Arbeitsgruppe AussenwerbungArbeitsgruppe Aussenwerbung

457 members | 164 posts | Public Group
Hosted by:Ilona Schwarz

In den Corona Zeiten ist es unstrittig, dass sich weniger Menschen auf den Straßen aufhalten. Aber wir haben keine harten Lockdown, der die Straßen leerfegt. Das sieht auch unser Kunde aus Taiwan und nutzt die werbedünne Zeit für eine fast konkurrenzlose Alleinstellung und für attraktive Konditionen.

Man kennt es vielleicht von sich selbst. Bei einem Wetterumschwung hat man durchaus mal mit Migräne zu kämpfen – und jetzt soll es unserem Essen ähnlich ergehen? Nun ja, fast.

Programmatic Digital-Out-Of-Home (DOOH) steht frei übersetzt für „programmtische, digitale Außenwerbung“ und ermöglicht eine Ausspielung von Werbung in Echtzeit. Basierend auf den Daten wie Ort, Tag, Uhrzeit, Verkehr, Standort und / oder Wetter, kann Werbung an bestimmte Zielgruppen exakt ausgespielt werden.

So kann es also sein, dass an einem regnerischen und kühlen Nachmittag auf einem digitalen City Light Poster heiße Suppe von einem Lieferservice beworben wird. Aber am sonnigen und warmen Abend ausschließlich die Partnerbetriebe von dem Lieferservice in unmittelbarer Nähe beworben werden. Willkommen in der Zukunft? Willkommen in der Vergangenheit: Bereits im Jahr 2018 hat der Lieferdienst Foodora über das Netzwerk ECN, mit Hilfe von Geotargeting, Wetteranalysen und auf Tageszeit basierenden Daten unterschiedliche Spots an Zielgruppen ausspielen lassen. Die dynamische Ausspielung, also Datentrigger, welche die programmatischen DOOH-Buchungen durchführten, waren ein voller Erfolg!

Welche Daten fließen heute schon in die Planung? Weiter lesen auf https://www.wtm-aussenwerbung.de/programmatic-dooh-ihr-essen-ist-wetterfuehlig-teil1/

Wie vertreibt man sich die Langeweile, wenn man auf seine Bahn wartet? Mit Poster, die auf der gesamten Strecke unterhalten und Die volle Aufmerksamkeit der „wartenden Anderen“, in diesem Fall Ihre Zielgruppe, erreichen Sie ungeteilt bei der exklusiven Werbeflächenbelegung eines ganzen Bahnhofes.

Wie Werbung Wartende in den Bann zieht, kann man aktuell und hautnah in Berlin erleben.

An den U-Bahnstationen Zoologischer Garten und Kurfürstendamm wurden die Bahnhöfe regelrecht in eine offene, urbane Kunstgalerie verwandelt. Wie?

Es wurden alle Großflächen der Bahnsteige belegt, denn nur so wird die volle und uneingeschränkte Aufmerksamkeit der Bahnhofsgäste garantiert. Auf diesen gebuchten Flächen werben aktuell Künstler mit ihren eigenen Werken, wie in einer „klassischen“ Ausstellung. Durch die Komposition der verschiedenen Kunsterzeugnisse, bilden diese eine Einheit und werden zum Gesamtkunstwerk. Personen auf den Bahnsteigen halten an, sei es zum Verweilen, zum Staunen oder zum Philosophieren, denn:

Eine Poster Gallery bietet einen einzigartigen Mehrwert! Die Werbung wird, da sie gekonnt eine Geschichte erzählt, gar nicht mehr als reines Werbeobjekt wahrgenommen. Hinzu kommt, dass Sie für den Werbezeitraum (Belegung mind. 1 Monat) völlig konkurrenzlos sind, da alle zur Verfügung stehenden Werbefläche von Ihnen gebucht wurden. Gleichermaßen wird hierdurch auch die Reichweite der Werbung gesichert, die an einem gut besuchten Bahnhof, wie zum Beispiel am Zoo in Berlin, enorm groß ist. Geht man von einer Tagesfrequenz von 100.000 Personen aus, sind auf einen Werbemonat (28 Tage), circa 2,8 Millionen Kontakte zurückzuführen! Die Quantität mindert in diesem Fall nicht die Qualität, denn durch die Platzierung der Werbeplakate auf Bahnhöfen entstehen nicht nur viele, sondern auch sehr intensive Kontakte. Menschen auf den Bahnsteigen haben ausreichend Zeit, schließlich warten sie auf ihre Bahn. Was kann in dieser Wartezeit spannender sein, als sich von packender und gut gestalteter Werbung unterhalten zu fühlen?

In der Gestaltung einer Poster Gallery ist man völlig frei, da im Digitaldruck jedes Plakat ein anderes Motiv haben kann. Zum einen können die Bildthemen die Produktvielfalt widerspiegeln, das heißt jede Werbegroßfläche kann für sich allein stehen oder die Plakate erzählen eine Geschichte und bauen peu à peu aufeinander auf.

Für welche Variante Sie sich auch entscheiden: Mit einer Poster Gallery setzen Sie Ihre Werbebotschaft ins Rampenlicht, verwandeln Bahnhöfe dabei in eine Galerie und erzählen Wartenden die Geschichte Ihrer Marke.

Natürlich verzichtet keiner freiwillig auf die Aufmerksamkeit potenziellen Kunden - es sei denn, man zweifelt die Wirkung von Außenwerbung an und setzt auf andere Medien.

Die Werbewirkungsstudie des Fachverband Aussenwerbung zeigt deutlich, wie wirkungsvoll Out-Of-Home-Medien Ihre Markenbotschaft an Zielgruppen heranträgt und sogar Handlungsauslöser, wie zum Beispiel für einen Kauf („Call to Action“), sein kann.

Setzen Sie bereits auf auf OoH-Medien, können Sie sich beruhigt zurücklehnen und sich aufmunternd zulächeln. Sie haben sich für die richtigen Werbemaßnahmen entschieden - denn diese Wirkungsstudie bestätigt Ihr Bauchgefühl, manifestiert von knallharten Studienergebnissen: Außenwerbung wirkt!

Zur Studie:

In der Studie wurde untersucht, inwiefern Out-Of-Home-Werbung, wirkt. Diese Ergebnisse wurden aus rund 230.000 Online-Interviews, deren Grundlage 236 Kampagnen bildeten und seit 2015 kontinuierlich erhoben wurden, extrahiert. Zudem wurde die bis dato etablierte Markenstärke, wie der bisherige Medieneinsatz berücksichtigt und nach dem jeweilig erforderlichem Werbedruck GRP (Gross Rating Point, Bruttoreichweite in %) unterschieden.

Folgende Kriterien bzw. Kampagnenziele standen im Mittelpunkt der Wirkungsstudie:

- Aufmerksamkeit: Wiedererkennung des Motives

- Image: positive Werteverknüpfung mit der Marke wie Sympathie

- Vertrautheit: klare Vorstellung und Zuordnung wofür die Marke

- Call to Action: Rezipienten informieren sich über das Produkt oder kaufen dieses

Wie die Langzeitstudie erhoben hat, verzeichnen alle vier Kriterien einen prozentualen Zugewinn. Besonders positive Ergebnisse werden bei kurzfristigen Kampagnenzielen, wie „Aufmerksamkeit erzeugen“ oder „Call to Action auslösen“, erreicht. Somit trägt OOH maßgeblich zur Unterstützung zentraler Kampagnenzielen bei.

Mit geringem Medieneinsatz trotzdem durch die Decke gehen:

An dieser Stelle mag sich so manch einer vielleicht denken: So weit so gut! Aber Aussenwerbung entfacht doch bestimmt nur seine Wirkung, wenn man bisher möglichst viel Mediabudget eingesetzt hat und die halbe Stadt plakatiert. Dementi!

Aus der Studie geht hervor, dass ein Anstieg des Leistungsbeitrag vom bisherigen Etat, wie von der vorhandenen Bekanntheit, also der Stärke der Marke, abhängt. Dennoch: Eine Steigerung der Kampagnenzielen ist in allen Fällen - also auch mit wenig Etat - zu beobachten.

Selbst bei einer niedrigen Markenstärke und mit geringen Budget (Etat weniger als 1 Mio. Euro) konnte der leistungswert „Aufmerksamkeit“ bis zu 35% durch Out-Of-Home-Werbung gesteigert werden.

Von Außenwerbung profitieren besonders junge Marken!

Es steht ein (Re)Launch bevor oder Sie möchten eine neue Marke etablieren? Dann setzen Sie auf City Lights (City Light Poster, City Light Boards), Großflächen oder Plakate an den Säulen.

Wie die Werbewirkungsstudie nun beweist, gewinnt insbesondere das Kampagnenziel „Aufmerksamkeit“ bei OOH-Maßnahmen an Stärke. Schon bei mittleren Budgets zeichnen sich prozentuale Steigerungen und positive Effekte ab! Die Motive werden gesehen und erzeugen Reaktionen. Genau, was Marken brauchen.

Alle Details zur Studie: https://faw-ev.de/basis/#acc-werbewirkungsstudie-key2ooh

Digitale Medien erreichen mehr Aufmerksamkeit als analoge Werbeformen, und das nicht nur outdoor, sondern auch innerhalb von Gebäuden wie Flughäfen oder auch Bahnhöfe. Unser Auge bewegt sich zum Bewegtbild hin. Schon kleine Animationen reichen, um die Gunst unserer Augen zu gewinnen. Die Erinnerungswerte steigen in Wartesituationen nochmals, weil unsere Augen über uns hinweg beschließen: Wir haben 10 Sekunden Zeit, den Spot zu Ende zu sehen.

Hier schaltet keine Ampel um, hier hupt kein gestresster Autofahrer. Unser Taiwaner Kunde setzt auf digitale Medien, weil sie flexible Cotentplätze ohne kostspielige Produktionskosten bieten. Alles online, alles schnell und unkompliziert. Gern hätten wir den Spot präsentiert, leider können wir nur Bilder hochladen.