Probleme beim Einloggen

all-electronics.de

all-electronics.de ist das journalistische Fachportal der fünf Elektronikfachzeitschriften der Hüthig GmbH.

Mithun Jangir Ferro-Liquid Display Marktanalyse nach Produkt (Head-Up-Display, Head-Mounted-Display, Fernseher, Monitore, Tablets, Smartphones und andere) Geographie (2016-2021)
Ferro-Liquid Display Market befasst sich mit der Display-Technologie, die hauptsächlich von Magneten und Ferro-Flüssigkeit angetrieben wird. Grundsätzlich wird Ferro Liquid Display auch als Ferro Electric Liquid Display (FED) oder Ferro Fluid Display (FFD) bezeichnet. Diese Technologie basiert hauptsächlich auf den Eigenschaften von Ferroelektrika bestimmter Flüssigkeiten.
Früher wurde die Entwicklung der Ferro-Flüssigkristallanzeige für Fernsehgeräte durchgeführt, indem schließlich eine Kathodenstrahlröhre verwendet wurde, um ein Bild zu erzeugen, wobei die Lebensdauer dieser Fernsehgeräte einige Jahre betrug. Heutzutage haben Technologien wie LCD und LEDs die Entwicklung von leichteren Displays ermöglicht. Dann haben der LCD-Fernseher und die LED-Fernseher eine verbesserte Lebensdauer. Das Verfahren zur Herstellung dieser Anzeigen kann eine magnetische Ferro-Flüssigkeit umfassen. Diese Anzeigen werden in verschiedenen Anwendungen wie Werbung, Mode, Anzeigetafeln und so weiter verwendet. Da die meisten Menschen Smartphones und Tablets mit Touch-System bevorzugen, verwenden die Hersteller das Ferro-Liquid-Display, das den Ferro-Liquid-Display-Markt unterstützt.
Für weitere Informationen @ http://industryarc.com/Report/15614/ferro-liquid-display-market.html-market.html
Scope & Regional Prognose des Ferro-Liquid-Display-Marktes
Die Vorteile von Ferro Liquid Display wie effektive Display und geringer Stromverbrauch bei hoher Leistung des Geräts, bevorzugen diese Technik im Produktionsprozess, der Ferro-Liquid-Display-Markt Wirtschaft fördert. Ferro Electric Liquids, bei denen die Reaktion auf HD-Videos schneller ist als auf LCD-Displays, fördert das Marktwachstum. Da diese FEL-Displays ideal für schnelle Reaktionen sind, werden sie in industriellen Anwendungen wie der Luftfahrt und der Verteidigung eingesetzt.
Ferro Liquid Display ist teurer im Vergleich zu anderen Displays, die das Wachstum des Ferro-Liquid Display Marktes behindern. Aber es ist immer noch bemerkt, dass die Verwendung von Ferro Flüssigkeit über mehrere Anwendungen wie TV, Computermonitore, Smartphones, Grafiktabletts, Display Clock und einige andere. Da es in der Lage ist, eine hohe Auflösung mit reduzierter Pixelgröße zu bieten. Damit ist FLD ein wichtiger Wachstumstreiber des Marktes.
Die Nachfrage nach dem Ferro-Liquid-Display durch die Hersteller von Unterhaltungselektronik in Korea, China und Japan dürfte den Ferro-Liquid-Display-Markt im asiatisch-pazifischen Raum antreiben. Nordamerika und Europa werden voraussichtlich in naher Zukunft ein Wachstum verzeichnen, da Displays von Ferro Electric Liquid und magnetisierter Flüssigkeit besser genutzt werden.
Für weitere Anfrage @ http://industryarc.com/inquiry-before-buying.php?id=15614
Segmentierungen und Schlüsselspieler im Ferro-Liquid-Display-Markt
Nach den Ergebnissen von IndustryARC kann der Ferro-Liquid-Display-Markt in verschiedene Segmentierungen auf der Grundlage von -
• Produkt: Head-Up-Display, Head-Mounted-Display, Fernseher, Monitore, Tablets, Smartphones und andere
• Anwendungen: Unterhaltung, Mode, Bildung, Luft- und Raumfahrt und Verteidigung und andere.
• Regionen: Amerika, Europa, APAC und RoW (Rest der Welt).
Einige der wichtigsten Akteure auf dem Ferro-Liquid-Display-Markt nach IndustryARC sind wie folgt:
• Fujitsu
• LG-Anzeige
• Samsung Eectronics
• Semex
• Toshiba
Download PDF Broschüre @ http://industryarc.com/pdfdownload.php?id=15614
jack zhang TPS3820-33DBVR Texas Instruments ic chip
Mounting Style: SMD/SMT
Package / Case: SOT-23-5
Threshold Voltage: 2.93 V, 4.55 V
Number of Inputs Monitored: 1 Input
Output Type: Active-low,Push-pull
Manual Reset: Manual Reset
Watchdog Timers: Watchdog
Battery Backup Switching: No Backup
Reset Delay Time: 25 ms
Supply Voltage - Max: 5.5 V
Maximum Operating Temperature: + 85 C
Minimum Operating Temperature: - 40 C
Series: TPS3820-33
Packaging: Cut Tape
Packaging: MouseReel
Packaging: Reel
Features: Active Low Enable, Manual Reset, Watchdog Timer
Height: 1.15 mm
Length: 2.9 mm
Operating Temperature Range: - 40 C to + 85 C
Width: 1.6 mm
Brand: Texas Instruments
Overvoltage Threshold: 3 V
Undervoltage Threshold: 2.93 V
Chip Enable Signals: No Chip Enable
Operating Supply Current: 15 uA
Pd - Power Dissipation: 437 mW
jack zhang supply GRM155R60J334KE01D Murata Capacitor
please contact us for more details
L size 1 ±0.05mm
W size 0.5 ±0.05mm
T size 0.5 ±0.05mm
External terminal width e 0.15 to 0.35mm
Distance between external terminals g 0.3mm min.
Size code in inch(mm) 0402 (1005M)
Capacitance 0.33µF ±10%
Rated voltage 6.3Vdc
Temperature characteristics (complied standard) X5R(EIA)
Capacitance change rate ±15.0%
Temperature range of temperature characteristics -55 to 85℃
Operating temperature range -55 to 85℃
Packaging Specifications Minimum quantity
D φ180mm Paper taping 10000
J φ330mm Paper taping 50000
W
φ180mm Paper taping (W8P1*)
* Width : 8mm, Pocket pitch : 1mm
20000
Mass (typ.)
1 piece 1.6mg
φ180mm Reel 118g
Pujaa Patange Universal Flash Storage Market im Wert von 4,50 Milliarden USD bis 2023
Der Universal-Flash-Speichermarkt wird 2017 auf 1,65 Milliarden US-Dollar geschätzt und soll bis zum Jahr 2023 um 18,3% auf 4,50 Milliarden US-Dollar wachsen. Dieses Wachstum ist auf die steigende Nachfrage nach elektronischen Geräten mit höherer Leistung und verbesserter Reaktionsfähigkeit zurückzuführen , zunehmende Akzeptanz von Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungstechnologien und steigende Nachfrage nach tragbarer Elektronik.
Einige wichtige Lieferanten von universellen Flash-Speichern sind Arasan Chip Systems Inc. (USA), Cadence Design Systems, Inc. (USA), GDA Technologies Inc. (USA), Micron Technology, Inc. (USA), Phison Electronics Corporation, Inc. (Taiwan), Samsung Electronics Co., Ltd. (Südkorea), Silicon Motion Technology Corporation (USA), SK Hynix, Inc. (Südkorea), Synopsys, Inc. (USA) und Toshiba Corporation (Japan).
Ziel des Berichts ist eine detaillierte Analyse des universellen Flash-Speichermarkts nach Anwendung, Kapazität, Konfiguration, Endnutzung und Geografie. Der Bericht enthält detaillierte Informationen zu den wichtigsten Faktoren (Treiber, Einschränkungen, Chancen und Herausforderungen), die das Wachstum des universellen Flash-Speichermarkts beeinflussen. Der Bericht gibt zudem einen detaillierten Überblick über die Wertschöpfungskette rund um den universellen Flashspeichermarkt und analysiert die Marktentwicklung.
René Kiem FMEA-Neuerungen nach Harmonisierung der FMEA-Vorgehensweise (VDA & AIAG) – VDA / AIAG Alignment
VDA und AIAG FMEA Gelbband ist verfügbar - Inzwischen hat in unzähligen Branchen die Umsetzung einer präzisen Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse FMEA eine intensive Verbreitung erfahren und wird ebenso oft auch verlangt. Oft gilt dies speziell bei Erstausrüstern für die Automobilindustrie bzw. Systementwicklern sowie deren Lieferanten (Supplier) sowohl in Deutschland als auch in Nordamerika als verpflichtende Maßnahme.
Die planungs- und entwicklungsbegleitende Entwicklung von FMEA erweist sich allerdings gerade in diesem Bereich nicht als einfach: Die methodischen Vorgaben und Anforderungen an die FMEA in den jeweiligen Standards und Handbüchern der Dachverbände AIAG und VDA unterscheiden sich teilweise sehr stark, beispielsweise hinsichtlich Risikobewertung, Bewertungstabellen oder Abgrenzung usw. – häufig ziehen diese Unterschiede langwierige Diskussionen, einen beträchtlichen Mehraufwand und eine erhöhte Komplexität bei der Handhabung der FMEA nach sich.
Entwicklung eines gemeinsamen Dokuments mit FMEA-Anforderungen: Nun hat eine Arbeitsgemeinschaft aus Vertretern der beiden Organisationen VDA und AIGA ein gemeinsames Dokument mit harmonisierten und angeglichenen FMEA-Anforderungen sowie Erwartungen an Entwicklungspartner (Systementwickler) und Supplier der Automobilindustrie erstellt. An diesem Arbeitskreis waren folgende Unternehmen beteiligt: Bendix Commercial Vehicle Systems, Continental Automotive, Continental Teves AG & OHG, Daimler AG, Daimler Trucks NA LLC, FCA US LLC, Ford Motor Company, General Motors Company, GKN, Honda North America, Inc., Lear Corporation, Nexteer Automotive, ON Semiconductor, Robert Bosch GmbH, Schaeffler AG, Verband Der Automobilindustrie E. V. (VDA), Volkswagen Group of America, Inc., ZF Friedrichshafen AG.
Die Harmonisierung der FMEA-Anforderungen ermöglicht es zukünftig Lieferanten auf beiden Seiten des Atlantiks bzw. Suppliern mit Kunden auf beiden Kontinenten, einen einzigen FMEA-Prozess anzuwenden, um eine in formeller Hinsicht korrekte und vollständige FMEA zu installieren, welche sämtlichen Erwartungen und Anforderungen aller Beteiligten gerecht werden kann.
Zu den Neuerungen und den Inhalten der Vereinheitlichung der FMEA-Vorgehensmodelle nach VDA und AIAG zählen folgende Punkte:
• 6 Schritte der FMEA (Ergänzung um Schritt 1 „Scoping“): Die gemeinsame FMEA-Methodenbeschreibung nach VDA/AIAG umfasst anstatt der bisher fünf Schritte nach VDA künftig sechs Schritte, als weiterer Schritt bei der Entwicklung der FMEA wird „Scoping“ hinzugefügt.
• Abschaffung der RPZ: Die Risikoprioritätszahl (RZP) als Produkt der Auftretenswahrscheinlichkeit, Bedeutung der Fehlerfolgen sowie die Entdeckbarkeit in dieser Form werden als Teil der FMEA-Methodenbeschreibung künftig nicht mehr von Bedeutung sein.
• Einführung von RMR: Infolge der Abschaffung der RPZ findet die Einführung des Risk Matrix Rankings (RMR) statt, und zwar als „Ampelfaktor“; dabei handelt es sich um ein Ergebnis aus der Risikomatrix BA, BA, AE.
• Erweiterung des Formblattes: Das Formblatt umfasst aktuell etwa 38 Spalten, dies soll erweitert werden, dementsprechend wird die Anwendung von Excel als FMEA-„Werkzeug“ vermutlich obsolet, während sich der SW-Einsatz als erforderlich erweist.
• Vereinheitlichung der Bewertungstabellen B, A, E
• Einführung einer zusätzlichen Spalte für Anforderungen
• K-Spalte nur noch in der Prozess-FMEA
Schulungen, Webinare und Termine für 2018 zu den Themen Automotive FMEA, FMEA nach VDA und AIAG, Qualitätsmanagement, Führungskräfteentwicklung, IT, Industrie 4.0 und MES finden Sie auf:
http://www.seminar-plenum.de
Kennen Sie schon unser Fachbuch zum Thema Qualität und Industrie 4.0?
Qualität 4.0 Autor René Kiem, Inhaber KONTOR GRUPPE by René Kiem.
Erhältlich beim Hanser Verlag:
http://www.hanser-fachbuch.de/buch/Qualitaet+40/9783446447363
Und natürlich gerne persönlich: r.kiem@kontor-gruppe.de
Herzlichen Gruß
René Kiem

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "all-electronics.de"

  • Gegründet: 18.04.2011
  • Mitglieder: 145
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 320
  • Kommentare: 8