Skip navigation
akm - arbeitskreis mittelstandsförderung OWL

akm - arbeitskreis mittelstandsförderung OWLakm - arbeitskreis mittelstandsförderung OWL

18 members | 35 posts | Public Group

Der akm steht seit 2002 für Förderung der Wirtschaft in Ostwestfalen-Lippe (OWL), pragmatisches Netzwerk "Aus der Praxis, für die Praxis"

Hallo liebe Gruppenmitglieder,

ich bin Arbeits- und Organisationspsychologin und arbeite an der Universität Bielefeld im Projekt „Arbeit 4.0 – Lösungen für die Arbeitswelt der Zukunft“. Zurzeit entwickle ich eine Checkliste für Ziele in digitalen Veränderungsprozessen. Diese Liste soll zukünftig von Unternehmen eingesetzt werden, um Aktivitäten in Digitalisierungsprozessen auf die Verfolgung konkreter Ziele zu fokussieren und dabei möglichst alle betroffenen Unternehmensbereiche zu berücksichtigen.

Die bisher gesammelten Ziele stammen aus verschiedenen Quellen, z. B. einer Checkliste zu Automatisierungstechnologien aus den 1990er Jahren, Industrie 4.0-Reifegradmodellen und wissenschaftlicher Literatur zu Arbeitsgestaltung.

In einem nächsten Schritt suche ich Unternehmensvertreter/innen, die sich mit Projekten zum Thema Digitalisierung / Industrie 4.0 / Arbeit 4.0 in ihrem Unternehmen auskennen. Ich benötige Ihre Expertise, um einschätzen zu können, welche Themen im Unternehmenskontext tatsächlich relevant sind. Für diesen Zweck habe ich einen Fragebogen entwickelt. Das Ausfüllen dauert etwa 10-15 Minuten und eignet sich auch, um über eigene Digitalisierungsziele zu reflektieren. Als Dankeschön stelle ich Ihnen gerne die finale Zielcheckliste inkl. Informationen zur Entwicklung und Anwendung zur Verfügung.

Falls Sie Interesse haben, mich bei der Entwicklung der Zielcheckliste zu unterstützen, kommentieren Sie gerne diesen Beitrag oder schreiben mir eine private Nachricht.

Freundliche Grüße

Lisa Mlekus

liebe freunde des akm-ev,

wir wünschen allen und deren angehoerigen

einen erholsamen und besonders einen friedsamen

jahreswechsel und einen gelungenen start in ein jahr 2018

mit vielen erfolgen und vor allem gesundheit!

This post is only visible to logged-in members. Log in now

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Doktorandin in der Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Bielefeld und arbeite gleichzeitig in einem von der EU geförderten Projekt zum Thema Arbeit 4.0. Dort untersuchen wir die Auswirkungen der zunehmenden Digitalisierung auf die Arbeitswelt, insbesondere auf die Beschäftigten.

Derzeit suche ich Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine Online-Studie zur Bewertung eines Montage-Arbeitsplatzes der Zukunft. Die Arbeit an diesem Arbeitsplatz wird durch ein neu entwickeltes technisches Assistenzsystem unterstützt, das Anleitungen bei der Montage sowie Hilfe bei der Qualitätsprüfung bereitstellt. Uns interessiert, wie potentielle Anwenderinnen und Anwender diesen Arbeitsplatz einschätzen. Gesucht werden Beschäftigte aus dem gewerblich-technischen Bereich. Die Teilnahme an der Studie dauert ca. 30 Minuten und erfolgt online:

https://ww3.unipark.de/uc/Arbeit40/

Ich würde mich freuen, wenn Sie teilnehmen oder mein Anliegen an Personen aus der Zielgruppe weiterleiten könnten. Die Ergebnisse helfen uns, zukünftige digitale Systeme an die Bedürfnisse der Beschäftigten anzupassen. Wenn Sie Fragen oder Interesse an den Ergebnissen haben, können Sie sich gerne bei mir melden.

Mit freundlichen Grüßen

Lisa Mlekus

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Doktorandin in der Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Bielefeld und arbeite gleichzeitig in einem von der EU geförderten Projekt zum Thema Arbeit 4.0. Dort untersuchen wir die Auswirkungen der zunehmenden Digitalisierung auf die Arbeitswelt, insbesondere auf die Beschäftigten.

Derzeit suche ich Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine Online-Studie zur Bewertung eines Montage-Arbeitsplatzes der Zukunft. Die Arbeit an diesem Arbeitsplatz wird durch ein neu entwickeltes technisches Assistenzsystem unterstützt, das Anleitungen bei der Montage sowie Hilfe bei der Qualitätsprüfung bereitstellt. Uns interessiert, wie potentielle Anwenderinnen und Anwender diesen Arbeitsplatz einschätzen. Gesucht werden Auszubildende aus dem gewerblich-technischen Bereich. Die Teilnahme an der Studie dauert ca. 30 Minuten und erfolgt online:

https://ww3.unipark.de/uc/Arbeit40/

Ich würde mich freuen, wenn Sie mein Anliegen an entsprechende Auszubildende weiterleiten könnten. Die Ergebnisse helfen uns, zukünftige digitale Systeme an die Bedürfnisse der Beschäftigten anzupassen. Wenn Sie Fragen oder Interesse an den Ergebnissen haben, können Sie sich gerne bei mir melden.

Mit freundlichen Grüßen

Lisa Mlekus

Willkommen in der XING-Gruppe des akm-owl!

Seit Mitte 2002 steht der akm-owl für Förderung der
regionalen Wirtschaft in Ostwestfalen-Lippe (OWL).

Der öffentliche Unternehmer-Stammtisch „akm-talk“ war bisher
eine einfache Gelegenheit für Unternehmer, Selbstständige
und unternehmerische Angestellte, in überschaubarer und
lockerer Runde Hilfreiches für das erfolgreiche, zeitgemäße
Unternehmertum zu erfahren und die Mitglieder und die
Gäste des akm-owl kennenzulernen.

Dieses erfolgreiche Networking wollen wir mittels der
XING-Gruppe weiter ausbauen und intensivieren,
sowohl online als auch offline.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragen und/oder Beiträge!
— —

mit freundlichen Grüßen
der Vorstand akm-OWL

Andreas X. Böhmler, Komm.-Designer
Zweiter Vorsitzender akm-OWL