Skip navigation

Arbeit. Zeit. Leben.Arbeit. Zeit. Leben.

48263 members | 3685 posts | Public Group

Wie möchten Sie morgen arbeiten? - lebendiges Diskussionsforum - Werbung, Umfragen, Stellenangebote und -gesuche sind nicht zugelassen!

Es gibt ihn, den Grad der Ehrlichkeit zwischen einem Minimum an Ehrlichkeit und dem Grad der Ehrlichkeit, der beim Überschreiten zur Dummheit wird. Viele Menschen haben das schon erlebt, sei es im privaten Umfeld oder auch im beruflichen Kontext. Aber wie steht es mit dem Grad an Ehrlichkeit in einem Team, dass gemeinsam erfolgreich sein will?

Der Grad der Ehrlichkeit jedes einzelnen Teammitgliedes wird bestimmt durch dessen Einstellung/Haltung und dessen Motive, wobei in der Kommunikation mit anderen Teammitgliedern der Grad an Ehrlichkeit zum Ausdruck kommt. Ein Mensch in einer Opferhaltung, Schuld sind immer die anderen, legt dabei einen anderen Grad an Ehrlichkeit -UN-EHRLICHKEIT- an den Tag, als beispielsweise der Gewinnertyp, ich bin der Beste, mit einer -Bedingten EHRLICHKEIT-. Machtmenschen wiederum fallen durch wenig Empathie und in ihrer Wortwahl und den begleitenden paralinguistischen Phänomenen auf, wobei der Grad der -EHRLICHKEIT- oftmals respektlos wird und Entscheidungen, ehrlich aber einsam, gefällt werden. Bei Teammitgliedern mit einem hohen Leistungsanspruch, die weder Macht- noch Gewinnstreben in sich tragen, sondern den gemeinschaftlichen Erfolg in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen, ehrlich und gemeinsam, ist -Unbedingte Ehrlichkeit- die Grundlage für ehrliches Feedback und Weiterentwicklung, sowohl persönlich als auch im Team.

In einem Managementteam findet man vorzugsweise die Typen der Bedingten Ehrlichkeit und Ehrlichkeit vor, allerdings sollen auch schon mal seltene Exemplare der Unbedingten Ehrlichkeit in einem Managementteam gesichtet worden sein. Menschen in einer Opferhaltung, dem Schaubild nach der Typus Un-Ehrlichkeit, sind eher auf einer operativen Ebene zu finden als auf Managementebene. Wenn das Wunschbild eines Teams in der Unbedingten Ehrlichkeit liegt, dann stellt sich die Frage: Wie komme ich mit dem Team dorthin?

Anwendung: Nach einer Sensibilisierung aller Beteiligten für den Grad der Ehrlichkeit und einer Analyse nach dem EkKo-Modell liegt die Chance in der Weiterentwicklung einzelner oder des gesamten Teams zur Unbedingten Ehrlichkeit. Dabei steht das - W I E - im Mittelpunkt der Umsetzung, damit am Ende eine intrinsisch motivierte Potentialgemeinschaft entsteht.

Die Zukunft in der Führung hat schon begonnen und die Digitalisierung ist der Haupttreiber für die Art und Geschwindigkeit der Kommunikation, die die Grundlage für uns Menschen als soziale Wesen ist. Zurückbleiben werden die Dinosaurier der Führungskräfte, die jede Black Box selbst entschlüsseln wollen, Entscheidungen ehrlich aber einsam treffen, bis deren Verharrungsvermögen zur Gefahr einer Organisation wird. Die gute Nachricht: Die Dinosaurier sind ausgestorben!

This post is only visible to logged-in members. Log in now
Lieben Dank für das Kompliment. Ich finde es klasse, wenn Sie eine Selbstreflexion vornehmen. Der zweite Schritt ist dann ggf. den Grad der Ehrlichkeit für sich selbst, oder besser im ganzen Team, zu erhöhen. Die Veröffentlichung ist nur die Light-Version, da steckt natürlich noch mehr dahinter, vor allem der Weg zum W I E verändere ich den Grad bis hin zur Unbedingten Ehrlichkeit. Viel Erfolg und alles Gute Ihr FU

Ich bin Conny Casey. Verheiratet. Mutter. Eine Münchnerin in Ostwestfalen. Um genau zu sein: In Salzkotten.

Worte sind meine Welt, durch sie definiere ich die Welt. Worte, die mich beschreiben: Leserin. Nachdenkerin. Schreiberin. Lehrerin. Lernerin. Zuhörerin. Idealistin. Humanistin. Aktivistin.

Alles begann ganz "normal": Abitur in München mit den Hauptfächern Deutsch & Englisch, anschließend Ausbildung zur Europasekretärin inklusive Erweiterung meines Sprachenportfolios um Französisch und Italienisch. Im Lehramtsstudium in Paderborn ("der Liebe wegen umgezogen") und in meiner Arbeit als Lehrerin, konnte ich meine Liebe zu Büchern verwenden und weitergeben. Den Spaß und die Freude am Schreiben, am Zauber von Sprache.

Die letzten Jahre arbeitete ich als Assistentin der Geschäftsführung eines mittelständischen Betriebes. 200 Mitarbeiter. Komplexe Geschäftsprozesse. Internationale Kunden. In diesem Umfeld wurde mir schließlich final und mehr als deutlich klar: Worte sind mehr als Freunde, und mehr als Gebrauchsgegenstände.

Sie sind die Basis meines Lebens und jetzt auch meiner Selbstständigkeit, meines neuen Berufs.

Ich freue mich auf einen inspirierenden Austausch in dieser Gruppe und vielleicht sogar auf ein mögliches, persönliches Kennenlernen!

Viele Grüße aus Salzkotten

Conny Casey

Hallo Conny, danke für diese ehrliche und authentische Beschreibung Deiner Person und Deines Lebens. Was ist denn Deine neue Selbständigkeit?

Mein Blog ist online. Hier gehe ich regelmäßig In der Rubrik "Fragen aus dem Leben" mit Beispielen auf die Sorgen und Probleme ein, die das Älterwerden für Betroffene und Angehörige mit sich bringt. Dazu gibt es Hinweise auf Hilfen, die das Leben in dieser besonderen Situation erleichtern und wie man selbst dabei in Balance bleibt.

Mein Blog ist online. Hier gehe ich regelmäßig In der Rubrik "Fragen aus dem Leben" mit Beispielen auf die Sorgen und Probleme ein, die das Älterwerden für Betroffene und Angehörige mit sich bringt. Dazu gibt es Hinweise auf Hilfen, die das Leben in dieser besonderen Situation erleichtern und wie man selbst dabei in Balance bleibt.

Mein Blog ist online. Hier gehe ich regelmäßig In der Rubrik "Fragen aus dem Leben" mit Beispielen auf die Sorgen und Probleme ein, die das Älterwerden für Betroffene und Angehörige mit sich bringt. Dazu gibt es Hinweise auf Hilfen, die das Leben in dieser besonderen Situation erleichtern und wie man selbst dabei in Balance bleibt.

Wie sieht Ihre Arbeitswelt von morgen aus?

Unsere Arbeitswelt ändert sich dramatisch. Wir befinden uns in einem tiefgreifenden Veränderungsprozess von der Industriegesellschaft zu einer Wissensgesellschaft. Diese Veränderungen werden beschleunigt durch neue Technologien, den demografischen Wandel und den zunehmenden Fachkräftemangel. Regeln von gestern gelten nicht mehr für die Arbeitswelt von morgen – nachwachsende Generationen haben ihre eigenen Vorstellungen von der Arbeit der Zukunft. Diese Generationenwechsel erreichen bereits jetzt Unternehmen und ihre Führungsstrukturen. Die Zukunft der Arbeit hat bereits heute begonnen.

Gestalten Sie diese Zukunft in der Gruppe Arbeit. Zeit. Leben. mit. Wie möchten Sie künftig arbeiten? Welche der vielfältigen Modelle und Experimente hat Ihrer Meinung nach eine Zukunft – und welche Ideen aus der Vergangenheit halten Sie für gescheitert?

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Teilnahme an diesen spannenden Diskussionen! Für noch mehr Anregungen und spannende Artikel zu dem Thema empfehlen wir spielraum.xing.com, die Themenseite zu allen Themen der neuen Arbeit.

Ihre Ansprechpartner

Bei Fragen um die Gruppe stehen Ihnen gerne die Verantwortlichen für die Gruppe Arbeit. Zeit. Leben. zur Verfügung.

Gruppenregeln
  1. Lebhafte und leidenschaftliche Diskussionen sind interessant, können aber manchmal die Gemüter erhitzen. Dabei achten wir in der Gruppe auf einen angenehmen Umgangston. Werden Sie bitte nicht persönlich und vermeiden Sie verbale Angriffe auf andere Mitglieder. Die Moderatoren der Gruppe behalten sich vor, Kommentare, die persönliche Beleidigungen (dazu zählen auch die Verwendung von Großbuchstaben oder verklausulierten Beleidigungen z.B. über Zitate oder Links), Diskriminierungen oder Verleumdungen beinhalten, ohne Ankündigung zu löschen oder in das interne Moderationsforum der Gruppe zu verschieben.

  2. Mit Bildern in der Gruppe ist ganz besonders sparsam umzugehen. Bilder sind nur zugelassen, wenn sie zum Verständnis oder zur Ergänzung eines Beitrags oder Kommentars erforderlich sind (wie z.B. Schaubilder oder Tabellen). Bilder, die nur der Aufmerksamkeit oder Hervorhebung des Beitrages dienen, sind nicht erlaubt. Kommentare und Beiträge mit nicht relevanten Bildern werden gelöscht, da Bilder nicht separat entfernt werden können.

  3. In der Gruppe sollen sich sowohl alle Autoren der Beiträge als auch deren Leserschaft wohl fühlen. Sofern die Gruppenatmosphäre darunter leidet, weil der Eindruck entsteht, dass zwei Mitglieder die Öffentlichkeit der Gruppe für private Diskussionen oder Dispute nutzen, kann die Moderation Ansprachen oder Bezugnahmen zwischen diesen Mitgliedern in der Community untersagen und die Mitglieder bitten, die private Konversation auf PN zu verlagern oder auf andere Weise außerhalb der Gruppe zu führen.

  4. Einzelfälle werden wir im Interesse der betroffenen Mitglieder und der Gruppenatmosphäre nicht öffentlich kommentieren. Bitte verzichten Sie daher darauf, in der Gruppe Moderationsentscheidungen, Konfliktfälle und Einzelfragen zu kommentieren oder die Namen von Betroffenen und Gruppen zu nennen, deren Verhalten Sie beanstanden wollen. Personen stehen hier nicht zur Debatte, sondern einzig deren Standpunkte. Bitte verzichten Sie auf wertende Beiträge gegenüber Mitdiskutanten.

  5. Posts, die die Diskussion vom Ausgangsthema weglenken, erschweren die Übersichtlichkeit. Für abweichende Fragen, die sich im Rahmen von Diskussionen ergeben, können Sie gerne eine neue Diskussion eröffnen. Wir behalten uns vor, Themen zu verschieben oder Beiträge zu löschen, falls die Diskussion durch Off-topic-Posts zu sehr vom Ausgangsthema abweicht. Wenn Sie zu verschobenen Diskussionen oder gelöschten Beiträgen Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Moderatoren der Gruppe.

  6. Bitte tragen Sie dazu bei, dass Diskussionen den Zweck erfüllen, der dem Ausgangspost zu entnehmen ist. Reine Protestaufrufe sind nicht zulässig, da auf dieser Basis keine ergebnisoffene Diskussion möglich ist. Wir behalten uns vor, entsprechende Themen zu schließen oder zu verschieben. Wenn Sie zu geschlossenen oder verschobenen Diskussionen Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Moderatoren der Gruppe.

  7. Mitglieder, die gegen die Gruppenregeln verstoßen, können aus der Gruppe entlassen werden.

  8. In dieser Gruppe möchten wir den Dialog unter den Mitgliedern untereinander zum Thema neue Arbeitswelt fördern. Sie ist allerdings kein Vertriebskanal, daher ist Werbung nicht zugelassen, wozu auch Links auf eigene Internetseiten oder Blogs etc. zählen.
    Umfragen werden nicht zugelassen und gelöscht.
    Stellengesuche sowie Stellenangebote sind nicht zulässig.
    Links zu fremden Blogs und anderen externen Seiten Dritter sind zulässig, sofern sie das Gruppenthema betreffen und eine Diskussion in der Gruppe ermöglichen. Hierzu ist es notwendig, dass zumindest eine nachvollziehbare Zusammenerfassung des Themas in dem Beitrag mit der Verlinkung zu lesen ist und es für Interessierte nicht notwendig ist, den verlinkten Text erst vollständig zu lesen, um das Thema zu diskutieren.

  9. Diese Gruppe dient dazu Themen bezüglich der neuen Arbeitswelt zu diskutieren. Dazu gehören weder Grundsatzdebatten, wie z.B. allgemeingehaltene Diskussionen über politische oder wirtschaftspolitische Systeme (Planwirtschaft vs. Marktwirtschaft) noch über Religionen, Mentalitäten oder Kulturen. Die Moderation behält sich vor, entsprechende Kommentare zu ändern oder zu löschen oder derartige Artikelbäume kommentarlos einzuziehen.

  10. Personen stehen hier nicht zur Debatte, sondern einzig deren Standpunkte. Bitte verzichten Sie auf wertende Beiträge gegenüber Mitdiskutanten.

Bekanntermaßen können sämtliche Beiträge der Gruppe von allen XING-Mitgliedern gelesen werden, sodass in Qualität und Quantität der Beiträge jedes Mitglied für sich entscheiden kann, wie es sich darstellen möchte.

Bitte beachten Sie, dass Beiträge oder Zitate in dieser Gruppe auch auf anderen Webseiten, wie zum Beispiel der XING spielraum Website, Social Media Auftritten von XING und zu Marketingzwecken veröffentlicht werden können.

Bei Fragen, Problemen oder Unklarheiten vertrauen wir auf eine freundliche Klärung zwischen den Gruppenmitgliedern. Im Zweifelsfall bitten wir um Kontaktaufnahme mit einem der Moderatoren.