Skip navigation

AKTIVE BÜRGERunion zum CHANCENoptimieren in DEUTSCHLAND -> ABCDoptimiert.deAKTIVE BÜRGERunion zum CHANCENoptimieren in DEUTSCHLAND -> ABCDoptimiert.de

9 members | 14 posts | Public Group

1) Förderung der Kinder- Jugend- und Altenhilfe, 2) Unterstützung hilfsbedürftiger Personen insbesondere gegenüber Behörden, Kreditinstituten, Versicherungsunternehmen und Wohnungsunternehmen

Einen TEil-Kommentar von Uwe Mergel im Forum

>'AKTIVe in & nach dem BERUFsLEBEN' helfen DEUTSCHLAND

gebe ich hier weiter um unsere Ziele als

'AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren'

deutlicher werden zu lassen:

>U.M.: Wohnungen- Immobilien- Geld- Kredite, das hängt zusammen und bringt viele Leute in Probleme, was kann man sich leisten und nicht was will ich haben an Wohnraum oder Wohnung, als Mieter oder Eigentümer.'

Ja, das trifft zu: als StudentenEhepaar mieteten wir vor 42 Jahren eine 2-ZimmerWohnung im 2. OG an mit 55qm und 10 Monate später war unser Sohn da, so dass die Wohnung etwas eng wurde...

... aber der GSW und GOTT sei Dank, wir konnten nunmehr

-ich war als Bankkaufmann wieder beruflich im Einsatz-

eine 2-ZimmerWohnung dazu mieten im 1. OG

-als unser zweites Kind kam-,

so dass wir nun eine Tageswohnung und eine Nachtwohnung hatten.

->blauäugig??? j/ein, GottVertrauend<-

in diesem Hausaufgang wohne ich immer noch,

aber die Miete ist unter DEUTSCHE WOHNEN SE

-über den Berliner Mietspiegel hinaus-

angehoben worden.

Das ist vertragswidrig/vertragsbrüchig

zum einen:

entgegen der Senatsauflage beim Verkauf der GSW-Wohnungen

an CERBERSUS & Co. im Jahre 2004

https://www.xing.com/communities/posts/gsw-gleich-gemeinnuetzige-siedlungs-und-wohnungsbaugesellschaft-verkauf-rechtens-in-2004-und-2014-haette-1017805524

und zum anderen:

entgegen der Vereinbarung im BBU-Verband

‘sich verbindlich an den Mietspiegel halten zu wollen‘

https://www.xing.com/communities/posts/pluendert-deutsche-wohnen-unter-dem-ceo-michael-zahn-die-mieter-des-ehemals-gemeinnuetzigen-und-sozialen-1016325739 !!

>Wenn ich einen unsicheren atypischen Job habe, vielleicht länger arbeitslos bin, kann ich kaum finanziell Sicherheiten bieten für mögliche Geldgeber- will nicht sagen Kredithaie. ...

Ja, diese außergewöhnlich belastende Situation wollen wir als

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren

für die MitMenschen bundesweit ändern,

das ist eines unserer ZIELE

so dass bspw. der SozialWohnungsBau die o.g. Schwierigkeit 'auffängt'

oder aber,

wir als AKTIVE BÜRGERUNION aus Spendenüberschüssen heraus

HELFEN können.

>Man sollte vielleicht Wege finden, leer stehenden Wohnraum so gut wie gerade nötig zu fairen Bedingungen anzubieten, also auf viele teure Extras verzichten wollen und können.

Ja, schaun wir mal, was wir als

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren

in dieser Hinsicht TUN können :-)

-> wir mehr als 80.000.000 MitBürgerInnen DEUTSCHLANDs sind da gefragt !!!

.

Gerhard Tummuseit

ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG

www.AGToptimiert.de

https://www.xing.com/communities/posts/abcd-aktive-buergerunion-zum-chancenoptimieren-in-deutschland-idee-1011981636

Man braucht da Brückenbauer des Vertrauens auf oder bei allen beteiligten Seiten, man muss aufeinander zu gehen können und wollen, da sind Kompromisse gefragt. Da müssen am Ende auch alle Beteiligten im Sinne einer verträglichen Lösung auch Federn sinnbildlich lassen. Es sind da vielleicht zuerst sogenannte Pilotprojekte gefragt, die dann auch als Vorbilder für viele andere dienlich sein können. Generationen könnten hier miteinander- füreinander zusammen Lösungen finden, Hilfe hier- Hilfe da, auch bei möglicher Finanzierung. Geben und Nehmen kann man da vielleicht gut miteinander verbinden, da gibt es doch schon Mustervorhaben, habe das mal im Fernsehen gesehen.
>Man braucht da Brückenbauer des Vertrauens auf oder bei allen beteiligten Seiten, man muss aufeinander zu gehen können und wollen, >da sind Kompromisse gefragt. Ja, falls sich die das ‘MietWohnLeid‘ Verursachenden darauf einlassen, gerne. >Da müssen am Ende auch alle Beteiligten im Sinne einer verträglichen Lösung auch Federn sinnbildlich lassen. Ja, die begangene UN-GeRECHTigkeit einsehen ist dazu der ANFANG: der Senat und die besonders Verantwortlichen wie die Finanzsenatoren in 2004 Herr Dr. Sarrazin: FRAGEN an Finanzsenator a.D. Herrn Dr. Sarrazin: Welche Gründe sprachen dafür, die wertvolle GSW für einen ‘Appel & Ei‘ an den Höllenhund CERBERUS zu verkaufen +somit dem Berliner Volk das Eigentum vorzuenthalten, ja ihm den ‘Boden unter den Füßen‘ ...: https://www.xing.com/communities/posts/fragen-an-finanzsenator-ad-herrn-dr-sarrazin-welche-gruende-sprachen-dafuer-die-wertvolle-gsw-fuer-einen-1017867255 . in 2013 Herr Thomas Heilmann: An Justizsenator a.D. Thomas Heilmann: Gut, dass wir in einem wesentlichen Punkt hinsichtlich des GSW-Verkaufes übereinstimmen: >‘Der damalige Verkauf der GSW und die zugrundeliegende Wohnungsmarktpolitik des rot-roten Senates war ein Fehler‘ https://www.xing.com/communities/posts/an-justizsenator-ad-thomas-heilmann-gut-dass-wir-in-einem-wesentlichen-punkt-hinsichtlich-des-gsw-verkaufes-1018166921 . und der SPD-Vorsitzende und jetzige Regierende Bürgermeister Müller: An DEUTSCHE WOHNEN wird sehr deutlich, dass die Berliner REGIERUNG in der Verantwortung steht nun endlich so zu HANDELN, dass Mieterinnen & Mieter kurz-, mittel- und langfristig zu weit mehr als 15% WOHN-EIGENTUM gelangen ->die SOZIALE NOT würde weichen https://www.xing.com/communities/posts/an-deutsche-wohnen-wird-sehr-deutlich-dass-die-berliner-regierung-in-der-verantwortung-steht-nun-endlich-1016494873 . UND so weit wie möglich beheben >>>WOLLEN<<<, das ist wichtig! >Es sind da vielleicht zuerst sogenannte Pilotprojekte gefragt, die dann auch als Vorbilder für viele andere dienlich sein können. Ja, fangen wir in Berlin mit dem Verkauf der GSW im Jahr 2004 an CERBERUS & Co an und dem Weiterverkauf in 2013 an DEUTSCHE WOHNEN !!! . Gerhard Tummuseit ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG www.AGToptimiert.de

Hallo, ich bin kein Berliner, komme aus MV, fast in der Mitte zwischen Berlin und Hamburg. Ich war seit der Wende nur atypisch- befristet im Weiterbildungs- sozialen Bereich tätig, bin fast 62 Jahre, musste mir immer wieder neue Arbeit nach Ende von Befristungen suchen und bin aktuell wieder arbeitslos. Ich habe bei den ständigen Bewerbungen auch viel schlimmes erleben dürfen, arbeite gerne mit und für Menschen, habe vielen Leuten auch geholfen, Hilfe als Selbsthilfe auch vermittelt und gesehen und bin selber aber oft auf der Strecke geblieben, da ich einen losen Mund habe und auch unbequeme Fragen stelle, ehrlich antworte. Ich kann mich nicht verstellen oder schleimen, bin gegen das "Mehr Schein als sein"! Darum kann ich als Arbeitsloser finanziell niemanden helfen, bin finanziell nie verwöhnt gewesen, kann auch keine Beiträge hier und da zahlen, kann aber mit meiner Situation leben, will nicht als Bittsteller dastehen.

Von Parteien habe ich die Nase voll, denn diese haben ja mit zu einer tief gespaltenen und zerrissenen Gesellschaft geführt, die Mauern in den Köpfen sind oft schlimmer geworden als zu damaligen, sicher auch schlimmen Mauerzeiten in Berlin und Deutschland.

Ich finde es gut, was Herr Tummuseit so organisiert, so ins Leben ruft, darauf sollten alle Berliner stolz sein dürfen und ihm helfen, so gut es geht. Er stellt auch den richtigen Leuten die richtigen, unbequemen Fragen, was ich wirklich toll und ermutigend finde. Ich wünsche Ihnen Allen hier und Ihrem Verein viel Freude, Glück, machbare Erfolge und dazu Frieden und Gesundheit plus viele ehrliche engagierte Mitstreiterinnen und Mitstreiter.

Viele Grüße- Uwe Mergel

> Hallo, ich bin kein Berliner, komme aus MV, fast in der Mitte zwischen Berlin und Hamburg. Ich war seit der Wende nur atypisch- befristet im Weiterbildungs- sozialen Bereich tätig, bin fast 62 Jahre, ... Prima, dass Sie dabei sind, herzlich willkommen und Danke für Ihre wohltuenden Worte. > Von Parteien habe ich die Nase voll, denn diese haben ja mit zu einer tief gespaltenen und zerrissenen Gesellschaft geführt, die Mauern in den Köpfen sind oft schlimmer geworden als zu damaligen, sicher auch schlimmen Mauerzeiten in Berlin und Deutschland. Vielleicht können und dürfen wir als AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren dazu beitragen, dass Parteien wieder stärker auf GeRECHTigkeit achten! Gerhard Tummuseit ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG www.AGToptimiert.de

>AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V. i.G.

§ 3 (Zweck des Vereins)

Der Verein mit Sitz in Berlin

verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige mildtätige Zwecke

im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Zweck der Körperschaft ist

>1) die Förderung der Kinder- Jugend- und Altenhilfe,

>2) die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen

>insbesondere gegenüber

>Behörden,

>Kreditinstituten,

>Versicherungsunternehmen

>und

>Wohnungsunternehmen

>u.a.

>in Gesellschafter- als auch in Hauptversammlungen.

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere

durch Veranstaltungen

in denen konkrete Hilfsmöglichkeiten aufgezeigt werden

und durch

Präsenz in Behörden und Unternehmen

um zum Frieden und zur Gerechtigkeit

auch im Sinne der sozialen Marktwirtschaft beizutragen,

auf der Basis der NächstenLiebe wie auch der Liebe zu sich selbst.

Der Verein

darf sich an gemeinnützigen, oder

vermögensverwaltenden Gesellschaften, bzw.

Genossenschaften

beteiligen,

soweit dies für die Erreichung der satzungsmäßigen Ziele förderlich ist.

.

Der Verein

>„AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren“

>wird in ganz DEUTSCHLAND tätig werden,

darum mein bittender APPELL:

>Machst du mit, bist du dabei?! Machen Sie mit, sind Sie dabei?!

Wie denken Sie unter diesen Aspekten darüber?

Würden du / würden Sie als Mitglied

>eine offene Gruppe bevorzugen?

Wenn ja, warum? Welche Argumente sprechen dafür?

Würdest Du / würden SIE als Mitglied

>eine geschlossene Gruppe bevorzugen?

Wenn ja, warum? Welche Argumente sprechen dafür?

.

Danke im Voraus für dein / Ihr MitDENKEN :-)

.

Gerhard Tummuseit

>ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG

http://www.ABCDoptimiert.de

Eine offene Gruppe zeigt Transparenz, kann aber auch Spammer anlocken – hier ist ein aktiver Moderator gefragt. Eine geschlossene Gruppe könnte von einer Mitgleidschaft abhängig gemacht werden und somit eine interne Plattform des Vereins darstellen. Um die Idee des Vereins zu verbreiten, ist die offene Gruppe – als quasi 'Schnuppergruppe' – die vermutlich bessere Wahl.
. Danke vielmals für Ihre konstruktiven Gedanken: > Eine offene Gruppe zeigt Transparenz, kann aber auch Spammer anlocken >– hier ist ein aktiver Moderator gefragt. ich weiß, Ihre Zeit ist begrenzt und schon voll 'ausgebucht', aber würden Sie prüfen, ob Sie als CoModerator AKTIV dabei sein wollen? . > Eine geschlossene Gruppe könnte von einer Mitgliedschaft abhängig gemacht werden und somit eine interne Plattform des Vereins darstellen. Gute Überlegung: der 'Eintritt' in die geschlossene Gruppe wäre praktisch auch der in den Verein: AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren www.ABCDoptimiert.de . > Um die Idee des Vereins zu verbreiten, ist die offene Gruppe – als quasi 'Schnuppergruppe' – die vermutlich bessere Wahl. Ja, und dann würde in der offenen Gruppe der Antrag auf Mitgliedschaft zu stellen sein: https://www.xing.com/communities/posts/im-rahmen-ss-7-des-vereins-stelle-ich-den-antrag-auf-mitgliedschaft-mein-geburtsdatum-ist-der-punkt-punkt-1018493162 . Gerhard Tummuseit ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG www.AGToptimiert.de

-> Mitglied werden im Verein

An den Vorstand

>AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V. i.G.

Fischerhüttenstraße 56 c

14163 Berlin ---> per Email: AktiveBuergerunion@gmx.de

Im Rahmen § 7 des Vereins stelle ich den Antrag auf Mitgliedschaft.

Mein Geburtsdatum ist der …………………….....,

ich bekenne mich zu den Vereinszwecken,

ich werde mich überparteilich verhalten,

ich habe keine herausragende Funktion in einer politischen Partei.

Antrag auf Vereinsmitgliedschaft:

► ...............................................................................................................................................

Name - Vorname - PLZ Wohnort - Straße

► ................................................................................................................................................

Email-Adresse - Handy-Nr. -freiwillig-

► ................................................................................................................................................

Anliegen für den Verein / Wunsch zur Mitarbeit (berufliche Erfahrungen)

.

.......................................................................................................................................................

Ort - Datum - Unterschrift

.

.

durch einen Klick auf das Bild wird wird es deutlich größer:

>Das ist Motivation pur für uns

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren in DEUTSCHLAND

>'Ich wünsche Ihnen Allen, die so aktiv dabei sind, Gesundheit, Glück, viel Freude

>und Beharrlichkeit. Ich finde es toll, was Sie tun und vor haben, Sie sind für mich die

>in Deutschland fehlende politische Mitte als Bürgerbewegung- parteiübergreifend.

>Sie sprechen unbequeme Themen offen an,

>fordern die Leute zu Stellungnahmen auf,

>die hier und da Verantwortung getragen haben und noch tragen.

>Danke- Gruß- Uwe Mergel' - 1. Februar 2020

Danke, lieber Uwe, für Ihre stark motivierenden Wünsche & Ihre Sicht zu uns :-) www.xing.com/events/aktive-burgerunion-deutschland-chancenoptimieren-2728550

Gerhard Tummuseit

Vorsitzender

www.ABCDoptimiert.de

.

Durch einen Klick auf das Bild wird es beeindruckend größer:

zum CHANCENoptimieren:
AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND
>

Wir

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren

sind Menschen in einem jungen Verein mit folgenden Zielen:

1) Förderung der Kinder- Jugend- und Altenhilfe,

2) Unterstützung hilfsbedürftiger Personen

insbesondere gegenüber

Behörden,

Kreditinstituten,

Versicherungsunternehmen

und

Wohnungsunternehmen

u.a.
in Gesellschafter- als auch in Hauptversammlungen.

Wir setzen das um
durch Veranstaltungen
in denen
konkrete Hilfsmöglichkeiten aufgezeigt werden
und durch
Präsenz in Behörden und Unternehmen
um
zum Frieden und zur Gerechtigkeit
auch im Sinne der sozialen Marktwirtschaft beizutragen,
auf der Basis der NächstenLiebe wie auch der Liebe zu sich selbst.

Unser Verein
darf sich an gemeinnützigen, oder
vermögensverwaltenden Gesellschaften, bzw.
Genossenschaften
beteiligen,
soweit dies für die Erreichung der satzungsmäßigen Ziele förderlich ist.
.
Der Verein mit Sitz in Berlin
verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige mildtätige Zwecke.
.
Machen Sie mit, sind Sie dabei?! Machst du mit, bist du dabei?!

Werde Mitglied & engagiere dich bei:

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V. i.G.

Werden Sie Mitglied & engagieren Sie sich bei

AKTIVE BÜRGERunion DEUTSCHLAND zum CHANCENoptimieren e.V. i.G.
.

Ihr / dein

Gerhard Tummuseit

-Vorsitzender-
www.ABCDoptimiert.de
.
Berlin, im Januar 2020

.
Haftungsausschluss:

Die Moderatoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit
oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
Haftungsansprüche gegen die Moderatoren,
welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen,
die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen
bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden,
sind grundsätzlich ausgeschlossen.

** Impressum der Gruppe

"AKTIVE BÜRGERunion zum CHANCENoptimieren in DEUTSCHLAND" **

zuzuordnen

Moderator Gerhard Tummuseit -> www.AGToptimiert.de

(s.a. 'Rat mit Perspektive' im Video: www.youtube.com/watch?v=NGbf87eNpx4)