Probleme beim Einloggen
Lisa Böhm Werkstudent Marketing (m/w) im Bereich Verwaltung
Hallo zusammen,
wir sind auf der Suche nach Unterstützung für unser Team in Walldorf.
Du bist Student/in der Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs; idealerweise mit Studienschwerpunkt im Bereich Marketing?
Dann melde dich gerne bei mir!
Viele Grüße
Lisa Böhm
Helmut Peter Gorzny Die Lange Nacht der Jobs am Mittwoch, 13. September 2017, 17-20 Uhr in den Büros von Randstad Mannheim, Q7,23. (Nähe Primark)
Randstad präsentiert:
Die Lange Nacht der Jobs am Mittwoch, 13. September 2017, 17-20 Uhr in den Büros von Randstad Mannheim, Q7,23. (Nähe Primark)
Die Lange Nacht der Jobs ist exklusiv für Arbeitsuchende und Menschen, die zu unseren üblichen Öffnungszeiten keine Möglichkeit haben vorbei zu kommen. Ebenso für alle anderen, die Interesse an einem Job haben.
An diesem Abend möchten wir Interessenten über unsere Jobs im kaufmännischen und gewerblichen Bereich informieren und darüber hinaus bei der Bewerbung unterstützen:
- Stellenangebote im Rahmen der direkten Vermittlung und in Arbeitnehmerüberlassung (Voll- und Teilzeit)
- Kostenlose Bewerbungsfotos
- Bewerbungsmappencheck
- Kostenlose Beratung
- Kostenlose Getränke und Snacks
Wir freuen uns auf Sie!!!
Randstad Mannheim
Q7,23 links neben dem Primark
68161 Mannheim
06211206912
nl-132@randstad.de
https://www.xing.com/events/nacht-jobs-1847558
Benedikt Keller Gewohnheitsverhalten im Arbeitskontext, Forschung an der Uni Mannheim mit Aufwandsentschädigung
Liebe Gruppenmitglieder,
ein großer Teil unseres Verhaltens ist nicht Resultat bewusster Entscheidungen, sondern wir tun es ohne groß darüber nachzudenken. Dasselbe gilt für Verhalten am Arbeitsplatz. Um Leistungsfähigkeit zu erhalten, aber auch Arbeitsstress zu vermindern ist es daher wichtig, gewohnheitsmäßiges Arbeitsverhalten zu verstehen und der Veränderung zugänglich zu machen. In unserer aktuellen Untersuchung an der Universität Mannheim in Kooperation mit der RWTH Aachen möchten wir genau dies tun.
In Kontrast zu früheren Untersuchungen liegt unser Fokus auf Gewohnheiten, die stark mit dem Ausführen der Arbeit selbst verbunden sind. Beispiele dafür können sein: man lässt sich bei der Arbeit zu schnell ablenken, man kann sich nur schwer komplizierten Aufgaben zuwenden, man lässt sich zu schnell in unproduktive Diskussionen mit Kolleginnen oder Kollegen verwickeln.
Ziel der Untersuchung ist es arbeitsbezogene Gewohnheiten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Bereich der Verwaltung und/oder Administration zu verstehen und Möglichkeiten der Veränderung zu identifizieren. Daher bietet unsere Untersuchung eine hervorragende Möglichkeit eigenes Gewohnheitsverhalten zu reflektieren und Wege einer Veränderung aufzuzeigen.
Vorteil unserer Untersuchung: Wir analysieren mit Ihnen zusammen Ihre persönlichen arbeitsbezogenen Gewohnheiten. Durch die Teilnahme erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 20€.
Weitere Informationen zur Untersuchung erhalten sie hier: https://www.soscisurvey.de/gewohnheit/flyer2002.png
Die Anmeldung für die Untersuchung finden Sie hier: https://www.soscisurvey.de/gewohnheit/
Über Ihre Teilnahme und Unterstützung würden wir uns sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Benedikt Keller
Im Namen des Forschungsteams „Arbeitsgezogene Gewohnheiten“
Das Forschungsprojekt steht unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Sonnentag, Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Mannheim. Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Rahmen des Schwerpunktprogramms 1921 gefördert. Bei Fragen zur Untersuchung wenden Sie sich bitte gerne an Herr Benedikt Keller - entweder hier bei XING oder unter gewohnheit@uni-mannheim.de.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Alumni der FH Mannheim"

  • Gegründet: 13.04.2006
  • Mitglieder: 757
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 69
  • Kommentare: 47