Skip navigation

AHA! Inspirationsquelle für Motivierer, Präsentierer und MenschenbewegerAHA! Inspirationsquelle für Motivierer, Präsentierer und Menschenbeweger

2580 members | 2577 posts | Public Group

Wie sind eure Erfahrungen bei der Agilisierung im Unternehmen?

Wenn Sie all das in den letzten Tagen zu meinem Werdegang und Umgang mit der Stundenastrologie gelesen haben, denken Sie vielleicht: Ist ja ganz schön und nett. Erzählen kann er viel, der Emil Schmidt. Doch funktioniert das auch wirklich?

Gut so, Sie sollen mir überhaupt nichts glauben! Deshalb mache ich auch stundenastrologische Webinare mit Live-Beratungen. Aus dem Teilnehmerkreis beantworte ich Fragen, die ich nicht kenne und die mich selbst überraschen können. Dabei erkläre ich auch, was ich warum wie mache.

Der nächste Termin für solch ein stundenastrologisches Webinar mit Live-Beratungen ist der 27. Februar 2020 von 19:00 bis 20:00 Uhr. Karneval und Fasching sind mit dem vorangegangenen Aschermittwoch im Ruhestand. So passt dieser Donnerstag ganz gut für dieses Abenteuer!

Die Anmeldung ist unter https://www.entscheidungshebamme.de/webinar-fuer-gute-entscheidungen.html

Wer weiß, vielleicht bis in einer Woche am kommenden Donnerstag ....

Beste Grüße von

Emil Schmidt

Mein YouTube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCkItJZzyyRghpxDE7VdkVXA

Ein Instrument zur Weiterentwicklung der agilen Werte aus meinem neuen Buch "Wie Agilität gelingt: ein agiles Mindset entwickeln-typische Hürden meistern"

Ein Instrument zur Weiterentwicklung der agilen Werte aus meinem neuen Buch "Wie Agilität gelingt: ein agiles Mindset entwickeln-typische Hürden meistern"

Was ich im Lauf von vielen Jahrzehnten gelernt habe, ist etwas Leichtes und doch nicht Einfaches: Immer wenn ich etwas Widerstand entgegensetzen, habe ich damit etwas zu tun. Sonst könnte ich ja andere Haltungen, Konzepte et cetera einfach so sein lassen. So war es auch mit der Astrologie. Ich fand diese ganze Geschichte unseriös. Verständlich für mich als Mathematiker. Und doch: Ich hielt dagegen und deswegen »musste« es so kommen: Ich fing an, mich auf die Astrologie einzulassen, verlor mich richtiggehend darin, ging also in das andere Extrem.

Und dann lief mir auch noch der Stundenastrologie über den Weg. Ein Grauen war das am Anfang: Prophezeiungen über und über schlugen mir da entgegen.

Auch da: Ich ließ mich darauf ein und machte selbst Prophezeiungen. Auch das musste wohl so kommen, um meinen eigenen Weg zu finden.

Ich hatte sehr große Erfolge mit Prophezeiungen, sagte sogar das Öltankerunglück Ende der Neunzigerjahre an der Küste Alaskas voraus. Und ich hatte ebenso große Misserfolge, indem ich Menschen, die sich mir anvertrauten, Antworten auf deren Fragen gab wie »Wann passiert dies oder jenes?« und sie letztlich, so sehe ich das heute, immer mal wieder entmündigte.

Ich lernte viel, besonders über mich. Doch was bedeutet dies für meinen Umgang mit der Stundenastrologie heute?

Das Wichtigste zuerst: Ich helfe Ihnen nicht, Ihre Probleme zu lösen. Dann nehme ich Ihnen nämlich die Power. Sie können letztlich alles selbst und an Ihrer eigenen Kraft wachsen. Wie nebenbei wird sich auch Ihre Selbstermächtigung und Selbstachtung vor Ihnen und Wertschätzung für sich selbst ausdehnen.

Bezogen auf meine Art des Umgangs mit der Stundenastrologie bedeutet dies:

Im Moment Ihrer Frage, ob als Unternehmerin, Selbstständiger oder als Privatmensch, zeigt sich auch Ihre Antwort, die Sie eigentlich schon wissen.

Jedoch haben Einflüsse von außen, Irritationen, Unsicherheiten und Ängste wie eine Schicht aus diesen Ablagerungen Ihre innere Gewissheit zugedeckt und Ihnen damit dem Blick auf Ihre eigene innere Stimme verstellt.

Als Stundenastrologe wirke ich auch hier als Entscheidungshebamme. Wenn ich meinen Job gut machen, werde ich Ihnen nichts prophezeien, sondern Ihre Antwort auf Ihr Anliegen formulieren und mit Ihnen der Resonanz nachspüren, ob das passt, Sie also im obigen Sinne »schon gewusst haben«.

Die Stundenastrologie bringt also das, was ist und nicht das, was sein soll, auf den Punkt. Aus dieser Bestandsaufnahme erwächst Ihre stimmige Handlung für Ihre Zukunft. Um im Bild zu bleiben: »Gebären« dürfen Sie selbst. Die »Werkzeuge« dafür stelle ich Ihnen zur Verfügung.

Im Übrigen:

Ein witziges Beispiel aus eigenem Erleben hier:

https://youtu.be/iPlbaDmKvp8

Übermorgen am Donnerstag gibt es den dritten und letzten Teil zu meinem Werdegang als Stundenastrologe.

Herzlicher Gruß von

Emil Schmidt

Mein YouTube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCkItJZzyyRghpxDE7VdkVXA

www.entscheidungshebamme.de

www.astrocoachingschmidt.de