Probleme beim Einloggen

Information. Netzwerk. Chemie.

Chemie in Wirtschaft und Wissenschaft aus erster Hand – die Xing-Gruppe der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) – xing.to/chemie

Stefan Kamlage Erinnerung ans Webinar „Hightech-Metalle für neue industrielle Anwendungen in der additiven Fertigung“
Am kommenden Donnerstag (19.4.18) wird es um 16:00 Uhr den sechsten Beitrag der webinarREIHE „Additive Fertigung - Von Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft für Nutzer und Interessierte“ geben. Der Beitrag wird von Herrn Dr. Meisel von der Heraeus Additive Manufacturing GmbH aus Hanau gehalten. Er wird über die besonderen Herausforderungen in der Herstellung und Verarbeitung von qualitativ hochwertigen Metallpulver vor allem für die Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie sowie Medizintechnik sprechen. Thematisiert werden spezielle hochwertige Metalle wie Edelmetalle, hochschmelzende Refraktärmetalle, amorphe Legierungen, Titan, Titanaluminide und hochfeste Aluminium-Legierungen für die Additive Fertigung.
Anmeldungen sind noch möglich unter: https://webinarreihe-tirlp.adobeconnect.com/heraeus/event/registration.html
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an kamlage[at]img-rlp.de.
Holger Bengs
... bitte nicht nur Copy and Paste (ich fand denselben Beitrag in drei anderen Gruppen ... what"s in for Chemists? ... und die Mitglieder dieser Gruppe?...sonst bitte im Marktplatz veröffentlichen, weil Werbung ...
Holger Bengs 18. und 19. April in Berlin - 'Deutschen Biotechnologietage 2018
Es kommen wieder über 800 Teilnehmer; ein großes Familientreffen.
Die Vorträge zur industriellen Biotechnologie dürften auch die chemische Industrie sehr interessieren. Aber: Die ist nur wenig vertreten vor Ort.

>Erfreulich.
Die DBT kommen mit immer mehr englischen Programm-Teilen, so einige Vorträge und Company Presentations wie auch die Start-up-Challenge. Urteil: ***Recht so.
Niklas Günther Der Deutsche Verband für Wissens- und Technologietransfer lädt nach Frankfurt zur DECHEMA ein und Sie können die Innovationen und das Startup-Potenzial aus der öffentlichen Forschung kennenlernen
Am 12. April 2018 bei der DECHEMA in Frankfurt am Main stellt die TechnologieAllianz das Thema „Startups“ bei ihrer 3. Bundeskonferenz in den Mittelpunkt. Gerade die chemische Industrie profitiert vom Austausch mit den Universitäten, Hochschulen für angewandte Forschung und Forschungseinrichtungen, wie ich auch aus meiner persönlichen Berufspraxis und nicht nur aus Statistiken, berichten kann.
Die Konferenz bietet die Möglichkeit mit der deutschen Transferlandschaft vertreten durch Stabsstellenleiter der HS, Geschäftsführer der Transfereinrichtungen und -unternehmen sowie Innovationsmanagern der Branche in den Austausch zu kommen.
Abgesehen von den spannenden Keynotes, Catharina van Delden, Gründerin und CEO innosabi GmbH sowie bitkom Präsidiumsmitglied, Thomas Sattelberger, MdB sowie Initiative MINT Zukunft e.V. und Prof. Dr. Günther Schuh, CEO e.GO Mobile AG sowie Inhaber des Lehrstuhls für Produktionssystematik an der RWTH Aachen, sind zahlreiche namenhafte Partner mit Ständen vor Ort. Diese können Sie unter
https://www.linkedin.com/pulse/der-deutsche-verband-f%C3%BCr-wissens-und-dankt-den-3-niklas-g%C3%BCnther/ mit einer kleinen Vorstellung des Partners einsehen. Hier finden Sie auch die weiterführenden Links und meine Kontaktdaten.
Gerne stehe ich Ihnen wegen der 3. TechnologieAllianz-Bundeskonferenz zur Verfügung. Falls der Termin in 2018 ungünstig für Sie gelegen sein sollte, Sie aber neugierig geworden sind, dann geben Sie gerne Bescheid und ich informiere Sie in Kürze zur nachfolgenden 4. Konferenz in 2019.
Danke auch an Herrn Dr. Bengs für die freundliche Einladung die Xing-Gruppe der GDCh auf die Veranstaltung unseres Verbandes aufmerksam machen zu dürfen.
Ich würde mich freuen Sie am 12.04. bei der DECHEMA zu treffen und wünsche Ihnen eine schöne Wochenmitte.
Beste Grüße
Niklas Günther