Probleme beim Einloggen

Deep Learning / Machine Learning User Group Nürnberg

Stammtisch in Nürnberg und Umgebung um die Themen Deep Learning, Machine Learning und Tools/Frameworks wie Theano, Torch, TensorFlow, Keras

Nur für XING Mitglieder sichtbar Deep Learning - Der Weg zu tieferen Erkenntnissen
Das Google Brain und die Katzen
Bereits 2011 schuf Google® X Labs ein Netzwerk aus 1.000 Computern, sie nannten es Google Brain, das wie ein Kleinkind Informationen aller Art in sich aufsaugen sollte. Gefüttert wurde es mit gut zehn Millionen Standbildern aus YouTube-Filmen. Nachdem Google Brain drei Tage lang in den Bildern nach wiederkehrenden Mustern gesucht hatte, entschied es schließlich, dass sich die Bilderflut in eine Anzahl von Kategorien einteilen ließe: menschliche Gesichter, menschliche Körper und … Katzen, was überraschte [1]. Dazu aber später mehr!
Nun ist es im Alltag allerdings eher die Regel, dass man nicht gerade ein Netzwerk aus 1.000 Computern verfügbar hat, wenn man es braucht. Daher forschten die Hersteller in den vergangenen Jahren daran, diesen Prozess für größere und vor allem billigere Deep-Learning-Netzwerke zu vereinfachen und griffen auf ultraschnelle Prozessoren von Grafikkarten (GPUs) zurück. So konnte (relative einfach) ein Netz aus elf Milliarden Verknüpfungen gebaut werden. Der Prozessorhersteller INTEL® z. B. hat in den letzten Jahren genau an der Optimierung seiner Prozessoren an diesen Bedarf gearbeitet.
Vollständigen Artikel hier lesen: http://bit.ly/DeepLearning-tiefereErkenntnisse
Anmerkung zum Artikel: zum Zeitpunkt der Veröffentlichung durfte nicht über den neuen INTEL "FPGA"-Prozessor veröffentlicht werden, da dieser erst auf der Intel IPC in Prag vorgestellt wurde. Weiter Details https://newsroom.intel.com/editorials/intel-fpgas-accelerating-artificial-intelligence-deep-learning-bing-intelligent-search/
Fouad Amor Sie interessieren sich für das Automatisierte Fahren?
Wechseln Sie mit „Shape the Future“ auf die Überholspur!
Sie lieben neue Herausforderungen und möchten die Zukunft des assistierten und automatisierten Fahrens mitgestalten? Dann sind Sie bei uns als Absolvent oder (Young) Professional der Fachrichtungen Informatik, Ingenieur- oder Naturwissenschaft genau richtig. Ob mit oder ohne akademischen Abschluss! Ausschlaggebend sind Ihre Berufserfahrung, Ihre Neugier auf unsere vielfältigen Aufgaben sowie Ihre Motivation, etwas gestalten zu wollen. Nutzen Sie diese einmalige Chance und überzeugen Sie uns von sich.
Wir freuen uns auf Sie! Starten Sie etwas Großes.
Mehr Informationen auf: http://www.bosch.de/events/shape-the-future/
Boutros El-Gamil Predictive Maintenance für Medizinische Geräte (Teil 2)
In Teil 1 dieser Fallstudie haben wir ein allgemeines Problem in der Ära von Industrie 4.0 eingeführt, wo ein Hersteller von medizinischen Geräten künstliche Intelligenz einsetzen möchte, um mögliche Fehler ... http://www.data-automaton.com/2018/04/25/predictive-maintenance-fur-medizinische-gerate-teil-2/
Nur für XING Mitglieder sichtbar Mentoring
Namaste! Ich biete ein Mentoring Programm an. Artificial Intelligence, Deep Learning, Data Science. Fachlich und technisch. Ich möchte wissen, wie groß der Markt dafür in Deutschland ist. Für April setze ich deshalb die Preise bewußt ein wenig niedriger an.
Mehr:
http://ai-guru.de/index.php/call-for-cooperation/mentoring/

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Deep Learning / Machine Learning User Group Nürnberg"

  • Gegründet: 12.10.2016
  • Mitglieder: 319
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 173
  • Kommentare: 35