Problems logging in

Agil dokumentieren

Mit cards+ wird inkrementelles Doku­men­tieren in einem agilen Software-Entwicklungsprozess zur leist­baren Auf­gabe. Die Doku­men­te werden prüfbar, die Qualität messbar.

Robert Bruckbauer Die Werkzeuge von Docs-as-Code
Docs-as-Code kann mit der docToolChain optimal unterstützt werden. Jedes UML-Modell im Enterprise Architect kann als Bild exportiert in die Systemdokumentation integriert werden. Die Systemdokumentation kann neben HTML dann auch in anderen Formaten exportiert werden.
Robert Bruckbauer Die Grundlagen von Docs-as-Code
Docs-as-Code ist eine klasse Idee. Dokumentation wird als "plain-text" erstellt und wie Quellcode versioniert. Durch den Ansatz kann ein Team sicherstellen, dass jeder weiß, wo die Dokumentation liegt: beim Code – da wo sie hingehört. Damit steigt die Chance, wichtiges Wissen aus den Köpfen in ein Wiki wie Confluence zu bringen.
Robert Bruckbauer Der Scrum Master: Wie alles begann. Eine Fortsetzungsgeschichte.
Auf entwickler.de habe ich eine Serie von Beiträgen in der Kategorie "Agile" entdeckt. Es geht um Agilität im Allgemeinen und Scrum im Speziellen. Es ist eine Fortsetzungsgeschichte, die nicht nur die Ansichten des Autors gut vermittelt, sondern auch Spaß beim Lesen macht.
Robert Bruckbauer Hypothesis für kontinuierliche Verbesserung
Als Autor einer Website bekomme ich immer wieder Rückmeldungen meiner Leser zu den Inhalten. Dazu zählen auch Hinweise zu Rechtschreibfehlern oder nicht optimalen Formulierungen im Text. Aber manche dieser Hinweise gehen leider verloren, weil ich sie nicht immer gleich aufschreibe. Auch manche E-Mail landet unbearbeitet im Papierkorb, weil sie in der täglichen Flut anderer E-Mails untergeht.
Als Nutzer von Confluence schätze ich die Kommentarfunktion, mit der ich als Leser direkt Feedback zu Inhalten geben kann. Ich markiere den Text und schreibe meinen Hinweis. Der Autor der Seite kann den Hinweis in Ruhe bearbeiten, wann er Zeit dafür findet. Es geht so kein wertvolles Feedback verloren. Löscht der Autor den Kommentar, bekomme ich als Leser ebenfalls Feedback und kann mir den geänderten Inhalt ansehen.
Mit Hypothesis (https://hypothes.is) geht das mit jeder beliebigen Webpage. Ich habe eine öffentliche Gruppe eingerichtet, in der ich jeden geneigten Leser meiner Website einladen möchte, mir Feedback zu den Inhalten zu geben.
Robert Bruckbauer Agile, frisch gebackene Dokumentation mit jbake und Spock
Spock ist in der JVM-Sprache Groovy geschrieben und nutzt eine eigene Domain-Specific Language (DSL) für die Beschreibung von Testfällen in einer gherkin-artigen Spezifikation. Gherkin ist eine sogenannte „Business Readable DSL“. In dem Artikel zeigt der Autor, wie Testergebnisse mit jbake zur Dokumentation werden.

Moderators

Moderator details

About the group: Agil dokumentieren

  • Founded: 07/01/2016
  • Members: 186
  • Visibility: open
  • Posts: 195
  • Comments: 53