Probleme beim Einloggen

3D Printing

Austausch über: 3D-Druck, 3D Printing, Additive Fertigung & Manufacturing, Rapid Prototyping & Manufacturing, 3D-Scanning

Volkmar Wille Europe plans “leading role” in 3D printing, intellectual property is a challenge
In the new resolution the benefits of 3D printing, it’s potential and advances on the horizon are outlined, however a key section notes that a (potentially) surprising factor is holding back further progress and the widespread adoption – a lack of sufficient regulations.
This may appear counter intuitive, especially when the language of innovation is liberally sprinkled throughout the report. FabLabs are explicitly called out as a “boon for inventors.”
Venkatesh Alle Der globale Markt für 3D-Druckmaterialien wurde im Prognosezeitraum 2018-23 auf 968,6 Mio. USD bei einer CAGR von 29,5% geschätzt
Anfrage für Beispielbroschüre @ https://industryarc.com/analystcall.php?id=186
3D-Druckmaterial bezieht sich auf die Materialien, die im 3D-Druck zum Erstellen von 3D-Objekten verwendet wurden. Diese Materialien werden in Ebenen hinzugefügt, um die dreidimensionalen Objekte zu erstellen. Der 3D-Druck wird auf den großen Anwendungsmarkt für medizinische Implantate, Flugzeuge, Automobile und viele mehr ausgerichtet.
Im Jahr 2017 wurde der Markt für 3D-Druckmaterialien auf 968,6 Millionen US-Dollar geschätzt und wird voraussichtlich im Prognosezeitraum 2018-23 bei einer CAGR von 29,5% weiter wachsen. Das Material hatte eine immense Nachfrage in der nordamerikanischen Region und hatte 2017 461,4 Millionen US-Dollar erwirtschaftet. Der asiatisch-pazifische Raum verzeichnet ein enormes Wachstum auf dem Markt und soll mit einer jährlichen Wachstumsrate von 30,8% wachsen.
Was sind 3D-Druckmaterialien?
Das Spritzgießen von Kunststoffmaterialien wurde in der Praxis zur Herstellung verschiedener Gegenstände durchgeführt. Früherer Schlamm, Metalle usw. waren die Materialien, die für die Herstellung von Werkzeugen und Utensilien geformt wurden, und die Verwendung sehr grundlegender Techniken. Aber die Technologie hat zu Eingriffen moderner Techniken geführt, die zum Formen der Materialien wie Kunststoffe, Biomaterialien, Polymere und damit des Begriffs 3D-Druck verwendet werden. Die Druckmaterialien existieren in 3 Formen, dh Filament-, Pulver- und Flüssigkeits- und Drucktechniken, wie Schmelzablagerungsmodellierung, Stereolithographie, selektives Lasersintern (SLS), Polyjet / Tintenstrahl 3D-Drucken, Bindersprühen usw. werden zum Modellieren verschiedener Objekte angewendet des Materials. Die gedruckten Objekte werden in verschiedenen Endnutzerindustrien für die Herstellung verwendet, wobei sie Vollfarben-Konzeptmodelle, Architekturmodelle und Projekte für visuelle Kunst produzieren. Laminierte Objektherstellung (LOM) und Elektronenstrahlschmelzen (EBM) sind ebenfalls die Techniken, die verwendet werden, um 3D-Druckmaterialien zu verarbeiten.
Wer sind die Hauptakteure im Markt für 3D-Druckmaterialien?
Zu den in dem Bericht genannten Akteuren gehören 3D Systems, Inc. (USA), Royal DSM NV, Arcam (Schweden), Stratasys Ltd. (USA), Materialise NV (Belgien), ExOne GmbH (Deutschland), Replicator Warehouse, Dutch Filaments, Leapfrog, Imagin Kunststoff GmbH, 3D Inkspot, Push Kunststoff, 3D Universal, Starre Tinte.
Marine Coré-Baillais Die Geschichte des 3D-Drucks
Die Geschichte des 3D-Drucks ist so faszinierend wie die Technologie selbst. Erfahren Sie, wie Additive Manufacturing entstanden ist, wann das Verfahren erstmals angewendet wurde und welche Innovationen dadurch auf dem Markt gekommen sind:
Rudolf Wiegand 3D-Drucker Datenbank
An alle in dieser Gruppe,
wir verkaufen sind seit >30 Jahren Verkäufer/Hersteller von Druckerpatronen im Bereich 2D-Druck und haben nun auch Filamente in unser Verkaufsprogramm aufgenommen. Um den Besuchern in unseren Onlineshops einen guten Service zu bieten möchten wir eine Datenbank mit Druckermodellen und Herstellern anbieten
und diesen die entsprechenden Filamente der unterschiedlichen Anbieter zuordnen.
Meine Bitte an Sie alle ist nun ob jemand über eine Lste vefügt die wir hierzu als Basis nutzen dürfen. Über eine Kontaktaufnahme unter:
r.wiegand@wiegand-gmbh.de
würde ich mich freuen und bedanke mich im voraus für ihre Unterstützung.
Sie können sich als Beispiel den Aufbau der Suchfunktion hier ansehen:
Viele Grüße sendet
R. Wiegand
Pia Wieczorek 3D Druck in der Industrie
Die Wechselwirkung zwischen der neuen Technologie und die damit einhergehenden Veränderungen in der Produktentwicklung möchten wir Ihnen im Rahmen eines Workshops näherbringen.
Zu dieser Veranstaltung bei uns im Hause laden wir Sie herzlich ein und freuen uns, Ihnen neben spannenden Vorträgen zu den Themen Digitalisierung, 3D Druck und Bionik auch unseren professionellen 3D Drucker vorführen zu dürfen.
Termine:
Mittwoch, 19.09.2018 (15:00 Uhr - 17:00 Uhr)
Mittwoch, 17.10.2018 (15:00 Uhr - 17:00 Uhr)
Mittwoch, 21.11.2018 (15:00 Uhr - 17:00 Uhr)
Mittwoch, 12.12.2018 (15:00 Uhr - 17:00 Uhr)

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "3D Printing"

  • Gegründet: 16.02.2012
  • Mitglieder: 2.941
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.834
  • Kommentare: 803