Probleme beim Einloggen

Selbst getestet: "Grün" Sparen macht Spaß!

Die XING-GRUPPE macht die grünen Wege des Sparens lebendig. In Spargeschichten erlebst du nachhaltig Wirtschaften in allen Facetten

Christine Müller Wir sind nicht arm, wir haben nur kein Geld Das Leben als Hartz IV-Kind
Menschen hautnah: Wir sind nicht arm, wir haben nur kein Geld Das Leben als Hartz IV-Kind | WDR Fernsehen 08.06.17 / Ausschnitt youtube: https://www.youtube.com/watch?v=C4Us0qfuUkI
Auslöser für diesen Beitrag war ein post in XING heute von @Andreas Zeuch mit dem ich mir u.a. auf Twitter als @zeuch und @lebemitlust schon viel hin- und her gepostet habe. Doch dieses Thema hatten wir noch nicht. Deshalb ziehe ich meine Stellungnahme vor gerade zu Kindern von Hartz IV-Empfängern (416€ + Wohngeld und KV gleich ca. 800-1000€) und nach deutschem Sozialrecht "Armen" (ca. 1100€/Monat).
Ich selbst, heute 47 Jahren bin ein Scheidungskind.
Ich wuchs mit meiner Schwester bei Mutter und Vater in wechselnden Konstellationen auf. Es folgte eine Kindheit ala Kramer-gegen-Kramer (wer den Film kennt). Und ganz sicher kein auf "Rosen gebettet". Meine Mutter war das was heute klassisch eine Hartz-IV-Empfängerin ist. Doch ich liebte sie! (Info: gest. 2001)
Was mir fehlte war nicht das Geld, mir fehlte leider der Rückhalt als Stärkung wie ihn z.B. Mariam oder Fabian erleben. Und doch ist aus mir eine erfolgreiche Frau geworden mit Abitur, Studium, 1. Unternehmen und jetzt sogar 2. Gründung.
Was mir half war wie den beiden Kindern im Film eine Orientierung an meinen tollen Lehrern. Doch auch wenn meine Eltern mit sich nicht klar kamen, wir Kinder hatten immer das finanziell mögliche und nötige.
Aus #GrüneWege-Sicht merkt ihr vielleicht, es ist nicht das Geld alleine, was glücklich und erfolgreich macht im Leben. Da zählen nicht-monitäre Dinge wie Liebe von Menschen, um Hilfe Bitten, Hilfsbereitschaft aus der Umwelt, etc. viel stärker.
Deshalb schließe ich hier mit meinem Wunsch:
Bitte bleib nachhaltig gesund und lebe mit Lust und kleinem (oder größerem) Geldbeutel - #Grüne Wege finden sich immer. Wenn du willst!
Deine Christine
_______________
Hintergrund der WDR-REPORTAGE:
Mariam, 14 Jahre, ist ein Hartz-IV-Kind. Ihre Eltern haben beide in hrem Heimatland Georgien studiert. Fabian ist 12 Jahre und hat drei Brüder. Seine Mutter ist alleinerziehend und auch diese Familie lebt von Hartz IV. Beide Kinder haben den Willen, sich für eine bessere Zukunft anzustrengen, aber wie leicht ist es, sich eine gute Bildung anzueignen? Reichen kostenfreie Schulen und Bildungsgutscheine in unserem Land, in dem über zweieinhalb Millionen Kinder an der Armutsgrenze leben? Dieser Film zeigt: Bildungsnahe Familien haben es einfacher als bildungsferne. Der Film begleitet Mariam und Fabian durch ihren Alltag.
Christine Müller "Hans (Marie) im Glück ...." - Utopien oder Märchen aus dem kostenlos Eldorado Deutschland
Die neue/alte Realität 2018:
Wie sagt die erste Protagonistin in meiner neuen nachhaltigen grünen Medien-Reihe so schön gleich zu Beginn und inspirierte mich so zu dieser Rubrik: "Die sind ja klasse! Und kostenlos" Für Anne-Dore ein wichtiges Argument. "Die Sachen so verarbeiten, wie sie da sind. So hat man das früher ja auch gemacht."
Hier beginnt eine scheinbare "Märchen"-/grüne Medienreihe, die mir als Magistra artium Germanistik und Soziologie sehr am Herzen liegt. In der Auslegung können wir sie etwa nennen : „Nur die Einfalt findet das Glück“ oder „Frei zu sein, ist mehr als Gut und Geld“ oder auch „mundus vult decipi“ (lat., „die Welt will betrogen sein“). Künstlerisch ist dies als eine Stärke anzusehen."
Der eigentliche Märchentext Hans im Glück (Fassung der Brüder Grimm): Hans erhält als Lohn für sieben Jahre Arbeit einen kopfgroßen Klumpen Gold. Diesen tauscht er gegen ein Pferd, das Pferd gegen eine Kuh, die Kuh gegen ein Schwein und vieles anders. Er glaubt, jeweils richtig zu handeln, da man ihm sagt, ein gutes Geschäft zu machen. Zum Schluß ruft er aus: „So glücklich wie ich, rief er aus‚ gibt es keinen Menschen unter der Sonne‘. Mit leichtem Herzen und frei von aller Last ging er nun fort, bis er daheim bei seiner Mutter angekommen war.“
In dieser Rubrik bekommt ihr aus den Medien Impulse rund um viele "Hans" und "Maries" oder wie sie alle heißen, die heute in 2018 wieder so scheinbar minimalistisch und geldfreier leben wollen oder auch müssen wie früher.
Bitte lebe auch du gesund mit Lust und kleinem (oder auch größerem) Geldbeutel, deine Christine!

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Selbst getestet: "Grün" Sparen macht Spaß!"

  • Gegründet: 01.06.2018
  • Mitglieder: 11
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 17
  • Kommentare: 5
  • Marktplatz-Beiträge: 0