Probleme beim Einloggen

Information. Netzwerk. Chemie.

Chemie in Wirtschaft und Wissenschaft aus erster Hand – die Xing-Gruppe der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) – xing.to/chemie

Stefan Kamlage Umsetzung einer Produktidee im 3D-Druck
Am 15. Februar um 16:00 Uhr gibt es den Webinar-Beitrag "Umsetzung einer Produktidee im 3D-Druck" des Lehrstuhls für Konstruktion im Maschinen- und Apparatebau der Technischen Universität Kaiserslautern.
Die beiden Referenten aus der Arbeitsgruppe für Additive Fertigung des Lehrstuhls für Konstruktion im Maschinen- und Apparatebau der Technischen Universität Kaiserslautern werden in dem Webinar konkrete Herausforderungen, aus Sicht der Produktentwicklung, beim Einsatz dieser Fertigungstechnologie diskutieren. Dabei wird der 3D-Druck sowohl aus der Perspektive der sich bietenden Möglichkeiten aber auch in Bezug auf bestehende Restriktionen an konkreten Beispielen entlang der gesamten Prozesskette näher beleuchtet. In diesem Rahmen wird auch auf verschiedene Aspekte der Bauteiloptimierung sowie Bauteilprüfung eingegangen.
Anmeldungen unter: https://webinarreihe-tirlp.adobeconnect.com/kima/event/event_info.html
Dieser Beitrag bildet den Abschuss der allgemeinen Beiträge der webinarREIHE "Additive Fertigung - Von Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft für Nutzer und Interessierte." Im März beginnt dann der Block mit vier Beiträgen zu den verschiedenen Materialien für die Additive Fertigung.
Holger Bengs 26. Januar 2018: VCW-Konferenz "Wertschöpfung im Wandel - Chemie zwischen Innovationen und neuen Geschäftsmodellen?"
Hallo Zusammen,

>wer immer noch nicht weiss, warum er Mitglied in der Vereinigung für Chemie und Wirtschaft werden soll, bekommt hier einen weiteren Beweis.
Am 26. Januar 2018 lädt die VCW zusammen mit Accenture nach Kronberg ein. 200 Fach- und Führungskräfte aus der Chemieindustrie werden erwartet, Vorträge, Impulse, Barcamps.
Es geht um den Wandel in der Chemischen Industrie.

>Ein solch hochkarätiges Netzwerk gibt es so kein zweites Mal.
Holger Bengs
Einladungstext an die VCW-Mitglieder.
am Freitag, 26.01.18, findet ab 8.30 Uhr auf dem Campus Kronberg die nächste VCW-Konferenz zum Thema
"Wertschöpfung im Wandel - Chemie zwischen Innovationen und neuen Geschäftsmodellen?" statt. Wir bitten Sie,
sich diesen Termin entsprechend vorzumerken. Details zur Veranstaltung finden Sie im anhängigen PDF (Download
siehe unten).
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Organisations-Komitee
Bitte antworten Sie auf diese E-Mail nur an folgende Adresse: fg-vereinigung-fuer-chemie-und-wirtschaft-@info.gdch.de
Anhänge:
Holger Bengs Wolfram Keller
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Stefan Kamlage Workshop für Forscher und Unternehmer
Workshop für Nicht-Jursiten:
Wie organisiere ich die Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen?
"F&E-Vereinbarungen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft"
Datum: 22.02.2018, ab 10:00 Uhr
Ort: Hochschule Kaiserslautern, Schoenstraße 11, 67659 Kaiserslautern
Unser Workshop richtet sich an Unternehmer, Forscher, Nicht-Juristen. Das Bundeswirtschaftsministerium hat 2017 in einer Arbeitsgruppe, aus Vertretern deutscher Hochschulen, außeruniversitärer Forschungseinrichtungen und Wirtschaft, sowie anderer Ministerien und öffentlicher Träger, die 3. Auflage der „Mustervereinbarungen für Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft“ erarbeitet. Einer der Leiter der Arbeitsgruppe, Rechtsanwalt Prof. Dr. Czychowski, wird die Muster vorstellen.
In der Diskussion mit Impulsgebern aus Wirtschaft und Wissenschaft wird erörtert wie man derartige Zusammenarbeiten organisiert, welche rechtliche Möglichkeiten, Chancen und Risiken es gibt und wie man das vertragstechnisch genau bewerkstelligt.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Melden Sie sich einfach über wolters[at]img-rlp.de an!
http://www.transferinitiative-rlp.de/news-und-veranstaltungen/veranstaltungen/veranstaltung/fe-vereinbarungen-zwischen-wirtschaft-und-wissenschaft.html
Holger Bengs Denken. Das Gehirm. - Wenn das nichts mit Chemie zu tun hat. ***Nobelpreisträger Thomas Südhoff spricht in ***Frankfurt

>Hirnforschung in Zeiten des Internet
Wenn das kein "nobelpreiswürdiger" Titel eines Vortrags von Professor Thomas Südhoff ist, Nobelpreisträger für Physiologie oder Medizin 2013.
Er kommt nach Frankfurt. Wann?

>7. Februar 2018
Eingeladen hat der Wirtschaftsclub Rhein-Main; und da ich dort im Beirat sitze, darf ich ein paar Gäste mitbringen.
Wer also am Mittwoch, den 7. Februar 2018, ab 18:00 Uhr Zeit hat und Interesse für Hirnforschung mitbringt, darf sich gern bemerkbar machen.

>Wie?
Einfach hier das Interesse posten ... ich melde mich dann mit einer privaten Nachricht bei Xing, oder E-Mail, wenn wir uns schon kennen.
Bitte verbindlich sein; nur die eigene Beerdigung ist eine Entschuldigung; meine ich ganz ernst. Das hier verursacht Netzwerk-Arbeit und ich möchte niemandem hinterrennen oder mich bei kurzfristigen Absagen - weil Stau ist - fremdschämen müssen.
Aber so was macht ja niemand hier in der Gruppe.
Ich freue mich jetzt schon zu erfahren, ob wir durch den Verstand oder doch durch unsere Emotionen gelenkt werden, und wie das mit den Spiegel-Neuronen und dem Internet ist und funktioniert ...
Holger Bengs
Bildnachweis: Als Screenshot von der Einladung des Wirtschaftsclubs, ich hoffe, es nimmt niemand daran Anstoss, dass ich das hier mal so mache, für den guten Zweck, einem Vordenker der Hirnforschung interessiertes Publikum heranzuführen.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Information. Netzwerk. Chemie."

  • Gegründet: 22.02.2016
  • Mitglieder: 3.169
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.398
  • Kommentare: 1.739
  • Marktplatz-Beiträge: 30