Problems logging in
Antonia A. Cicero Welcome back...
Der allererste Computer, den ich je eingeschaltet hab - ein Apple. Der allererste Computer, den ich je gekauft habe - auch ein Apple (der ganz ganz kleine - dieses allesineinem-Kastl, steht immer noch im Regal und würde sogar noch laufen...). Dann ein paar größere Apples - solange bis ich mich von etlichen (mittlerweile ehemaligen) KooperationspartnerInnen habe breitschlagen lassen, mir doch Dosen anzuschaffen. Hab mich dann jahrelang geärgert, aber mein neuer Laptop ist endlich wieder ein Apfel - und ich hab ihn ganz ganz lieb - auch wenn die Oberfläche jetzt viel weniger "äppelig" ausschaut wie früher. Und ich weiß auch schon, was ich tun werde, wenn die letzen beiden Dosen, die noch in meinem Büro stehen, ins Gras beißen werden...
lg
Antonia
Only visible to XING members Die Entwicklermaschine
Ein Hoch auf die Verrückten, Außenseiter, Rebellen, Unruhestifter und Querköpfe - auf die Menschen, die die Dinge anders sehen! Sie pfeifen auf die Vorschriften, und sie haben keinen Respekt vor dem Status quo. Man kann sie zitieren, ihnen widersprechen, sie verherrlichen oder verleumden. Nur ignorieren kann man sie nicht, denn sie verändern die Welt und treiben die Menscheit voran. Während einige sie für verrückt halten, betrachten wir sie als Genies. Denn Menschen, die verrückt genug sind, zu glauben, daß sie die Welt verändern können, werden es eines Tages tun.
Werbung von Apple Computer, 27.09.1997
Only visible to XING members Think same!
(Credit snipped to protect the guilty)
here's to the normal ones.
the conformists.
the sheep.
the milquetoasts.
the round pegs in the round holes.
the ones who see things the same as everyone else.
they're very fond of rules.
and they have every respect for the status quo.
you can praise them mildly, slightly disagree with them, watch them quote
others in power-point presentations,
shrug at them, or go with them for the time being.
but the easiest thing to do is ignore them.
because they never change themselves or the world around them.
they naysay. they harrumph. they bore.
they waste space. they waste time. they waste their lives.
they drag the human race down.
maybe they have to be boring.
how else can you stare at an empty canvas and not be moved to create?
or sit in silence and never write your own song?
or gaze at a red planet and wonder why we waste taxpayer money learning
anything new?
we make tools for these kinds of people.
while some see them as the boring ones,
we see a market.
because the people who are boring enough to think the world is just fine
as it is, thank you very much, are the ones who buy our products.
Windows.
::
das passt und macht mir Spass.
Matthias Müller-Prove :: http://www.mprove.de
Dirk Einecke Eine Erfolgsgeschichte - von Windows zum Apple Macintosh
Hi.
Dann will ich hier auch gleich mal den Anfang machen:
Seit dem ich mich professionell mit der Erstellung von Webseiten und der Programmierung von Software beschäftige, ist der Mac dabei - ganz am Anfang noch mit dem guten Apple Classic (nicht wirklich zum Arbeiten - aber nice) über verschiedenste G3 Modelle bis hin zum G4 PowerBook.
Angefangen hat es bei mir mit den Macs als ich meine eigene kleine Firma (war eine GbR - heute nicht mehr existent) gegründet hatte. Damals arbeitete ich noch unter Windows, hatte aber auch den Anspruch, dass auch die Apple-User die von mir erstellten Internetseiten gut betrachten können. Dann bin ich zur ASTARTE NEW MEDIA GmbH (später ASTARTE NEW MEDIA AG) (event. noch durch Toast, DVDirector oder CDCopy bekannt) nach Karlsruhe gewechselt. Auch dort war der Mac zunächst nur Testrechner. Dann bin ich zur webedition Software GmbH (die aus ASTARTE hervorgegangen ist) gewechselt. Auch dort zunächst das gewohnte Bild: Windows Notebook vor mir und Mac PowerBook neben mir. Aber bereits beim Kauf des PowerBooks war mir klar - der Umstieg steht bevor. Es hat dann nur eine Weile gedauert, bis ich alle Software zusammen und alle wichtigen Daten übertragen hatte und ich am Mac als Erstrechner arbeiten konnte.
Ich arbeite also nun in einer Software-Schmiede (webEdition Software GmbH), in der schon von Beginn an der Entwicklung des WCSM webEdition auch ein besonderes Augenmerk auf den Apfel mit Biss gelegt wurde. Neben dem CMS geht es nun auch wieder etwas in Richtung Application-Development um an die guten Erfahrungen und Ergebnisse bei ASTARTE (Toast, DVDirector, CD-COPY, DVDelight uvm.) anzuknüpfen. Mit dem MAMP (http://www.webedition.de/deutsch/home/mamp.html) ist ein erster Ansatzpunkt mit phänomenalem Feedback gelungen. Und es geht weiter!
Herzlichst
Dirk Einecke

Moderators

Moderator details

About the group: Apple Macintosh - Think different.

  • Founded: 22/11/2004
  • Members: 27.331
  • Visibility: open
  • Posts: 15.257
  • Comments: 87.126