Problems logging in

Im Cockpit – Coaching für Entscheider

Führen – Kommunizieren – Entscheiden. Training für Führungskräfte. Im Cockpit eines professionellen Verkehrsflugzeug-Simulators

Thomas Fengler Do not disturb!
Das Stören konzentrierter Arbeitsprozesse gehört zu den größten Effizienzvernichtern und Fehlerquellen in Unternehmen und Kliniken!
Michael Uhde
SInkende Effizienz erschließt sich jedem Laien, nehme ich an. Aber daß die Fehlerquellen so überproportional in die Höhe schnellen, erschreckt (mich) dann doch sehr. Immer wieder lesenswerte blogspots von Ihnen.
Thomas Fengler Goldene Regeln der Kommunikation – Best Practice im Cockpit
Gibt es praktizierbare Regeln für richtige und fehlerarme Kommunikation?
Ja, die gibt es. Die Crew-Resource-Management (CRM) Forschung gewann schon früh die Erkenntnis, dass effiziente und fehlerarme Kommunikation ohne Regeln und klare Verhaltensmuster nicht möglich ist.
Diese Regeln brauchen jedoch eine Umgebung, in der sie wirken können. Zwischen Menschen ist offene und damit gute Kommunikation nur möglich, wenn die Vertrauensbasis intakt ist.

 Führungskräfte sollten dazu wissen:
-Vertrauen kann nur durch Wohlwollen genährt und erhalten werden

-Vertrauen braucht eine psychologisch sichere Atmosphäre
-Auch Kommunikation muss man immer wieder trainieren und reflektieren
Gerade das Training kommt in fast allen Unternehmen und Kliniken erheblich zu kurz bzw. findet gar nicht statt. In meinen Trainings mit Managern stelle ich immer wieder (bis in die Top-Positionen) fest, dass es schwer fällt, die doch recht einfach klingenden Kommunikationsregeln des Crew-Resource-Management richtig umzusetzen.
Michael Uhde
1 more comment
Last comment:
Thomas Fengler

>Dabei ist es eine der Kernaufgaben der Führungskräfte in einem Unternehmen, durch klare Kommunikation Akzeptanz für ein Veränderungsvorhaben zu schaffen und zu motivieren.
Stimmt, geht aber nur mit Vertrauen, und dafür braucht es die genannten Voraussetzungen. Führungskräfte, die Wasser predigen und Wein trinken sollten ihre Vorbildfunktion dahingehend überprüfen.
Thomas Fengler Alles lief nach Plan – und der Plan war falsch!
Der Wert eines guten Fehlermanagements entsteht nicht nur durch das melden, analysieren und vermeiden von neuen Fehlern gleicher Art.
Auch durch das offene und unvoreingenommene Austauschen von erfolgreichen Verhaltensweisen außerhalb vorgeschriebener Verfahren, wird die Gefahr von möglichen Fehlerketten bei anderen vermieden.
Lesen sie hier zwei Beispiele aus den öffentlich zugänglichen NASA-Safety-Reports für die US-Luftfahrt aus Januar 2019:
Michael Uhde
Psychologische Sicherheit herstellen: Ehrliches Interesse zeigen am Wohlergehen des Anderen. Hilfreiche Bedingungen schaffen und sorgfältig zuhören, aber auch Sichtweisen erfragen. Bin dankbar über die Handout-Kärtchen von Angela und Thomas Fengler :-)
Thomas Fengler Ich mache einen Fehler – und nun?
Fehler werden gemacht. Das ist menschlich und unvermeidbar – eine wesentliche Erkenntnis in der Forschung des Crew-Resource-Managements.
Sylvia Ostermann und ich unterhalten uns heute, wie wir aus Fehlern maximalen Nutzen ziehen und was wir aus der Luftfahrt dazu lernen bzw. übernehmen können.
Die Verkehrsluftfahrt hat mit dem ASRS (Aviation Safety Reporting System) das effizienteste Fehlermanagement der Welt geschaffen. Wie das ASRS genauer funktioniert, können Sie in diesen beiden Artikeln meines Blogs lesen:
Michael Uhde
1 more comment
Last comment:
Thomas Fengler Goldene Regeln der Kommunikation – Best Practice im Cockpit
Sie haben in meinen Beiträgen schon viel über das weltweit erfolgreichste Führungs- und Arbeitsmodell gelesen: das Crew-Resource-Management (CRM) in der Verkehrsluftfahrt.
Immer wieder werde ich gefragt, was denn die Regeln aus dem Cockpit mit dem Alltag einer Führungskraft zu tun haben.

Gerne berichte ich Ihnen dazu zwei Beispiele.


Moderators

Moderator details

About the group: Im Cockpit – Coaching für Entscheider

  • Founded: 21/06/2015
  • Members: 297
  • Visibility: open
  • Posts: 249
  • Comments: 41