen auf Ihre Geschäftsabschlüsse: unser schlüsselfertiger Stand und unsere Marketingservices zur Lead-Generierung unterstützen Sie optimal dabei.
• Erreichen Sie die richtigen Kontakte ohne Streuverluste: 86 % der Aussteller gaben an, dass aus ihren Messekontakten Aufträge generiert werden.
Informieren Sie sich auf unserer Messewebseite (http://www.pumpsvalves-dortmund.de) über Ihre individuellen Teilnahmemöglichkeiten oder wenden Sie sich gerne auch direkt an meinen Kollegen Markus Rühl (Markus.Ruehl@easyfairs.com / +49 (0)89 127 165 188).
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
Nur für XING Mitglieder sichtbar Nutzen Sie Patentdatenbanken für Ihren Erfolg
Sehr geehrte Gruppenmitglieder,
ist Ihnen bewusst, dass die Datenbanken des Deutsche Patent- und Markenamtes, des Europäische Patentamtes und des US-Patentamtes mehr als 80 Mio. Patentdokumente öffentlich zugänglich gespeichert haben?
Das sind mehr als 80 Mio. Ideen und Handlungsanweisungen für Produkte und Arbeitsverfahren.
Sie erfahren eventuell auch, welches Unternehmen Ihr Problem bereits gelöst hat oder Ihre Lösung benötigen könnte.
Zusätzlich Datenbestände liefern Informationen über die Rechtslage und Verfahrensstände zu jedem Patentdokument.
Eine Recherche in diesen Datenbanken funktioniert nicht wie googlen im Web. Jedes Patentamt verwendet je nach Datenbank unterschiedliche Suchmasken und Suchvariablen. Es gibt Recherchemöglichkeiten für Einsteiger und Fortgeschrittene. Letztere erfordert eine gewisse Einarbeitung helfen aber besser bei der gezielten Suche nach "der Nadel im Heuhaufen". Für eine überschaubare Anzahl von Suchergebnissen sind Kenntnisse über die Struktur der IPC unerlässlich.
Benötigen Sie Informationen über die verschiedenen Recherchemöglichkeiten, die erforderlichen Internetadressen, Recherchebeispiele und -strategien?
Sie sind recht herzlich auf meine Profilseite eingeladen oder informieren Sie sich hier:
http://www.springer.com/gp/book/9783662464335#aboutBook
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Hahnl
Nur für XING Mitglieder sichtbar Was mich beschäftigt
Sehr geehrte Gruppenmitglieder,
seit meinem Eintritt in das Berufsleben als Ingenieur (und das ist schon eine Weile her) befasse ich mich mit der Entwicklung von Produkten für den Chemieanlagen-, Ventilatoren- und PKW-Abgasanlagenbau.
Das Thema Patente hat mich ständig begleitet, fasziniert und herausgefordert.
Über die Jahre wurde ich Urheber von 83 Erfindungen mit einer Patentfamilie von mehr als 130 Anmeldungen.
Will man junge Kollegen motivieren, den Ideenfundus der Patentämter mit mehr als 80 Mio. Dokumenten zu nutzen, stößt man oft auf Unverständnis. Man erfährt, dass Patente für einen Techniker schwer verständlich sind.
Geht man sogar einen Schritt weiter, erkennen manche Erfinder nach der Bearbeitung durch den Patentanwalt ihre eigene Erfindung nicht wieder.
Das ist um so schwerwiegender, wenn ein Patentanwalt eine Erfindung unter juristischen Gesichtspunkten ausarbeitet und anschließend den Erfinder bittet, die Unterlagen vor dem Einreichen beim Patentamt auf fachliche und sachliche Richtigkeit zu prüfen. Kann der Erfinder das nicht leisten, weil ihm ein Mindestmaß an Verständnis für die Zusammenhänge fehlen, fällt die erhoffte fachliche Absicherung des Patentanwalts durch den Erfinder sehr schwach aus.
Die Kompetenz eines Patentanwaltes besteht in seiner juristischen Ausbildung und einem gesunden Maß an technischem Verständnis, ohne gleich Experte auf jedem Fachgebiet zu sein.
Die Kompetenz des Erfinders besteht in seiner Fachkompetenz. Doch das Verständnis für die wesentlichen Grundbegriffe des Patentwesens scheint mitunter sehr dürftig.
Ich bin davon überzeugt, dass die noch bessere Bündelung beider Kompetenzen hochwertigere Erfindungen hervorbringt.
Texte zum Thema Patente werden zum überwiegenden Teil von Juristen in einer für Techniker schwer zugänglichen Sprache verfasst.
Das hat mich dazu bewogen, meine Erfahrungen zur Ideengenerierung und zum Umgang mit Patenten aus der Sicht eines Entwicklers für Einsteiger freundlich in einem Buch darzustellen.
http://www.springer.com/gp/book/9783662464335#aboutBook
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Hahnl
Elfi Roelofs Elfi Roelofs Executive Search - Research - Headhunting
Sehr geehrte Mitglieder,
wir möchten Sie ganz herzlich begrüßen und uns Ihnen als Neumitglied vorstellen:
Seit 20 Jahren unterstützen wir , als stark Branchen spezialisierter Headhunter, Kraftwerkstechnik - Anlagenbau, sehr erfolgreich unsere Kunden bei der Suche nach Fach- und Führungskräften durch die Direktansprache .
Wir freuen uns auf interessante Themen und bei Fragen steht Ihnen ganztägig unter 0049-(0)-6821-94210-4 Elfi Roelofs zur Verfügung .
Ein erholsames Wochenende
Elfi Roelofs
Anja Bock Messe-Ticket im Wert von 35,00 Euro kostenfrei für unsere Mitglieder
Wir sind mit unserem Online-Portal http://www.industrie-wegweiser.de nächste Woche in Hannover auf der Hannover Messe vertreten und können Ihnen daher einen kostenfreien Eintritt organisieren. Einfach über folgenden Link ein Ticket aus unserem von der HMI zur Verfügung gestellten Kontingent unterhalb des folgenden Fachartikels kostenfrei ordern.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Praktikerkonferenz "Pumpen in der Verfahrens- und Kraftwerkstechnik""

  • Gegründet: 06.11.2014
  • Mitglieder: 43
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 37
  • Kommentare: 0