Probleme beim Einloggen

Gründenker-Club - Nachhaltigkeit, CSR, Werte & Zukunft neu gedacht

Initiative für Corporate Social Responsibility, Gesundheit, Fair Trade, Green IT und Clean Energy der Öko-Pioniere unter www.gründenker.de

Inaktives Mitglied Ihre einzigartige Event-Location im 16. Stock des CENTRAL TOWER MUNICH
Peter Kaden Torsten Walther Klaus Battefeld
+8 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Nur für XING Mitglieder sichtbar Wir haben es satt!
Der Agrar– und Kohleindustrie den Geldhahn abdrehen!
Für eine bäuerlich-ökologische Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung, für Klimagerechtigkeit, gutes Essen und sauberen Strom!
Kommt zur Demo am 19.01.2019, 12:00 Uhr, Berlin Brandenburger Tor
https://www.wir-haben-es-satt.de/
Hand aufs Herz. Wenn Du Deine Energie noch von Vattenfall, Gasag oder anderen fossilen Energiekonzernen und deren grün angestrichenen Töchtern beziehst - sollten wir miteinander sprechen.
ZEIT ZU HANDELN!
ZEIT ZU WECHSELN!
Florian Simon
florian.simon@naturstrom.de
030 683 281 956
Nur für XING Mitglieder sichtbar Mit lokalen Projekten der Wegwerfgesellschaft entgegen wirken!
Gabriel Fehrenbach Teams verändern!
Es hakt in Teams, es gibt Widerstände und Konflikte - aber häufig wissen wir nicht, was tun. Um Widerstände machen wir gerne einen Bogen, Konflikte versuchen wir einzudämmen und wenn es hakt, bauen wir gerne Druck von außen aus. Geht’s auch anders?
Ja, es geht. Denn ob Widerstand oder Problem - alles, was in einem Team geschieht, kann nützlich sein für seine Weiterentwicklung. Wenn wir nur wissen, wie wir es fruchtbar machen können. Das Thinking Environment® ist dazu die Methode der Wahl. Überall da, wo Menschen Probleme oder Konflikte lösen, Ideen entwickeln, Herausforderungen angehen, schafft das Thinking Environment® Vertrauen und Zusammenhalt und fördert das eigenständige Denken aller. Teams, die mit dem Thinking Environment® arbeiten, nutzen ihre unterschiedlichen Erfahrungen, Fähigkeiten, Perspektiven und lösen damit komplexe Probleme, entwicklen Innovationen und liefern Ergebnisse auf dem Punkt.
Die Methode basiert auf langjähriger Beobachtung von Teams und Organisationen und ist vielfach erprobt. Sie stellt eine Reihe von sehr wirksamen und vielseitig einsetzbaren Tools zur Verfügung, mit dem Sie ein starkes, schlagkräftiges und produktives Team entwickeln.
„Teams verändern“ ist ein vergnüglicher, mitreißender Tagesworkshop, bei dem Sie persönlich die erstaunliche Wirksamkeit des Thinking Environment® erfahren. Sie sehen, wie Sie damit herausragendes Denken fördern und gute Entscheidungen herbeiführen, wie Sie die Zusammenarbeit stärken, vertrauensvolle, starke Beziehungen aufbauen und Teams zu kreativen Höchstleistungen bringen.
15.03.2019 in München
20.09.2019 in Köln
Gabriel Fehrenbach Besser Selbst Denken! Thinking Environment® kompakt
Situation verhakt, unklar - was tun?
Manchmal stecken wir in einer Situation fest und wissen nicht weiter. Ein Projekt ist in schwierigem Fahrwasser und sie beraten mit den Kolleginnen. Zuhause bringt ein Kind eine Frage mit, auf die sie so schnell keine Antwort haben. Was also tun?
Besser selbst denken: was heißt, sich selbst auf die Suche zu machen und sich Zeit nehmen für gutes Denken. Dann können wir darauf vertrauen, dass wir gemeinsam gute Lösungen finden. Doch das ist leichter gelesen, als getan. Denn weder nehmen wir uns ausreichend Zeit, noch wissen wir häufig, wie das geht mit dem guten Denken.
Mit dem Thinking Environment® hat Nancy Kline ein sehr einfaches und alltagstaugliches Instrumentarium für genau diese Situationen entwickelt. Sie hat über Jahrzehnte hinweg Teams und Gruppen in den unterschiedlichsten Konstellationen begleitet, immer unter der Frage: wann gelingt gute Zusammenarbeit? Auf zehn Komponenten ist sie dabei gestoßen, die das Miteinander fruchtbar machen. Zentral ist die ungeteilte Aufmerksamkeit eines Gegenübers. Diese wertfreie und deshalb so wertvolle Präsenz, sei es eines Partners, sei es einer Gruppe, hilft jedem, sich in die Kraft des eigenen Denkens zu begeben und darin Neues hervorzubringen. Gegenseitige Wertschätzung, die Begegnung in Leichtigkeit, die Erfahrung, wie wertvoll Unterschiede sind - diese Komponenten helfen Menschen, sich in Vertrauen zu begegnen und sich dem Unbekannten (und das ist jede Frage) zu öffnen. Wer sich in allen der zehn Komponenten des Thinking Environment® vertieft, erhält ein Instrumentarium, mit dem er jede Situation verändern und positiv gestalten kann.
Vier grundlegende Methoden bietet das Thinking Environment®. Sie sind so simpel, dass sie in jeden Kontext passen. Und dabei so wirksam. Egal, ob beim Zweiergespräch im Führungskontext oder bei einem größeren Meeting, ob im Gespräch unter Ehepartnern oder bei der nächsten Vereinssitzung, immer helfen sie, Menschen zu aktivieren und das beste Denken aller zu befördern.
Deshalb bietet das Thinking Environment® für jeden etwas. Für die einen ist es einfach ein Satz Methoden, mit denen sie ihren Werkzeugkoffer auffüllt. Die anderen wiederum erleben, wie über die Zeit angewandt, diese Methoden zu einer zugewandten, wertschätzenden Lebenshaltung werden. Dann wird unser Leben um ein Vielfaches leichter: unser Miteinander wird reicher und mit Freude erfüllt, Beziehungen werden stark, Zusammenarbeit produktiver. Situationen fordern uns dann immer noch heraus. Aber wir finden schneller Lösungen und sind wirksamer in unserem Handeln.
In „TE-Kompakt“ erfahren Sie auf leichte Weise die erstaunliche Wirksamkeit des Thinking Environment®. Der Tagesworkshop führt Sie sehr praktisch in die Grundlagen ein. Sie sehen, wie Sie in Ihrem Alltag herausragendes Denken fördern und gute Entscheidungen treffen, wie Sie vertrauensvolle Beziehungen aufbauen und die Zusammenarbeit stärken, egal ob in Familie, Beruf oder Ehrenamt.
Termin: 06.04.2019 in München
Ernst Holzmann Was würden Sie tun, wenn Ihr Kind für seine Zukunft streiken möchte?
Um das eigene Schicksal selbst in die Hand zu nehmen, wenn die Erwachsenen sich nicht darum kümmern wollen.
Anscheinend verstehen immer mehr Kinder und Jugendliche, dass gerade in der heutigen Zeit wieder gesellschaftliches Engagement gefragt ist, nicht nur bei der Klimapolitik, oder bei Tier- und Artenschutz.
Die spannende Frage ist nur, wie reagieren deren Erziehungsberechtigten und die Verantwortlichen der Schule? Mit Verständnis und Unterstützung, oder nach den "Buchstaben des Gesetzes"....
Alle Informationen über und die nächsten Termine von "Fridays for the future" finden Sie übrigens hier: https://fridaysforfuture.de/

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Gründenker-Club - Nachhaltigkeit, CSR, Werte & Zukunft neu gedacht"

  • Gegründet: 09.10.2013
  • Mitglieder: 19.481
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 5.388
  • Kommentare: 2.982
  • Marktplatz-Beiträge: 10